Arc, mein neuer Anker Rucksack

Werbung! *

Ihr Lieben, heute zeige ich euch meinen ARC Rucksack, der beim Probenähen von Griselda von Machwerk entstanden ist. Ich habe ihn aus wasserabweisenden Oilskin und Kunstleder genäht. Die Farbe passt zum Panton Farbton 2020: classic blue. 😉

Die Größe des Rucksacks B: 32 cm x H: 42 cm x T: 13 cm gefällt mir richtig gut. Da passt ordentlich was rein. Auf der Frontseite ist eine kleine, dekorative Reißverschlusstasche und das innere Rückteil verbirgt eine gepolsterte Laptoptasche, also ist genug Platz für Dinge des täglichen Lebens.

Auf die kleine Fronttasche lassen sich feine Applikationen aufbringen. Ich habe eine maritime Stickdatei gefunden, mit der ich das metallische Kunstleder und Kupferdraht-Garn in Szene setzen konnte. Das passt nämlich farblich genau zu dem braun-roséfarbenen, metallisierten Reißverschluss.

Durch die große Reißverschluss-Öffnung hat man den Überblick, was sich im Inneren befindet und das Boden-/Seitenteil ist schön geräumig und gut gepolstert.

Die Form des Rucksacks ist leicht konisch. Das Mittelteil vorne ist etwas kleiner als das hintere. So gewinnt der Rucksack an Volumen und sieht im Frontbereich nicht so protzig aus. Und durch die gepolsterten Träger, ist der Rucksack sehr bequem auf dem Rücken zu tragen. Da war ich wirklich erstaunt wie angenehm er sich auf den Schultern tragen lässt.

Das Rückenteil ist, wie in der Anleitung beschrieben durch dekorative Nähte verstärkt. Diese machen was her und stabilisieren zusätzlich das Vorderteil- und Rückenteil. Ich finde das peppt den Rucksack echt auf. Im Inneren habe ich noch eine aufgesetzte Tasche aufgenäht, damit mein Portemonnaie, eine Grete 😉 schnell verstaut werden kann. Da muss ich nicht lange suchen. Die Anleitung für eine kl. Innentasche findet ihr bei der ARC Reisetasche auf Seite 17. Ich habe sie allerdings mittig auf das Innenteil und ohne Mittelteilung aufgenäht.

Für ein klares Aussehen sind einige Punkte wichtig, solche Anmerkungen schreibe ich mir immer mit in die Anleitung. Sie helfen mir beim Nähen der Folgetaschen. Ich bin ja kein Profinäher, jeder kann dazulernen. 😉

Vielleicht sind das ja auch ein paar gute Tipps für euch, zum Nähen eines ARC Rucksacks? Schaut mal, ob ihr damit klar kommt, wenn nicht schreibt mir eine Nachricht, ich helfe euch gerne weiter beim ARC Nähen.

Liebe Martina, es hat mir viel Spaß gemacht ARC schon im Heidelberger Taschennähkurs und später dann in der Probenähgruppe für dich zu testen. Dankeschön auch für dein Vertrauen auch bei der Erstkorrektur. Das Arbeiten in der Probenähgruppe hat riesig Spaß gemacht. Das war so ein wertvoller Austausch. 🙂

*Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Frau Machwerk. Das Schnittmuster “Arc” wurde mir von Machwerk kostenfrei zur Verfügung gestellt. Im Blogpost befinden sich Links zu den Produktseiten zu Frau Machwerk.

Der neue Taschenschnitt „ARC“ ist bei Martina im Shop zu erwerben und es gibt ein Kombi-E-Book zum Einführungspreis von 9,90€ bis zum 29.09.2020 um Mitternacht. Falls ihr Material benötigt, sie hat auch Taschensets und weiteres Material im Shop.

Material und Nähzutaten des Arc Rucksacks:

Dry Oilskin, gekauft bei Mai-Lu

Kunstleder (braun und metallic) gekauft auf der Nadelwelt 2019.

Sternenstoff, gekauft auf dem Mittwochs-Stoffmarkt in Groningen.

Stickdatei Anker gekauft bei Etzy

Lederriemen und Reißverschlüsse aus dem machwerk Shop.

Noch als kleinen Tipp am Rande, ich habe Leder-Nähmaschinen Nadeln verwendet, und zwar 90-120er. Das ist gerade für die dicken Lagen sehr hilfreich, damit der Faden: Serafil 40 nicht ständig reißt.

Seht euch auch meine ARC Reisetaschen an, die beim Probenähen entstanden sind. Weitere Beispiele könnt ihr bei Martina im Machwerk Blog finden oder bei Instagram unter dem Hashtag #machwerkArc . 😉

Arc, der neue Machwerk Taschenschnitt


verlinkt mit Froh und Kreativ, Elfis Blog, HandmadeCreadienstagHot

12 Kommentare

  1. Liebe Annette,
    wow schon wieder so ein tolles Stück! Der gefallt mir auch supergut! Ich glaube ich muss mich mal näher mit diesen Arc Taschen beschäftigen.
    Liebe Grüße, Marita

  2. Liebe Annette, klasse, dein neuer Rucksack! Und super, dass du so genau beschrieben hast wo die Tücken lauern bzw. Verbesserungen/Erleichterungen/Tipps im Arbeitsverlauf möglich sind. Das ist sehr wertvolle Infos. Ich hab noch nie mit Oilskin gearbeitet, das wird sich aber bald ändern. Sag mal, womit hast du denn den Taschenhenkel “getackert” ;-D, sind das Nieten?
    LG eSTe

    1. Liebe eSTe,
      Dankeschön für die lieben Worte.
      Du hast recht, diese Taschenhenkel habe ich mit Nieten aufgepeppt. Ich finde das so schöner. 😉 Ich wünsche dir einen schönen Tag.
      Ganz liebe Grüße
      Annette

  3. Guten Morgen liebe Annette,
    der Rucksack ist toll geworden! Oilskin hab ich mir gerade auch angeschaut, ich möchte mir da gern eine Einkaufstasche nähen, da kommt dieser Stoff gerade wie gerufen! Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    1. Super geworden und doch, was macht man mit sovielen Taschen?
      Schön finde ich, dass er wasserabweisend ist, doch ich habe dann doch lieber einen wasserdichten Rucksack auf dem Rad. Aber der ist schon toll geworden, ich hätte allerdings auch nicht wirklich die Lust etwas zu nähen und das kommt auch nicht mehr.
      Habs fein und prima gemacht. Eva

  4. Liebe Annette,
    dein Rucksack ist wirklich toll geworden.
    Hast du sehr gut umgesetzt das Schnittmuster und die Applikation macht sich vorne auf der Tasche besonders gut.
    Bleib bitte dem Probenähen erhalten, denn du machst so schöne Sachen.
    Liebe Grüße Marita

  5. Sehr schick dein Rucksack und das schöne Motiv vorn drauf. Das Material und die Farbe gefallen mir sehr und die Innentasche brauche ich bei einem Rucksack ganz dringend. Ich suche einfach nicht gern. Viele Grüße Ingrid

  6. Wow liebe Annette, was für ein toller Rucksack. Er sieht perfekt genäht aus und hat so viele schöne Details dass man nie und nimmer sieht dass er nicht gekauft sondern selbst gemacht ist. Sehr schön haste das gemacht!!

    Herzliche Grüße
    Kerstin und Helga

  7. Wow, der ist toll. Ich habe ja schon viele wunderschöne selbstgenähte Sachen im Netz gesehen, aber noch nie einen Rucksack. Ich finde Rucksäcke richtig gut, weil man mit ihnen auch etwas schwerere Sachen problemlos längere Zeit tragen kann.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

Schreibe einen Kommentar zu Claudia Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: