✿ Hier kommt Pakke, mein neuer Lieblings-Rucksack {Probenähen}

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Kreativlabor Berlin. Das Schnittmuster “Pakke” wurde mir von Kreativlabor Berlin kostenfrei zur Verfügung gestellt. Im Blogpost befinden sich Links zu den Produktseiten des Kreativlabor Berlin.
Wie schön, ich darf wieder rumsen! 😀
Als ich Ende November erfuhr, dass Kreativlabor Berlin wieder ein Taschen-Probenähen startet, wollte ich gleich ‘hier’ rufen. Allerdings hatte ich dafür überhaupt keine Zeit, wegen des Kunsthandwerk Weihnachtsmarktstands. Traurig, ließ ich meinen Arm wieder sinken, weil ich dafür kein Zeitfenster öffnen konnte. Die liebe Julia von Kreativlabor Berlin machte mir dann den tollen Vorschlag, dass ich nicht direkt beim Probenähen mitmache, sondern stattdessen einen Rucksack für mich nähe und meinen Beitrag im Blogpost in die Welt schicken.
Zu Anfang konnte ich mich gar nicht entscheiden, welche der vielen Varianten ich denn euch nun vorstellen würde. Denn, Pakke ist sehr vielseitig, im wahrsten Sinne des Wortes! 🙂 Neben zwei
unterschiedlichen Klappenformen kann man verschiedene Außen- und
Innenfächer anbringen, aus unterschiedlichen Verschlussmöglichkeiten
wählen und zur Verzierung an vielen Stellen Paspelband einnähen. Pakke
ist 40cm hoch, 30cm breit und 15cm tief. Ein richtig schöner Erwachsenen-Begleiter, für viele Gelegenheiten. 🙂
So wählte ich eine Mixtur aus der Nähvariante 1 und 2. Ich fand einen wunderschönen Canvas Stoff in meinem Stoffschrank und hatte noch etwas rotes Kunstleder Zuhause. “Das ist die perfekte Stoff- und Farbkombi”, dachte ich mir. 🙂 Eigentlich wollte ich als Verschluss schöne Karabinerhaken verwenden, aber meine waren leider schon verbraucht. Im Stoffladen gab es welche, die sind aber längst nicht so schön und mir ehrlich gesagt auch zu teuer. Deshalb hatte ich mich dann dazu entschlossen, die Steckschnallen zu verwenden, die ich mal für ein Hip Bag von Schnabelina nehmen wollte. Da hatte ich mir im Herbst 2014 eine ganze Batterie von den bunten Steckschnallen bei Snaply geordert.
Mein “Pakke” hat folgende Features: verstellbare Steckschnallen-Verschluss, längere Klappe mit abgerundeten Ecken (mit aufgesetztem Gurtband aus Kunstleder und eingenähtem Paspelband), geraffte Außentasche (mit Gummibandraffung), verstürzte Träger, Paspelband zwischen Boden und den Außenteilen, Boden aus Kunstleder, gekräuseltes Vorderteil (mit Kordel-Schnürung) und eine einfache Innentasche – ohne Kam Snaps Verschluß.
Neu ist, dass man das Schnittmuster auch als Plotterdatei ausdrucken lassen kann. Super Idee! 🙂 So können auch Leutchen ohne eigenem Drucker das Schnittmuster auf A0 ausdrucken. Dazu mehr in der Anleitung. 🙂
So, nun aber genug mit dem Bla bla bla. 😉
Jetzt kommt mein toller, neuer Rucksack – Pakke -Tadaaa!!!!!
Mein absolutes Lieblingsstück 4 me! 🙂
 In meinen Lieblingsfarben: Blau und Rot und das Wichtigste:
☆  Mit Sternen und Schwalben. ☆
Edle Satin-Paspeln in Blau wurden zwischen dem Boden und den Vorder- und Rückenteilen eingenäht. Die Klappe hat auch eine Paspel, damit sieht sie einfach netter aus.
Auf der Rücken-Seite ist der Stoff mit dickem Vlies und extra Einlage
gefüttert. Damit das Vlies nicht verrutscht, habe ich es mit schönen
Nähten fixiert. 🙂

 

Mit den variablen Trägern kann man auch ein Handtuch oder auch eine Picknickdecke bequem zusätzlich mitnehmen ohne das der Rucksack zu klein dafür wäre. 🙂
Innen ist der Rucksack schön tief und geräumig, eine Innentasche mit 2 Fächern, die in der Mitte unterteilt sind, habe ich mit eingenäht. Allerdings diesmal ohne extra Verschluß, weil ich immer gern schnell in die Tasche greife und ungern erst noch Knöpfe dafür öffnen möchte. 😉
Als Rucksack Innenverschluß, habe ich die Kordel gewählt, so wie im E-book angegeben. Das passt wunderbar zu dem Stoff.
Unten Schwalben und oben am Himmel ganz viele Sterne
Das klingt nach FREIHEIT.  🙂
Die Außentasche ist mit Gummizug, so kann auch eine Trinkflasche, ein Taschenschirm oder auch das Reisetagebuch stabil gehalten werden. Richtig happy bin ich mit meinem Pakke. 🙂
Stoff: Schwalben Canvas gekauft bei Dawanda
Steckschnallen gibt es bei Snaply Nähkram
Schnittmuster und Anleitung: Rucksack Pakke von Kreativlabor Berlin
Das Schnittmuster hat die lieben Svenja, alias Puste
entworfen und mit ihrer Hilfe wurde das Projekt zu einer Art
“Gemeinschafts-Rucksack Geschichte”. ;-). Das finde ich richtig nett, da
ich ein Familienmensch bin, lieeebe ich Gemeinschaftliches.  :-).
Weitere Designerbeispiele findet ihr bei den fleißigen und superkreativen Probenäherinnen: Sarah (Ostmädel), Monika S., Luka (lukation_d), Nastja (DIY Eule), Karin (freyhand), Elke (Sweets and Fabric), Katharina (Der Rabe im Schlamm), Yvonne (needleowl), Maarika (Liivi & Liivi) und Ines (Nähzimmerplaudereien).
 
Und, 🙂 gefällt dir mein neuer Rucksack? 🙂
Liebste Grüße,
Annette
verlinkt bei: RUMSTTLyS , Lieblingsstücke4me, Vogel-Frei-Linkparty

10 Kommentare

  1. Hallo,
    da ich ja Rucksäcke liebe, muss ich mir den näher anschauen, toll. Die Stoffe eh. die Features auch, haben will kommt auf. Das mit der Plotterdatei habe ich jetzt nicht ganz verstanden, hört sich an als könnte es der Plotter gleich ausschneiden, wie genial wäre das denn. Danke fürs Zeigen.
    LIeben Gruß,
    Petra

    • Liebe Petra,
      Das mit der Plotterdatei ist so gemeint, dass es auch möglich ist per Plotterdienst im Internet das Schnittmuster auszudrucken. Besonders interessant für Leute, die keinen eigenen Drucker haben. Ausschneiden muss man leider noch selbst, obwohl das bestimmt in ein paar Jahren auch möglich sein wird! 🙂

      Liebe Grüße an dich,
      Annette

  2. Dein Pakke ist echt klasse geworden! Und der Schwalbenstoff gefällt mir richtig gut – irgendwie entdecke ich in meinen Stoffläden nie einen solchen Stoff… Und in der Kombination mit Rot wirkt das richtig pfiffig.
    Liebe Grüße
    Ines

    • Liebe Ines,
      Den Schwalbenstoff habe ich bei Dawanda enddeckt und mich gleich verliebt.
      Ja, du hast recht, er passt wirklich gut zum roten Kunstleder, erst wollte ich blaues Kunstleder, passend zum Stoff vernähen, doch dann habe ich mich doch für den Roten entschieden. Gut so!

      Liebe Grüße auch an dich,
      Annette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.