✿ Mai Blumen im Regen und die DSGVO…

Regentage muss es auch geben, sonst hätten die Blumen ja nichts zu trinken…..
Ich zeige euch heute meine Balkonblümchen, erfrischt vom Regen.
Heute möchte euch auch ein bisschen von meinem Fortschritt zur neuen Datenschutzverordnung, die am 25.05.2018 in Kraft tritt berichten.  Schon lange lese ich darüber und bin sehr traurig, dass schon so viele Blogs wegen der unzureichenden DSGVO Umsetzung von Google verschwunden sind. Wer will schon gerne abgemahnt werden!
Ich liebe meinen Blog und möchte nicht ihn aufgeben!!!
Er bedeutet mir sehr viel und ich kann mir nicht vorstellen ihn zu schließen.
Die Gemeinschaft der Blogger, all die schönen Projekte, die Sew Alongs, das gegenseitige Bewichteln, schöne Inspirationen auf den anderen Seiten, Stoffgeschichten und kreative Auswüchse, den Fortschritt des UFO Abbaus („UnFOlendeten Dinge“), schöne Kleider Ideen, … und und und
Das alles verschönt uns den Alltag und zaubert uns immer wieder ein Lächeln ins Gesicht.
Und nun kommt diese neue DSGVO am 25.05.2018!!
Einerseits finde ich Datenschutz sehr gut, denn im großen WWW lauern viele Gefahren.
Daten werden gestohlen, unbemerkt verarbeitet, vermarktet…
Niemand möchte gerne ungefragt seine Daten einfach hergeben.
Ich auch nicht, trotzdem habe ich ein Impressum, damit ihr seht, mit wem ihr es hier zu tun habt.
Ich bin nämlich kein Roboter und ich verstecke mich auch nicht, nein, ich stehe zu dem was ich schreibe und euch zeige. Für die Datenschutzerklärung habe ich oben unter dem Headerbild jetzt auch eine weitere Seite eingerichtet. So kann man (wer will) schnell auf die Datenschutzerklärung und das Impressum zugreifen.
Wichtig:
Dieser Blogbeitrag ist keine Rechtsberatung!!!
Im Rahmen meiner Arbeit als Blogger habe ich mich mit den geltenden Datenschutzbestimmungen und der DSGVO beschäftigt, ich bin jedoch weder Juristin noch Datenschutz-Expertin. Dementsprechend kann ich für die Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit der von mir bereitgestellten Inhalte keine Haftung übernehmen. Ja und das ist wirklich so, ich würde mich sehr freuen, wenn ich Juristin wäre, dann hätte ich nicht diese Unsicherheit etwas vergessen oder nicht richtig umgestellt zu haben.
Hier (ganz kurz) meine Änderungen für den Blog:
  • Schon in letzten Jahr habe ich auf HTTPS bei Blogger umgestellt. Das geht bei den Einstellungen-Grundlegende Einstellungen, hier auf „Ja“ klicken. Somit ist die sichere Weiterleitung mit SSL eingestellt.
  • Datenschutzerklärung, Impressum, Disclaimer Seiten unter dem Header in die Leiste aufgenommen und entsprechend der Gesetze angepasst (noch in Arbeit).
  • Die Social Plugins von Instagram, Google+, Flickr, Pinterest, Facebook und Bloglovin habe ich gelöscht. Wer mich dort finden möchte, geht auf: about. :-)
  • Den Newsletter (per Email folgen) und das Kontaktformular habe ich auch entfernt.
  • Kommentarfunktion: Hier einen Hinweis setzen -> auf Datenspeicherung
  • Google Translate – entfernt, weil es Cookies setzt.
  • Google Analytics und Adsense hatte ich nie eingestellt, bin ja ein privater Blog.
  • Die Navbar habe ich auch entfernt (die Leiste ganz oben unter dem Header). Entfernen könnt ihr sie so: Dashboard-Layout-Navbar bearbeiten-Einstellung ganz unten auf AUS.
  • YouTube Videos (Verlosung-Ziehung der Lose) habe ich entfernt.
  • Lookbooks habe ich entfernt.
  • Entfernung der Bilder aus der Blog-Liste: erledigt auf “nur Text” anzeigen.
  • Verlinkungen zu anderen Blogs (bei der Verlinkung das Kästchen Attribut “rel=nofollow” hinzufügen. “Nofollow” ist eine HTML-Code-Anweisung damit Suchmaschinen nicht folgen. So werden diese Links nicht von Suchmaschinen gefunden (noch in Arbeit).
  • Bei der mobilen Bloggerversion die Rechnerseitenansicht eingestellt, so ist sichergestellt das auch am Handy nur durch einen Klick die Seiten: Impressum/Datenschutz erreichbar sind.
  • Posts auf Werbelinks überprüft/gelöscht bzw. angepasst (noch in Arbeit).
  • Gravatar und Emojis entfernen (noch in Arbeit) auch sie geben Daten weiter!
  • Schriftarten/Lizenz (Google Fonts): Da muss ich mich noch schlau machen, ob das auch für Blogger Blogs geändert werden muss (in Arbeit). Soviel ich weiß stellt Google beim Blogspot die Schriften zur Verfügung, aber ist das wirklich so? Weiß da jemand mehr?
  • Schriftart/Logo: Mein Logo habe ich mit Canva erstellt und die Schrift ist lizenzfrei nutzbar.
  • Probenähaktionen/Buch Rezensionen mit Kooperationen gekennzeichnet (noch in Arbeit).
  • Den Google Datenschutz Link meine Datenschutzerklärung eingefügt.
  • Google Datenschutz Einstellung: Dashboard-Einstellungen-grundlegende Einstellungen-Datenschutz habe ich 2x NEIN angeklickt auf folgende Fragen: Sollen Suchmaschinen deinen Blog finden und Deinen Blog zu unseren Listen hinzufügen (betreffend der Listung auf Google Seiten und die Suche bei der Google Blogsuche). – Warum? Google wird schon wissen, warum es uns das anbietet!!
  • Linkpartys bei Inlinkz: Inlinkz überarbeitet seine Datenschutzrichtlinien und wir hoffen alle, dass sie bis zum 25.05.2018 konform sind! Wer sich also bei mir verlinkt, bitte beachten, dass ich nicht sicherstellen kann, ob eure Emails weitergegeben werden. Sorry!
  • Mein Follower-Gadget habe ich ersetzt gegen ein Rosenbild, ganz oben in die Sidebar. Durch einen Klick darauf können neue Leser sich bei mir als Follower anmelden. Den Tipp habe ich bei Nicole gefunden. Super Idee!! Nachtrag: Zum Wiederaustragen einfach wie folgend verfahren: -> Dashboard-Leseliste-ganz rechts:Blogs, denen ich folge *klick*, bearbeiten bzw. löschen (Mülleimer). Fertig :-) Das könnt ihr auch noch einmal bei Nicole nachlesen.
  • Was ist mit dem Verfahrensverzeichnis, muss ich das als private Bloggerin wirklich anlegen?
  • Und, zum Schluss ein aktuelles Back-up hochladen, das ist eine Sicherungskopie deines Blogs mit den Posts und Kommentaren. Diese XML-Datei sollte sicher gespeichert werden, vielleicht sogar auf einer externen Festplatte. So kann auch nach einem Hackerangriff der Blog zu neuem Leben erblühen. ;-) Die Back-up Einstellungen findest du unter: Einstellungen-Sonstiges-Importieren und Sichern-Inhalte sichern. Klick und schon wurde eine Sicherungskopie auf deinem Rechner gespeichert. Zur Back-up Wiederherstellung: Einstellung-Blog importieren-XML Datei Durchsuchen und anwenden. Wenn doch alles so einfach gehen würde.
Weitere hilfreiche Tipps findet ihr auch hier bei Pergamentfalter Blogspot.
So, wie ihr seht habe ich noch einiges aufzuarbeiten.
Hoffentlich werde ich rechtzeitig fertig damit.
Und ihr? Habt ihr auch Änderungen vorgenommen oder lasst ihr es einfach draufankommen?
Viele stellen ihren Blog auch auf “privat”, so ist der Blog nicht verloren aber auch nicht mehr öffentlich. Was haltet ihr davon? Ich bin am überlegen, ob ich das auch vielleicht kurzzeitig mache, damit ich hier alles auf Vordermann bringen kann, denn bis zum 25.05.2018 werde ich hier wohl nicht ganz fertig werden.
Ihr Lieben, ich drücke euch die Daumen das alles, alles gut wird!
Macht es euch fein!
Liebste Grüße,
Frau Augensternchen

