✿ Unterwegs mit Kindern | DIY | Joghurteis Selbermachen ohne Eismaschine

Sommerzeit ist Eiscreme Zeit! ☺ ☺ ☺ ☺ ☺ ☺
Tag 3 – Wieder ein neuer Post zur Blogger-Themen-Woche “Unterwegs/Urlaub mit Kindern” von Sonja aka The Crafting Café . Heute zeige ich euch ein schnelles Rezept, wie ihr Jogurteis mit Früchten Zuhause machen könnt. Es geht ganz einfach und ohne Eismaschine und mit dem Joghurt ist es auch noch kalorienarm. 😉

Von Mai bis September sind bei uns Himbeeren im Garten, deshalb mache ich es gern mit der Lieblingsfrucht meiner Mutter den „Himbeeren“ ;-). Wenn es zuviele Früchte gibt, friere ich sie ein, so verderben sie nicht, diese Tiefkühlfrüchte lassen sich auch wunderbar zu Fruchteis verarbeiten. Falls ihr keine eigenen Früchte im Garten habt, könnt aber auch Himbeeren, Erdbeeren, Blaubeere oder Brombeeren im Laden kaufen.

Hier, die gesunden Zutaten (ohne Chemie):
Rezept:
100 g Zucker
250 g Früchte (entweder frisch oder TK)
50 ml Sahne (gekühlt)
375 g Joghurt
1 Esslöffel Zitronensaft

frische Früchte
 oder Eingefrorene  🙂

 

Kleiner Tipp:
Die Eiszubereitung klappt besser, wenn die Zutaten “Kühlschrank Temperatur” haben. Am besten die Zutaten dafür vorher kalt stellen. Ausnahme natürlich Zucker!
Als Kristallzuckerersatz eignet sich hervorragend: brauner Zucker, Honig oder Puderzucker. Am liebsten verwende ich Puderzucker, er löst sich schnell auf und die Eismasse gefriert besser.
Wenn ihr einen Thermomixer habt, könnt ihr auch aus braunem Zucker Puderzucker herstellen. Hier habe ich zum Pürieren und Mischen den TM31 verwendet.
Ihr könnt aber auch einen Pürierstab und den Küchenmixer benutzen.

Zubereitung:

Früchte waschen

Früchte pürieren (zusammen mit Zucker und Zitronensaft)

Joghurt und Sahne hinzufügen

Mit dem Handrührgerät gut durchmischen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und dann einfrieren.

18-24 Stunden gut durchfrieren lassen

 

 

Arbeitsaufwand: simpel
Arbeitszeit: 35-34 Minuten
Eisförmchen:  von Tupperware
Menge: Dieses Rezept ergibt ca. 12 Eis
Das Eis ist bei -18°C ca. 1 Wochen haltbar, bei uns hält es aber nie solange. ☺

Ihr Lieben, genießt den schönen Sommer mit euren Kindern und macht es euch fein! 😉

Liebste Grüße,
Frau Augensternchen
Bei Sonja von The Crafting Cafè gibt es heute in der Näh-Blogger-Themenwoche eine kleine Kühltasche. Bei Marita von Maritabw macht’s möglich könnt ihr euch ein neues Rezept anschauen und Susanna von Mamsell Su … und dann kam Irma stellt euch ein Sommerkleid mit Eis-Applikation vor. Das ist bestimmt super niedlich! 🙂 Und, bei drei anderen gibt es heute ebenfalls EIS Rezepte zum Selbermachen [ohne Eismaschine], dafür klickt Eva von Kartoffeltiger , Ellen von Ellens Schneiderstube  und Susi von Susi näht an. Freut euch drauf!

verlinkt mit Urlaubs-Nahblogger-Linkparty,

9 Kommentare

  1. Liebe Anette,
    das sieht ja super lecker aus!
    Ich glaube ich erwähne deinen Beitrag nochmal extra in meinem heutigen Post – als Alternative weißt du?
    Treffen wir uns heute zum Eis essen? *hihi*

    Herzlichst,
    Susi 🙂

  2. Liebe Annette, noch so ein tolles Rezept das ich unbedingt nachmachen muss!!! Es sieht so lecker und beerig aus und meine Kleinen werden nicht genug davon bekommen! Danke für den schönen Beitrag!!
    Ganz lieben Gruß!
    Susanna

  3. Liebe Annette,
    das ist fast genau mein Lieblingsrezept ;))
    Ich habe u.a. auch Himmbeeren im Garten und lieeeeebe einfach schnell gemachtes Fruchteis!
    Allerdings verzichte ich auf die Sahne 😉

    ♥liche Grüße
    Ellen

  4. Ich bin durch die Themenwoche hier. Dein Eisrezept liest sich auch total lecker. Auch dieses muß ich unbedingt mal probieren.
    LG Anne

Schreibe einen Kommentar zu Ein Dekoherzal in den Bergen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: