✿ Mittelalterliches Kleidchen für das Burgfräulein

Zur 1250 Jahrfeier habe ich für meinen Tochterkind ein Burgfräulein Kleid gezaubert, das nur ein bisschen einen mittelalterlichen Touch hat, so dass es für den neuzeitlichen, alltäglichen Gebrauch auch noch tragbar ist. Eine Schnürung am Vorderteil habe ich selbst dazu gedichtet :-), die Farbe des Kleidchens – schwarz -, hatte sich das Burgfräulein gewünscht.
Da es am Festtag sehr, sehr heiß war und das Thermometer Werte über 39 Grad Celsius zeigte, konnte ich es nicht übers Herz bringen, das Kleid mit langen Feenärmeln zu versehen, deshalb habe ich diese kurze Variante genäht.

Da war mir das Burgfräulein sehr dankbar, dass es nicht so stark transpirieren musste. 😉

 

Am Mittelalterlichen Krämerstand wurde das “Göttinnen Badesalz” – auch für Götter  🙂  –  zum Selbstmischen angeboten.

Die Zutaten sind:
1 Teil Meersalz/Natron
2 Teile Bittersalz und
Pflegeöl
Der Preis war:  3 Taler   🙂

Die Schönheits-Badekugeln

waren in null Komma nix verkauft und wir haben es noch gerade so geschafft ein Tütchen davon zu ergattern. 😉

 

Zutaten für die Schönheits-Badekugeln:

Natron, Duftöl, Zitronensäure, Kokosfett und Teeblätter
Preis für eine Kugel:

1/2 Taler   🙂

Liebste Grüße,
Frau Augensternchen

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.