Ein paar Pumphosen für Leentje

Meine Schwester ist Großmutter geworden und bat mich ein paar schlichte Pumphosen zu nähen. Schlicht? Ja, die sind nämlich gerade in!

Die frischgebackene Mami hatte aber keine Prinzessinnen Wünsche, nein erlaubt waren nur schlichte Stoffe und auf keinen Fall rosa, Spitzen- und Schnickschnack Gedöns. Da ist sie bei mir genau richtig, denn das wollte ich für mein Mädchen einst auch nicht.

Im Netzt suchte ich nach passenden Stoffen und wurde auch schnell fündig. Zum Kauf überzeugt haben mich die niedlichen Stoffe im Set, mit passenden Bündchenstoffen kombiniert. Das ist nämlich immer ein Krampf, wenn man im großen www bestellt, meist passen die Farben der Bündchen nicht 100% zu den Jerseys. Und, entschuldigt bitte, schlichte Babysachen konnte ich dann doch nicht nähen. Dafür aber niedliche Stoffe im Geiste streicheln und daran denken, dass sie Leentje bald trägt.

Mein Schnitt von Unikat Design habe ich schon viele Jahren auf der Festplatte. Zu kaufen gibt es den gar nicht mehr. Die Angaben auf dem Schnittmuster musste ich erst in Babygröße „umrechnen“. Sprich, ich habe mir von H&M eine Größentabelle für Baby-Kleidergrößen angesehen und erstmal aufgeschrieben, wie alt Babys sind, wenn sie die Größe 68 und 80 haben.

Nun, laut der Tabelle aus dem Internet bedeutet die Größe 68 = 6 Monate und die Größe 80 = 12 Monate. Meine Schwester hatte nämlich extra darum gebeten nicht so mini kleine Pumphosen zu nähen. Weil Babys doch sooo schnell wachsen.

Dafür sind Pumphosen aber wirklich gut geeignet, für die Windelkinder, denn mit dem Gummizugbund sind diese Hosen wirklich fix genäht.

Und so sehen die Pumphosen, oder auch Mitwachshosen genannt, aus.

Ich nähte die Hosen in zwei Größen, einmal 68-80 und die Fuchshose wurde etwas kleiner, weil der Stoff nicht ganz ausreichte.

Ich finde sie ja total niedlich und meiner Schwester gefallen die Füchse am besten! Jetzt möchte ich aus den Resten noch passende Mützen nähen, bin mir aber noch unschlüssig, welches Schnittmuster ich dafür nehmen könnte. Die liefere ich dann nach, zusammen mit dem Geburtserinnerungskissen.

Als ich die Hosen übergeben habe, hatte mein Schwager extra eine Torte für das Schwestertreffen gekauft. Die war super lecker!!

Schade, dass wir uns nur so selten sehen. Dass müssen wir uns für das neue Jahr unbedingt vornehmen…. viele, viele Schwesterntreffen!!

Macht’s gut Ihr Lieben

Annette

 

———————————–—————
Schnittmuster: Unikat Design
Kleidergröße: 68/74
Stoffpakete: Annettasien.de
———————————–—————

verlinkt mit den Linkpartys: Creativsalat, HoT ,  Dings vom Dienstag,  froh und kreativ, Lieblingsstücke

 193 

5 Kommentare

  1. Liebe Annette,
    Oh die sind toll geworden, die Hosen. Sehr schicke Kombinationen.
    Ich gucke immer bei Mk im Album nach, wann sie wie groß war (da war auch so eine Tabelle drin und ich bin froh, sie ausgefüllt zu haben).
    Liebe Grüße Anne

  2. Liebe Annette, die Hosen sind süß geworden und solche Pumphosen sind sehr praktisch. Das werden bestimmt Lieblingshosen! Den Kampf mit den Größen kenne ich zu gut, es gibt große Unterschiede bei den Herstellern und hinzu kommt, jedes Kind wächst anders! Meine 4jährige trägt Kleidung, die meine Große mit 6 Jahren getragen hat!!!
    Liebe Grüße und schöne Adventszeit wünscht Sigrid

  3. Liebe Annette,
    das sind ganz zauberhafte Höschen geworden. Die sehen immer so nett an den Windelpopos aus. Die zarten Muster und Farben finden ganz sicher Gefallen. ♥
    Herzensgrüße
    Anita

  4. Die Hosen sind echt niedlich – aber auf eine nicht zu kitschige Baby-Art 🙂 Mein Favorit wären auch die Füchse. Das sieht nachher mit den Mützen bestimmt total knuffig aus! xo
    PS: Glückwunsch zur Großnichte!

  5. Liebe Annette, oh, sind die niedlich und auch die Stöffchen gefallen mir unheimlich gut 🙂 Da wird die Freude groß gewesen sein…
    Liebe Grüße und einen schönen 4. Advent morgen
    Liebe Grüße
    Bianca

Kommentare sind geschlossen.