zu den Kommentaren

✿ Balkonien im Blütenmeer …

Der Frühling fühlt sich so gut an, die Sonne scheint und alle haben gute Laune 


und es ist sooo schön gerade draußen!!
Schon vor ein paar Wochen konnte ich es nicht mehr aushalten und
habe unsere Balkonblumen etc. erneuert und auf dem Balkon richtig ausgemistet.
Nun nutzen wir täglich mehrfach unser schönes “Blumenzimmer”.
Immer an der frischen Luft, mit Vogelgezwitscher und ein bisschen Sonne im Herzen!
Ich liiiiiebe den Frühling, wenn alles frisch duftet und die Wiesen saftig grün aussehen.
Das ist die schönste Zeit im Jahr.
Bei uns sind aber nicht nur neue Pflanzen eingezogen, auch habe ich maritime Deko
gezaubert und es uns damit noch gemütlicher gemacht.
Eine Wimpelkette, die ursprünglich “Spitzen Wimpel hatte, wurde mit Demin-Jeans-Dreiecken(rechts im Bild) getauscht! So gefällt sie uns viel, viel besser, Spitzenstoff
oder Tüll ist ja nicht ganz so meins.Was ich mir noch alles für den Beach-Stil ausgedacht habe …..
Darüber erzähle ich euch morgen auf unserem Bärbel Gemeinschaftsblog:
Dort findet ihr …
Nächste Woche werden hier dann genähte Fische gezeigt,
dazu gibt es auch für euch eine passende Schablone zum Download.
Mehr wird aber nicht verraten. :-D
Hüpft morgen einfach zu uns rüber

Bärbel bloggt …Wir freuen uns auch Dich!

Genieße ein wunderschönes Wochenende!!
Die Wettervorhersage ist ja grandios. 🌞🌞🌞
Macht es euch fein, ihr Lieben!!Liebste Grüße,
Frau Augensternchen
verlinkt mit dem Freutag #252

zu den Kommentaren

✿ 12 von 12 | März 2017 | ein Sonntag in Bildern

Das sind meine Sonntagsblümchen, die möchte ich euch vorher noch unbedingt zeigen! ♥
Nun geht es weiter mit Caros aka Draussen nur Kännchen Bilderprojekt Sammlung im März.
Der Sonntag begann ganz gemütlich, besonders lieb machte mir mein Schatz ein getestetes Laugenbrötchen – zur Feier des Tages, denn sonntags lassen wir es immer ganz ruhig angehen. Es wird ausgeschlafen, gelesen und jeder darf Frühstücken wann er will. Leider konnte ich mit dem Essen nicht warten, ich musste unbedingt schon mal ins Brötchen beißen. :-)

 

Anschließend habe ich mir meinen Kalender geschnappt und etliche neue (Blog) Termine eingetragen. Man muss ja auch der Hut sein, damit alles gut im Blick bleibt!

 

 

Das Wetter war ja wirklich bombig gut, so das ich mit dem Sohnemann die Rock Bilder machen konnte, für das letzte Probenähen für Winfine. Dafür musste aber erst gebügelt werden.
Den Liebsten durfte ich noch ein bisschen im Garten helfen. Der Holunderbusch wird jedes Jahr komplett abgesägt und doch kommt er (wie Unkraut) jedes Jahr wieder. Anschliessend habe ich die abgeschnittenen Äste gekürzt und entsorgt. Hat aber viel Spaß gemacht, ich liebe ja Gartenarbeit.

 

Dann wurde ich ganz radikal und hab endlich den, mit dem Schadpilz: Cylindrocladium buxicola, befallenen Buchsbaum abgeschnitten (10 Pflanzen)! Meine Schwester hatte mir zwar geraten, ihn mit Gülle zu spritzen und damit retten. Doch, wo soll ich hier in der Stadt Gülle auftreiben? Dieser Buchsbaumkrankheit ist echt die Pest und dazu auch noch so gut wie unheilbar. So ist auch mir der Buchsbaum gestorben! Das macht mich wirklich ein bisschen traurig.

 

Nach getaner Arbeit gönnte ich mir eine kleine Zwischenmahlzeit, denn bis zum späteren Mittag/Abendessen konnte ich es nicht aushalten. Der kleine Snack war natürlich figurbewusst! ;-)

 

Überraschend rief mich meine liebe Freundin an, die mit mir noch einen Spaziergang durch die Gärten unternahm.

 

 

Dabei haben wir Enten gesichtet. Hihihi
 Prächtige Krokusse entdeckt ..

 

und, die niedlichen Hornveilchen, bei der Nachbarin stellten sich so erwartungsvoll ins Fotoglück, dass ich da einfach nicht NEIN sagen konnte.

Wieder zuhause angekommen, durfte ich die Kartoffeln schälen und auch den ..

Lachs in die Pfanne hauen! :-D

 

 

Tja, das war’s. Heute ist schon wieder Donnerstag und bald auch Wochenende. Hach, ich freue mich darauf. Denn am Samstag ist Fotokurs im Freien mit meiner neuen Canon Eos 50d. Das wird bestimmt interessant. Ihr Lieben, ich wünsche euch eine schöne Zeit, genießt das tolle Wetter. Heute sollen es 12 Sonnenstunden werden. Na, dann mal los ab nach draußen. Am Sonntag wird es wieder regnen.
Also, macht es euch fein!
Liebste Grüße,
Frau Augensternchen

zu den Kommentaren

✿ Makromontag – Die August-Blümchen im Garten meiner Schwester

Heute möchte ich euch kurz zeigen, welche Blütenpracht mein Schwesterherz in ihrem schönen Garten hat.
Die Lilie ist mein absoluter Favorit! Was meint ihr, ist sie nicht wunderschööön?

Sie hat mich voll und ganz in ihren Bann gezogen! :-D

 Ich konnte mich ihr kaum entziehen! :-)

Und, stellte alles andere in den Schatten, dabei sind die anderen Blümchen auch alle ganz zauberhaft.

Das ist Natur PUR. :-)

Eine ganz ähnliche Hortensie hatte ich ihr letztes Jahr nachträglich zum Geburtstag geschenkt.
Auch ein Vogelhäuschen gibt es!

Was war das nochmal für eine Pflanze?

Hach, ich liebe Stockrosen :-D

 Die Rose blüht trotz des Regens – ganz zart!.

Von diese Lilie hatte sie mir vor einigen Jahren einen Ableger mitgebracht.
Den hatte ich euch kürzlich *hier* gezeigt. :-) Allerdings gibt es in ihrem Garten offensichtlich keine Brennesseln. Hihihi. :-)
Hier die Flammenblume, besser bekannt unter dem botanischen Namen: Phlox, in der Lieblingsfarbe unserere Mutter.
Ach, wie schöööön!!!

Bei meinem Spaziergang durch ihren schönen Garten, fragte sie mich irgendwann: “Hast du jetzt wirklich alles fotographiert???”
Nein, hatte ich eigentlich nicht, aber es macht so viel Spaß all die wunderschönen Blümchen im Garten zu knipsen. ;-)
Das ich für mich die reinste Freude, – und Erholung pur!
Liebste Grüße,
Frau Augensternchen

Kamera: Sony RX100III
verlinkt mit: Makromontag
Montagsfreuden
image-ing-in
Ms.Figino – Makro Montag
Gemma – macro monday2
Mersad – trough my lens
LIFE THRU THE LENS
MONOCHROME WEDNESDAY
Bunt ist die Welt #80


zu den Kommentaren

✿ Makromontag | Der schöne Käfer

Heute gibt es wieder mal die Möglichkeit, beim Makromontag teilzunehmen. Letzten Sonntag fand ich zufällig einen wunderschönen Käfer in den Himbeersträuchern. Er saß ganz still da und bewegte sich kaum, er ließ sich einfach von mir bewundern.

 

 Ein so schönes Exemplar
 unterschiedliche Beleuchtung

 

 

Aussehen:
Größe: etwa 10-13cm
Gattung und Art: unbekannt
Fundort: Heidelberg, Germany

Schon erstaunlich welch große Insekten man hier findet!

Weiß vielleicht jemand, wie dieser Käfer namentlich heißt und ob es ein Männchen oder ein Weibchen ist? Das würde mich nämlich wirklich interessieren. ;-)

Ich wünsche euch einen guten Wochenstart!
Liebste Grüße,
Frau Augensternchen

Kamera: Sony RX100III
verlinkt mit: Makromontag
Montagsfreuden
Schwarzweißblick
image-ing-in
Ms.Figino – Makro Montag #17/16
Gemma – macro monday2
Mersad – trough my lens Nr.56
BLACK & WHITE WEDNESDAYS
WEEKEND IN BLACK & WHITE
LIFE THRU THE LENS
MONOCHROME WEDNESDAY
Bunt ist die Welt #80


zu den Kommentaren

✿ MakroMontag | Mein Gartenspaziergang im Juli

Heute möchte ich euch mitnehmen bei meinem kleinen Gartenspaziergang.
Anstatt Unkraut zu jäten, habe ich doch einfach wieder “nur” fotografiert. :-D
Die Pflanzenwelt im Juli ist einfach zu verlockend. Kennt ihr all die schönen Pflanzen?

Nr. 1


Nr. 2

Nr. 3

Nr. 4

Nr. 5

Nr. 6

Nr. 7

Nr. 8

Nr. 9

Nr. 10

Nun bin ich sehr neugierig, ob ihr euch draußen im Garten gut auskennt. ;-)

Besonders interessiert mich die Nr. 5.
Diese Pflanze steht auf der Grenze und niemand fühlt sich dafür verantwortlich. Mein Nachbar meinte sogar, sie sei giftig! Kennt sich mit dieser Pflanze jemand aus?

Herzliche Grüße,

Frau Augensternchen

Kamera: Sony RX100III
verlinkt mit MakroMontag

zum MacroMonday2, IHeartMacroHeute macht der Himme blau


zu den Kommentaren

✿ 12 von 12 – Mai 2016

Draußen nur Kännchen,
hat wieder zum Fotographieren aufgerufen.  Ihr Motto: 12 von 12 Fotos
vom 12ten des Monats. :-) Da mache ich gerne mit :-) und zeige euch meine 12 Favoriten
vom 12ten Mai.

Schau dir an, was ich alles erlebt habe. :-)

1.)
Früh am Morgen, ein Lätzchen für Matteo genäht und dann …


2.)
zwei Sitzkissen für Natascha gezaubert. ;-)

3.)
Am späten Vormittag noch ein bisschen im Lieblingsladen gebummelt.

 

4.)
Pünktlich, um 12 Uhr mittags das Mittagessen vorbereitet.

5.)

Beim Kind wegbringen, den Holunderstrauch in voller Blüte – gesichtet.

6.)
Beim Spazierengehen den Mühltalspielplatz wieder entdeckt.

7.)
Ein schnelles Abendessen genossen, denn es gibt noch viel zu tun.

8.)
Sich über die neuen Untermieter in der Küche geärgert! Grrrr!!

9.)
Noch ein bisschen Gartenarbeit am Abend verrichtet. :-)

10. + 11.)
Zwischendrin die Blaumeise beim Füttern beobachtet.

12.)
Am Abend dem Regen zugeschaut, wie die Tropfen herunter tropfen. :-)

Ihr Lieben, ich wünsche euch einen schönen Sonntag!
Genießt ihn. :-)

Liebste Grüße,
Annette


zu den Kommentaren

✿ Stoffkarten im April und Freutag

Der April hat wunderschön bei uns gestartet. Besonders habe ich mich diese Woche über meine erste “April-Jeansstoffkarte” gefreut. Jippie :-)

Vielen, lieben Dank liebe Anja! :-)

Sie hat sie betitelt:   “von allem etwas”

“Genau wie der April kommt auch die Stoffkarte!” ;-)

Die Jeansstoffkarte kam schon am Dienstag an und war wunderschön verpackt in einem bunten Briefumschlag! Sehr schön frühlingshaft. ☺ ☺ ☺ Da verlinke ich sie gleich mit der Linkparty von Frau nahtlust – JEANSstoffkartentausch 2016. Klick  ☺

Und, … noch ein Freugrund! Am Montag habe ich der lieben Susanne, aka nahtlust den Leseknochen “persönlich” übergeben, den sie sich bei Maikas Käferkistenreise ausgesucht hatte. Lustig, dass wir so nah beieinander bloggen. ;-) Es war ein richtig netter Abend. *Freu* :-D

 

Ganz lieb fand ich, dass sie mir eine Kleinigkeit mitgebracht hatte. Voller Ungeduld öffnete ich die feine Papiertüte und …

*Freu* :-) :-) :-)

Oh, wie wunderschööööön, etwas Selbstgesticktes!
Ich habe mich riesig gefreut!!   Danke dir, liebe Susanne! ♥ 

Ganz toll war, als Susanne von dem Taschen Nähkurs im Juli erzählte, den sie zusammen mit Griselda aka machwerk organisiert. Als ich erfuhr, dass es noch einen, letzten Platz gibt, bin ich fast vor Freude in die Luft gesprungen! Hab mich dann aber doch zusammengerissen. Denn ich wollte nicht aus dem Rahmen fallen bei unserem ersten Treffen. ;-) Wow, welch Glückstag!  Doppel*Freu* :-D
Hier nun ein paar “normale” Freuden, denn in unserem Garten geht es auch voran! Vor ein paar Tagen haben wir die Holundersträucher und die alten Himbeerruten vom letzten Jahr bodennah abgeschnitten. Bei schönem Wetter macht das auch viel mehr Spaß. :-)

Hier ein vorher nachher Bildchen :-) Prima Frühling!

Am Nachmittag nur noch den Wochenplan für nächste Woche ausarbeiten und dann ab ins Eiscafé  –  die Sonne genießen. Ahhh!
Schöne Frühlingsgrüße,
Frau Augensternchen

 

Verlinkt mit Freutag und Jeansstoffkartentausch 2016 bei Frau nahtlust.

zu den Kommentaren

✿ Johannisbeer-Likör selber machen {rezept}

Letzte Woche Donnerstag habe ich meinen ersten Johannisbeer-Likör gemacht oder sollte man besser sagen: aufgesetzt? Früher hieß er “Aufgesetzter”.
Naja, früher ist ja schon lang vorbei und jetzt ist eben jetzt ;-).
Das schöne Bildchen mit den dicken, roten, prallen Früchten am Strauch, gibt es dann im nächste Jahr. Hihihi denn jetzt sind keine Beeren mehr am Strauch. :-)
Aber so sehen sie aus, wenn sie in der Flasche angekommen sind.

Zwischen dem Rezept und diesem fertigen Johannisbeer-Likör Foto gibt es
noch ein paar weitere Schritte:Das Rezept habe ich in der  *Rezeptwelt* gefunden und
für die Zubereitung wurde der Thermomixer (TM31) verwendet.

 

Zutaten für die Zubereitung:

500 g rote Johannisbeeren

300 g Wasser

150 g Zucker

2    Päckchen Vanillezucker

240g weißen Rum

 

Da ich nur 370 g Früchte gesammelt hatte, denn mein Strauch ist erst drei
Jahre alt und ich musste ja vorher auch noch probieren, ob die Früchte wirklich gut sind ;-)  –   habe ich per Dreisatz prozentual berechnet wieviel weniger an Zutaten ich einsetzen muss.

 

Hier die Umrechnung:
500 g Früchte = 100%
370 g Früchte =   x
x  =   74%
So rechne ich (370 x 100)/ 500
das macht nach Adam Riese 74% anstatt 100%.
Nun also meine tatsächlichen verwendeten Mengen:

370 g  Früchte

222 g Wasser

111 g   Zucker

177 g  Rum

Zuerst wurden die Johannisbeeren gewaschen und von den Rispen/Blättern entfernt.

Dann Abtropfen lassen und ab in den Thermomixer.

Das sieht dann so aus …..
Ja, sieht recht wenig aus, aber ich habe den Busch erst seit 3 Jahren, da ist die Ausbeute noch nicht so riesig.Aber Qualität zählt hier, nicht Quantität. :-)

Dann wurden die Johannisbeeren mit Wasser und Zucker im Thermomixer bei 100°C, 15 Minuten bei Stufe 1 gekocht.
Dann wird das Ganze noch einmal 5 Minuten mit Stufe 1 bei
100°C gekocht. Dabei in den letzten 2 Minuten den weißen Rum zugeben. Es
sollte wirklich weißer Rum sein. Leider habe ich das nicht gewusst,
deshalb wird mein Johannisbeer-Likör nicht schön klar. Beim nächsten Mal
bin ich schlauer! :-)
Für das Trennen von den Früchten und des Saftes, nehme ich eine Art “Flotte Lotte”, die schon meine Oma benutzt hat. Dieses Modell habe ich, im letztes Jahr, bei Amazon entdeckt. Das tolle dabei ist, dass sie nur ganz wenig Platz benötigt, denn das Sieb ist ja sowieso schon da. :-) Super praktisch auch für die Apfelmuss Herstellung bei kleineren Mengen.
 
Die Johannisbeeren werden dann durch das Sieb gegeben und den Saft fängt man auf.
 Diese kleine Menge an Saft konnte ich sammeln.
Der Saft kommt dann wieder in den TM, dazu gibt man den Vanillezucker hinzu
(ich nehme den selbstgemachten = 2 Beutel entsprechen ca. 1 großen, gehäufte Teelöffel).
Nach Zugabe des Vanillezuckers, wird erneut 5 Minuten bei Stufe 1 – 100°C gekocht.
Achtung: Bei den letzten 2 Minuten wird der Rum zugegeben! Da dieser nicht zu lange gekocht werden darf, sonst verflüchtigt er. :-)

Ich habe den Rum mit einer extra Waage abgewogen, weil ich erstens die Zutatenliste modifiziert
habe und zweitens die Waage meines TM’s nicht ganz genau funktioniert.  Sicher ist sicher, gerade in Bezug auf Alkohol ! :-)

Nach dem Kochen noch ein letztes Mal durchs Sieb geben und dann schnell mit Hilfe
eines Trichters in die sauberen Flaschen gefüllt und gleich verschlossen.

Schade, laut Tipp meiner Schwester kann man den Likör erst nach ca. 6-8 Wochen genießen. Somit schmeckt er dann noch viel viel besser. Also einfach die Flaschen für eine gewisse Zeit an einem warmen Ort (z.B. in den Wohnzimmerschrank) stehen lassen und “vergessen”. Dann wird er richtig gut.
Liebste Grüße,
Frau Augensternchen

zu den Kommentaren