✿ Hier kommt das neue Freebook Emil(y) von heidimade und die Vögelziehen gen Süden … {Probenähen}

*Werbung! Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit “Heidimade“. Das Schnittmuster Emil(y) wurde mir vom Heidimade kostenfrei zur Verfügung gestellt. Im Beitrag befinden sich Links zu Produktseiten der Herstellerin Heidimade.
“Alle  Vö-gel  sind  scho-on  da,  alle  Vö-gel  a-lle.  Welch ein Sin-gen  Mus-si-ziern, Pfei-fen,  Zwit-schern Ti-rili-ern! …” Welch schönes Kinderlied, dass ich schon aus meiner Kindheit kenne und es ist immer noch wunderschön anzuhören. Ist das nicht schööoön! 🙂 Der Verfasser des Textes ist Hoffmann von Fallersleben und das Lied wurde erstmals 1837 vertont. Eigentlich passt dieses Frühlingslied nicht zum September, wo es die Zugvögel in den Süden treibt. Aber irgendwie passt es doch – finde ich. 🙂

 

 

Denn gerade jetzt treffe ich immer wieder auf die Vogelschwärme, am Stadtrand, die sich sammeln für die große Reise. Es ist Jahr für Jahr immer wieder das gleiche Ritual.

 

 

Zum Thema Vögel fallen mir gleich mehrere, schöne Momente ein. Zum Einen sah ich am Freitag, auf dem Weg zum Pferdehof diese schöne Szene. Hunderte von Zugvögeln sammelten sich auf einer Stromleitung. Ich musste von dem lauten Vogelgezwitscher augenblicklich am Straßenrand anhalten und dem Treiben zuschauen. Die Zugvögel sammeln sich, um in den
Süden zu ziehen. Es ist ja schon Herbst und das Futter wird knapp. Da ziehen die Zugvögel gen Süden. Hoffentlich kehren sie im nächsten Jahr wieder zurück. Viele werden von sogenannten Vogelfängern mit großen Netzen eingefangen. Deshalb unterstütze ich Nabu und spende für den Zugvögelschutz auf Zypern und Malta, selbst kleine Beträge helfen schon.
Und dann habe ich letzte Woche einen tollen Jersey vernäht, für das Probennähen bei heidimade – Heidi näht in der Facebook Gruppe. Weil ich Vögel so gern mag, habe ich auch noch einen auf das Vorderteil appliziert, nach dieser Fabenmixvorlage. 🙂 Jetzt ist das Wochenende schon wieder vorbei, och schade. Dabei war das Wetter sooooo schön sonnig und stellenweise auch richtig warm.
Nun aber mal zum Emil(y) Probenähen. Der Kinder-Schlafanzug, den ich für die Liebe Heidi von heidimade testen durfte, kann als Ein-und Zweiteiler genäht werden. Das Freebook ist nun online und das Schnittmuster und die Anleitung sind nun aus dem neuesten Stand. Die ursprüngliche Idee kam ja von dem Sommerspieler Mel(issa), den ich auch schon bei Heidi probenähen durfte. Bei dem Emil(y)-Probenähen haben mehr als 90 Probenäherinnen und Probenäher teilgenommen und über 300 Bilder wurden gemacht. Boah!
Unglaublich klasse. Tja, damit hat heidimade genau den Nerv vieler Mütter/Väter getroffen. Denn der Sommer ist vorbei und die Schlafanzüge vom letzten Jahr sind zu klein geworden. Na, was macht man denn da? Klar, die Mama näht was Neues für die süßen Kinder.
Ich habe für das große Tochterkind einen neuen “Zwitscher-Schlafi” genäht, in der Größe 146/152. Leider muss ich dazu sagen,
dass mein Mädchen den tiefliegenden Schritt nicht so sehr mag. Schade, dabei ist er so super gemütlich. Vielleicht gewöhnt sie sich ja noch daran und findet die Hose irgendwann total klasse. Wir wissen es nicht. :-). Die ganz Kleinen freuen sich jedenfalls sehr, weil das Schnittmuster sowohl als Einteiler als auch als Zweiteiler genäht werden kann und sie sowieso alles anziehen, was die Eltern ihnen hinlegen. Das ändert sich mit der Zeit, sage ich euch. 🙂
Das Freebook gibt es auf Heidis Blog: Heidimade Blog (Schnittmuster und Plotterdateien).

 

Ihr Lieben, ich wünsche euch einen guten Wochenstart – genießt das sonnige Wetter.
Wer weiß wann es wieder so schön sein wird, jetzt ist ja Herbst.
Liebste Grüße,
Frau Augensternchen
verlinkt mit

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: