KUSV#2 – Mein Ergebnis

Juhu, heute ist das Finale der Kreativen-UFO-Stoffverwertung und ich darf euch endlich zeigen, was ich und alle Teilnehmerinnen aus dem Katzenstoff gewerkelt haben. Nie im Leben hätte ich all die Meter alleine vernähen können. Gut, dass sich die Teilnehmerinnen der zweiten KUSV bereit erklärt hatten mich zu unterstützen. Natürlich geht heute auch noch der Final-Blogpost online, aber zuerst möchte ich euch zeigen, was aus meinem Katzenstoff Reststück entstanden ist.

Im Anfang wollte mir so rein gar nichts einfallen, wie ich die süßen Miezekatzen in Szene setzen könnte. Dann aber schoss mir ein Gedanke durch den Kopf und das Projekt nahm Formen an. Blitzartig hatte ich das Wort: Katzenwäsche im Kopf und ja das passte perfekt! 

Ich suchte nach einem geeigneten Schnittmuster und wurde auf der Seite eines amerikanischen Blogs fündig. Laura von „The Yellow Birdhouse“ hatte ein DIY geschrieben für eine DIY Toothbrush Travel Wrap, also eine Zahnbürsten Reiseverpackung. Da sie ein Fat Quarter dafür nutzte, waren die Ausgangsbedingungen perfekt für mich. Benötigt wurde also ein fettes Viertel (18 x 21 Inch) Außenstoff und Frottee für die Innenseite. Dann noch eine Schnur und ein bisschen Garn. Das war es auch schon an Material.

Ich schnitt zuerst den Stoff aus und legte ihn anschließend auf ein Handtuch. Eigentlich war beides gleichgroß, nur beim Zusammennähen dehnte sich der Frottee sehr stark aus. Dann drehte ich das Sandwich um, so dass der Frottee beim Zusammennähen unten lag und oben der Katzenstoff. So lief es viel, viel besser und am Ende passte alles gut zusammen.

Eigentlich ist die Anleitung ganz einfach. Erst die beiden Stoffe (zwei Rechtecke) rechts auf rechts zusammenlegen und rundherum absteppen. Eine handbreite Wendeöffnung lassen und wenden. Dann Rundherum an der äußeren Kante füßchenbreit absteppen und dabei auch die Wendeöffnung schließen. Dabei nicht vergessen das Band seitlich mit einzunähen. Dann auf der Frotee-Seite unten einen Umschlag bis fast zur Mitte legen und feststecken. Nun werden im Abstand von je 3 Inch die senkrechten Trennlinien genäht und am Rand der Umschlag festgesteppt. Das war es auch schon. Nun kann man die Zahnbürste, Zahnpasta, und andere Gebrauchsgegenstände in die Fächer einschieben und einrollen. Fertig!

Und, so sieht meine DIY Zahnbürsten Reiseverpackung aus. Ich hatte sie ans Blumen-Holzgitter gehängt *lach*,  ich sage nur Tageslichtbilder. :* Und, seht mal, Bianca hatte aus ihren Resten noch eine kleine Wimpelkette für mich genäht. Hach, ich habe mich riesig gefreut, als mich das Brieflein kürzlich erreichte. Besten Dank Bianca! ♥ 

Hier auch noch ein Wohnzimmerbild mit Wimpelkette *freu*.

Ein paar Streifen waren von dem Katzenstoff noch übriggeblieben. Da kam mir die Idee ein Schlüsselband daraus zu nähen. Und, das habe ich dann auch gemacht. Hier also meine zwei Ergebnisse von der zweiten Runde der Kreativen UFO-Stoffverwertung!! Und, mit dem kleinen Stoffrest habe ich auch noch etwas vor, davon erzähle ich euch nächste Woche.

 

Ich finde es schon interessant, wie einem die Ideen so zufliegen, wenn man sich mit dem Stoffabbau befasst. Einfach anfangen, dass ist der beste Plan, dann kommen die Ideen von ganz allein. Ja, man muss einfach beginnen, das ist keine Zauberei!

Jedenfalls bin ich jetzt riesig froh endlich etwas aus dem Katzenstoff genäht zu haben. Beim gemeinschaftlichen Stoffabbau sind so viele, tolle Ergebnisse entstanden! Hach, ich bin auch sehr glücklich, dass die Teilnehmerinnen der kreativen UFO-Stoffverwertung so viel Freude hatten. Mir hat es auch wieder sehr gefallen. Im Herbst, nach den Sommerferien kommt dann die dritte Runde. Ich freue mich jetzt schon darauf!

Ihr Lieben, auf ins Finale!!

Liebe Grüße

 


verlinkt mit der KUSV Linkparty und der UFO-Linkparty, dem Creativsalat, Froh und kreativ und Maritas Taschen-und Täschchen Linkparty.

Loading

5 Kommentare

  1. Katzenwäsche ist gut. Was für eine schöne und nicht so alltägliche Idee, und gut geworden ist es auch.
    Vielen Dank für die tolle Aktion, die du immer so liebevoll organisierst. Ich freue mich schon auf die nächste.
    Herzliche Grüße
    Ella

  2. Kicher… Katzenwäsche…
    Das gefällt mir sehr zum Stöffchen. Erstaunlich, dass sich der Frotteestoff so sehr dehnt und nur oben und unten gewechselt werden brauchte, um das zu verhindern…
    Ganz liebe Grüße an Dich und die Deinen von Katrin

  3. Katzenwäsche ist ein passendes Stichwort zur Verwendung dieses Motivstoffes. Mal sehen was Du mit dem kleinen Rest nähst denn ich habe auch noch Stoff übrig und lasse mich von Dir und den Teilnehmerinnen gerne inspirieren.
    LG Ute

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert