✿ Alle guten Dinge sind DREI … | Schritt 3

Letztens hatte ich euch von meiner Holzarbeit berichtet und der Schwierigkeit es zu bearbeiten”!  Das war wirklich eine Herausforderung für mich! Wer jetzt nicht weiß, wovon ich gerade erzähle ….
Es geht um Maikas 3 Bloggergeburtstag und um das kreative Werkeln anlässlich dieses wunderschönen Anlasses. ;-) Sie hatte dazu aufgerufen ein Projekt in drei Schritten zu beginnen. Mein Schritt 1 ist eine Blumenstickerei auf türkisfarbenen Kunstleder und sie ging zu Ingrid aka Nähkäschtle auf die Reise.  Den zweiten Schritt bekam ich von Frau Käferin geschickt und Schritt 3 zeige ich euch heute. Total überrascht war ich, als ich dann den Umschlag von Karin öffnete. Lustig, der Kommentar den ich bei ihr hinterlassen hatte, hat so gepasst!!! :-) Tja, Karin du hast recht, manchmal werden Wünsche wahr! Klasse. :-) Vielen Dank auch noch für die Extrazugabe, etwas rotkarierter Stoff und eine rote Schnur, die ich allerdings nicht verwendet habe. Und, noch etwas nur für mich – ein paar selbstgemachte Fimo Knöpfe!

Liebe Karin, die Idee, das Häkelwerk als Blumenvasen Überzug zu verwenden, 
ist wirklich genial!
Danke dir für den guten Vorlauf und die schönen Knöpfe! :-)
Ein bisschen Zeit habe ich schon gebraucht, um herauszufinden, 
was ich aus dem schönen Stöffchen zaubere. 
Erst dachte ich ebenfalls an einen weiteren Mantel, für einen frühlingshaften Blumentopf. 
Doch als ich Ulrikes Blog besuchte, fand ich das DIY Tutorial – Wie mache ich Hexagons! :-)
Ganz schnell waren die Hexis ausgeschnitten und mit Nadel und Faden zusammengenäht.
Dazu habe ich ein YouTube Video gefunden, klick *hier*.

Mit Nadel und Faden habe ich per Handnähen 19 Hexis geduldig zusammengenäht.

Mein Plan, ein kleines Deckchen für die Blumenvase entstehen zu lassen, hat funktioniert. :-)
Jetzt passt die Vase auch gut auf den Tisch und es gibt keine Wasserflecke mehr auf der Holzplatte. 
Ich bin zufrieden mit Schritt 3.

Für den sehr hohen Vasen-Mantel mussten natürlich auch schöne, große Blumen ins Haus einziehen.
So wurden es Mohnblumen, ein paar Kirschenzweige und eine Ranunkel, an die ich nicht vorbeikam. 

Ein kleines (großes) Stiefmütterchen habe ich mir auch noch gegönnt. 

Ganz herzlich möchte ich mich bei der lieben Maika bedanken. 
Liebe Maika, vielen lieben Dank für diese tolle Party! Ich habe es so genossen, auch wenn ich zwischenzeitlich manchmal ratlos dastand! ;-) Deine Bloggeraktionen sind einfach sehr inspirierend, fördern die Kreativität und machen echt Spaß! 
Ich danke dir ganz herzlich♥.  

Nun gehe ich zu Maikas “Schritt 3”- Linkparty und kommentiere bei den anderen Mädels! ;-) Maika macht auch eine Verlosung, so kann man bei ihr auch Kommentieren. Wer bis zum 10.03. ein paar liebe Worte hinterlässt, hüpft automatisch in den Lostopf. Die Gewinner der zwei Preise werden am 17.03. bei ihr bekanntgegeben. Super :-)

Und, heute ist auch noch Freutag für mich, denn vor ein paar Tagen hat die liebe Maika zugesagt, mich in meinem “1000 Teile raus” Jahresprojekt zu unterstützen. Jaaa, ich konnte sie als Gastautorin für den Monat Mai gewinnen. Ich hüpfe jetzt auch gleich noch mal vor Freude in die Luft! Hüpf, hüpf hüpf  :-D

Ihr Lieben, macht es euch fein und genießt das Wochenende, denn heute ist ja Freitag!!!!! Yeah!

Liebste Grüße,
Frau Augensternchen

verlinkt mit 

zu den Kommentaren

✿ Sternenzauber Themenwoche | Glasuntersetzer mit Stern – DIY – Freebie

Willkommen in der Sternenzauber Themenwoche, heute zeige ich dir, wie man ganz leicht Hexagon Filzuntersetzer mit Sternen nähen kann.

Für 12 Glasuntersetzer benötigst du dieses Material und Hilfsmittel:
– Filz je Farbe: ca. 26 x 33cm
– schöne Weihnachtsstoffe, je Muster: ca. 16 x 25cm
– Haftvlies/Fliesofix
– Bastelmesser oder Rollschneider
– Sternen Schablone
– Bleistift zum Anzeichnen
– Papierschere
– Nähmaschine mit passendem Garn

Hier gibt die kostenlose Schablonen für die Glasuntersetzer – Download – klick.

Anleitung:
Zuerst wählst du die Stoffe und den Filz aus.

Hier habe ich drei unterschiedliche Baumwollstoffe mit Weihnachtsmotiven ausgesucht und zusätzlich dicken Filz, den ich beim Discounter gefunden habe. Du kannst den Filz aber auch im Bastelladen kaufen, er sollte etwa eine Mindestdicke von 0,4cm haben.
Drucke dir die Schablonen aus und verwende am besten dickeres Papier oder Pappe für die Schablonen.

 

Schneide dir die Stoffstücke zu und bügle das Haftvlies von der Rückseite (linke Seite) des Stoffs darauf. Das Bügeleisen wird dabei auf Stufe 1-2 eingestellt. Nicht zu heiß bügeln, sonst nimmt der Filz schaden. Danach die Sterne auf das Papier (Haftvlies-Rückseite), mit der Sternschablone aufzeichnen (4 pro Stoffstück).
Anschließend werden die Sterne ausgeschnitten. Das geht mit dem zweiseitigen Haftvlies ganz wunderbar. Verwende bitte dafür eine Papierschere, sonst leidet deine Stoffschere zu sehr! ;-)

 

Bald darauf kann der Filz ausgeschnitten werden. Dafür eignet sich ein Bastelmesser oder aber auch ein Rollschneider.

 

Zeichne dir das Hexagon auf den Filz oder falls du eine dicke Schablone ausgeschnitten hast, kannst du auch direkt ausschneiden. Dann hast du keine Markierungsstift Reste und der Untersetzer sieht viel schöner aus. Durch die 6-eckige Form lässt sich der Filz auch ganz leicht zurechtschneiden. ;-)
Von den Sternen darfst du nun das Haftvlies abziehen. Dort kannst du auf der Rückseite die gummierte Schicht des Haftvlieses ertasten. Lege dann die Sterne mit der “Klebeseite” nach unten auf den Filz.

 

So kannst du deren Position bestimmen und hinlegen, wie es dir gefällt. :-)

 

Bügle die Sterne vorsichtig – mit Bügelstufe 2 – auf den Filz, um sie zu fixieren.

 

Mit einem Gradstich nähe den Stern klappkantig auf dem Glasuntersetzer fest.
So hält er besser und die farbige Naht ist noch ein extra Farbtupfer. :-)
Wer keine Nähmaschine hat, kann diesen Schritt auch weglassen, denn durch das Haftvlies
“klebt” der Stern auf dem Filz.

 

Das oben aufgelistete Material ist ausreichend für 12 Glasuntersetzer.
Werden alle zusammengelegt, können sie auch als Topfuntersetzer verwendet werden.
Bitte beachte, du darfst dieses Tutorial nur fürr private Zwecke nutzen. Es ist urheberrechtlich geschützt. Wenn du das Tutorial: “Glasuntersetzer mit Stern – DIY – Freebie” nach meiner Anleitung mit Schnittmuster Schablone gewerblich nutzen möchtest, schick mir eine Anfrage per E-Mail! Wenn du das Tutorial “Glasuntersetzer mit Stern – DIY – Freebie” auf deinem Blog zeigst, setz einen Link zu www.augenstern.de!  Herzlichen Dank!!
Nun sind deine neuen Glasuntersetzer fertig, die Party kann beginnen!
Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Feiern!!!!
Material und Zubehör:
Filz Tischsets: vom Discounter
Baumwollstoff von Makower
Zeitaufwand: für 12 Stück ca. 3 Stunden

Liebste Grüße,

Frau Augensternchen

verlinkt bei der “Sternenzauber” Linkparty, die bis zum 07.01.2017 geöffnet ist.

zu den Kommentaren