Ein schöner Ausflug – Vergnügungspark Hassloch – 12 von 12 im August

In Baden-Württemberg sind Sommerferien und wir haben einen schönen Ausflug in den Freizeit- und Vergnügungspark Holiday Park in der Pfalz gemacht.

Von uns aus ist es nur eine kurze Wegstrecke über die Autobahn in Richtung Speyer. Schon von weitem konnte man den hohen Fallturm sehen. Wir kamen kurz nach der Öffnung an und es war noch ganz leer.

Die Fahrt war so schön, der grenzenlose blaue Himmel sah auf der Autobahn schon fantastisch aus. So dass die Alpenkulisse im Park richtig echt aussah, als ob die Bildtafel direkt in den Himmel übergeht. Was für ein geniales Wetter.

Die Eintrittskarten hatten wir vorab online gekauft und oh Wunder, mein Mann hatte eine Vergünstigung entdeckt, die richtig krass war. (Einen Rabatthinweis findet ihr ganz unten im Text.) Wir haben uns alle so sehr darauf gefreut, weil es dort alles andere als preisgünstig ist. Schon die Tageskarte für den Parkplatz kostet 10 Euro, uff! Und, auf dem Parkplatz wunderten wir uns sehr, dass so viele Familien ihr Picknick mitgebracht hatten. Kluge Menschen!

Sehr einladend sieht das Tor am Eingang aus. Ich mag ja solche Lichtbögen mit Buntglasfenstern total gerne. Dann ging es auf ins Abenteuerland.

Natürlich wollten die Jungs zuerst in die Expedition GeForce Achterbahn. Das ist eine der größten Achterbahnen in Europa. Allein beim Anblick lief mir ein Schauer über den Rücken.

Dort ist die höchste Stelle 53 Meter und die Höchstgeschwindigkeit beträgt 120 km/h. Dass ist nichts für schwache Nerven *lach*. Früher hatte ich an solchen Fahrgeschäften auch meinen Spaß, mittlerweile schaue ich mir das gerne von unten an.

Dann trennten sich unsere Wege, die Jungs waren zu zweit unterwegs, wir Alten auch *lach*. Aber lange dauerte es nicht bis sie wieder da waren.  Als nächstes war der Lighthouse Tower an der Reihe. Das ist ein Turm der ca. 80 m hoch ist und ein Karussell hat, dass sich dreht (70km/h). Ich hatte Mühe mit dem Fotografieren, denn das Ding drehte sich einfach zu schnell und war auch viel zu hoch, um Details erkennen zu können. Das nächste Mal werde ich mitfahren, anstatt die schönen Momente fotografisch festzuhalten. 😉

Weiter ging es zur nächsten Station. Die Männer stellten sich in die Schlange vor dem Sky Fly Höhenflüge an. Das coole sind die Überschläge, die man mit den Flugmaschinen machen kann. Und, natürlich hat man einen schöne Blick über den Park, habe ich mir sagen lassen. Dort habe ich auch nur von unten mitgeschaut. 😉 Das einzige Gefährt, was ich bestiegen habe, war der Wellenflug, das ist ein Kettenkarussell. Das kenne ich schon aus dem Europapark Rust. Das macht Spaß und mir wird nicht schlecht *lach*.

Wir haben uns total gewundert, dass der Park am Vormittag noch sooo leer war. Vielleicht lag es am ersten Sonnentag nach der Regenzeit, oder einfach an Menschen, die gemütlich in den Tag starten. Am Nachmittag sah es dort ganz anders aus und wir waren froh, dass wir schon so früh dort gestartet sind.

Es gibt sehr viele Kaufstände im Park, für alles Mögliche, was Kinder haben wollen. Von den Preisen will ich gar nicht sprechen… Obwohl, hier kosten 3 Enten zum Abwerfen 6 Euro.

Zum Mittagessen hatten wir uns Döner Boxen gegönnt und ein Softgetränk. Leider hatte ich später eine Magenverstimmung (nur ich) und besuchte danach mehrere Toiletten häufiger. Aber als wir wieder zuhause waren, ging es mir besser. Vielleicht hätte ich die Mayonnaise weglassen sollen? Nachher ist man immer schlauer, aber das Essen war lecker.

Direkt hinter den Restaurants stehen mannshohe Figuren, wie z.B. diese Ameise. Habt ihr früher auch Biene Maja geschaut?  Hach, ist das schon lange her. Ich fand die Ameisen immer total unterhaltsam…. hier Archibald, der Erfinder.

Zwischendrin entdeckte ich ein schön bemaltes Fass. Ansonsten war alles sehr auf die Kinderserien Biene Maja und Co. abgestimmt. Etwas Kreatives habe ich sonst nicht entdeckt.

Im Großen und Ganzen war es ein schöner Tag im Freizeitpark. Glücklicherweise hatten wir uns Getränke mitgebracht, so sind wir den teuren Preisen entkommen.

Hier ein paar Details:
48,50€ Normalpreis, 33,95€ mit Groupon Gutschein ( Gültig bis Ende September 23). Das günstigste Eis am Stiel: 2,99 EUR. Ein Softeis gibt es für 5 Euro, eine kleine Flasche Mineralwasser (0,5 l) kostet 4 Euro.
Ein toller Tag mit der Familie – ist unbezahlbar. Wir hatten jede Menge Spaß zusammen und einen aufregenden Tag.

Ihr Lieben, ich wünsche euch einen schönen August!

Liebe Grüße

 


Die anderen Beiträge von 12 von 12 sind bei Caro hier zu finden und auch verlinkt mit  Andreas Samstagsplausch. 

Loading

3 Kommentare

  1. Liebe Annette,

    ohja an den Vergnügungspark dort kann ich mich auch gut erinnern. Dieser Turm da der hatte es meinen Männern auch angetan und die Achterbahn sowieso, ja, das ist echt ein sehr teueres Vergnügen aber wie Du schon schreibst ein Familientag ist einfach nicht mit Geld aufzuwiegen. Schön dass Ihr das machen konntet.

    Liebe Sonntagsgrüße
    Kerstin und Helga

  2. Ich muss gestehen ich war noch nie in einem Vergnügungspark, das hat immer mein Mann mit den Kindern übernommen. Aber euer Tag scheint gelungen zu sein, bis auf deine Verstimmung.
    LG Pia

  3. Liebe Annette,
    dies war ein toller 12-von-12-Tag bei dir! Es ist schon lange her, dass ich mit der Familie in so einem Vergnügungspark war und allzu viele Attraktionen würde auch ich nicht mehr fahren. Schade, dass du eine Magenverstimmung hattest. Aber das Selpie von dir ist sehr hübsch!
    Liebe Grüße
    Ingrid

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert