Samstagsplausch {35/20} und ein neues Blog Theme :)

Ach, ihr Lieben, was soll ich sagen. Der Alltag hat mich wieder!

Gerade eine Woche zurück und schon funktionierte das Blog Theme nicht mehr ordentlich. Mein geliebtes „weta“ Theme hatte die Herausforderung vom WordPress 5.5 Update nicht angenommen. Es verzog sich in eine Ecke und schämte sich, was zur Folge hatte, dass alle Kommentare zwar noch im Dashboard (also auf der nicht öffentlichen Benutzeroberfläche von WP) zu sehen waren, aber nicht mehr unter den Blogposts. Da stand nur noch: „3 Kommentare“ und sie ließen sich auch nicht mehr von den Lesern oder mir dort öffnen. Zusätzlich ließen sich manche Seiten gar nicht mehr oder nur sehr zögerlich öffnen. Das hat mich die letzten Tage ziemlich gewurmt. Ich habe im Internet gesucht, ganz viel gelesen, geklickt und wieder nach Antworten auf meine Fragen gesucht, bis ich einfach mit meinem Talent zu Ende war und mir ein neues Theme auswählte. Im WP Dashboard gibt es ja unter Design den Reiter: Themes und dort kann man sich viele und sehr unterschiedliche Themes anschauen. Ich hatte folgende Kriterien beim Filtern angegeben: Blog & eine Spalte. Erst klickte ich mich durch drei Themes, die evtl. in Frage kommen konnten. Dann fand ich Nr. vier, also Graphy besser und habe spontan die Pro Version gekauft, selbst bezahlt und gleich als zip Datei in den Blog hochgeladen und installiert.

Es dauerte nicht lange, viele Einstellungen wurden übernommen und ein paar wenige mussten noch angeglichen werden. Dann war der Blog wieder fein und schwupps waren auch die Kommentare wieder da wo sie hingehörten.

Puh, aber ganz war es noch nicht geschafft. Zwar kam ich jetzt wieder auf die Seite und konnte auch einige Änderungen vornehmen, nur ständig wurden die Seiten, die ich öffnen wollte, weiß – kein Inhalt war mehr zu sehen. Als würde die Zeit stillstehen. Es war verflixt! Ich ließ alles stehen und liegen und habe gestern den ganzen Mittag und Nachmittag versucht eine Lösung zu finden. Immer wieder öffnete sich ein graues Fenster, mit kaum Inhalt. Nur wenige Sätze standen dort…

Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website. Bitte überprüfe den Posteingang deiner Website-Administrator-E-Mail-Adresse für weiter Anweisungen. Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress (mit einem Link zur WP Help Seite).

Nur hatte ich nicht eine einzige E-Mail bekommen, trotz der 1000 Hinweise darauf.

Ich befürchtete schon, mein Blog sei gehackt worden. Aber dem ist nicht so, es gab keine eindeutigen Anzeichen dafür.

Irgendwann fand ich heraus, dass es an meinem Theme oder an einem Plugin liegen muss. Das Theme hatte ich ja schon gewechselt, weil es nicht mehr unterstützt wurde, also musste ich mir meine Plugins einmal näher anschauen. Ich habe dann alle Plugins, die ich kürzlich, bzw. in diesem Jahr neu installiert hatte gelistet (deaktiviert). Einige hatte ich hochgeladen, um sie auszuprobieren. Andere waren nützlich oder einfach praktisch oder schick. Dann entschloss ich mich dazu, alle überflüssigen Plugins zu löschen. Gesagt getan. Aber vorher hatte ich mir noch eine Liste ausgedruckt, welche Plugins ich hatte. Ich finde es immer einfacher zu auch später noch genau zu wissen, was man geändert hat *lach*. Dann wurde schnell klar, es hatte funktioniert .

Ich konnte es kaum glauben, als ich plötzlich ohne Mühe wieder auf alle Seiten und Beitragsebenen klicken konnte. Juhu, das Problem war behoben. 🙂

Jetzt bin ich über glücklich es ganz allein geschafft zu haben, ohne mich ins Boxhorn jagen zu lassen. Und, wie gefällt euch mein neues Blogaussehen?

Na, ganz 100% zufrieden bin ich natürlich noch nicht. Die Bilder sind mir teilweise viel zu groß in der Darstellung, aber ich habe noch nicht alle Möglichkeiten durchgespielt. Da ist noch Luft nach oben. Aber für den ersten Installationstag so einen gelungenen Abschluss zu finden, macht mich happy. Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit dem neuen Theme.

Und was noch diese Woche passiert ist? Nun, die Wäsche ist wieder komplett gewaschen im Schrank und auch das Bügeleisen hat sein Werk getan. Ich bin immer wieder froh, wenn der ganze Urlaubskram wieder an Ort und Stelle liegt. Die Kinder haben noch zwei Wochen Ferien, bevor der Ernst des Lebens weitergeht. Besonders das frühe Aufstehen wird uns allen schwerfallen. 🙂

Ach ja, ich hätte euch noch gerne von meinen Abenteuern auf der Insel erzählt. Ich hatte nämlich Fotografen-Einzelstunden-Fotokurs und wir haben auch einen langen Spaziergang zur Ostplate (12 km) unternommen. Das war total schön. Wieder auf dem Festland besuchten wir die schöne Stadt Bremen und waren auch wieder in der Botanika. Bei meiner Schwester in Garten hatten wir super viel Spaß mit den Wasserpistolen, die sie für die Kids gekauft hatte und bei meiner anderen Schwestern waren wir auch wieder im Wald, den Barfusspfad erkunden. Hach, schade das die schöne Zeit so schnell verging. Ich könnte glatt morgen wieder in die Heimat fahren. Dort ist es sooo schön und den Wind vermisse ich jetzt schon wieder ganz doll. So, und nun gönne ich mir einen großen Pod Ostfriesentee und geselle mich noch ein bisschen zu Andreas Samstagsplausch! Macht es euch fein ihr Lieben und genießt das Wochenende.

 

Ganz liebe Grüße

Annette

13 Kommentare

  1. Liebe Annette,
    gut ist dir die Umstellung gelungen. Echt fein gemacht. Das ist immer sehr Nervenaufreibend, aber der Aufwand hat sich gelohnt. Viel Freude weiterhin mit deinem Blog. Schönes Wochenende.

    Liebe Grüße Marita

  2. Liebe Annette,
    oh weh, da kann ich auch ein Lied davon singen. Aber ich bin dann doch auch ein wenig stolz, wenn ich solche Probleme alleine hinbekommen habe. Vorher könnte ich allerdings schreien, das kostet doch ganz schön Nerven ;-((( Dein Blog sieht der schön aus, alles toll geworden! Ich wünsche Dir viele liebe Kommentare und ein gute Zeit.
    Hab ein schönes Wochenende

    Monika

  3. Liebe Annette, die Umstellung ist Dir gut gelungen und Dein frisches, klares Design gefällt mir sehr! Es kostet allerdings echt Zeit und Nerven um so etwas zu schaffen, Du kannst wirklich stolz auf Dich sein!
    Hab ein feines Wochenende, ganz liebe Grüße an Dich
    Katrin

  4. Liebe Annette,

    super, dass du das gewuppt hast! Ich finde das neue Layout klasse, es sieht sehr ruhig und aufgeräumt aus.

    Waaaas, eine Foto-Einzelstunde? Davon träume ich auch bzw. werde ich mir das demnächst mal gönnen.

    Liebe Grüße

    Anni

  5. …leider nur zu gut bekannt. Zwar bin ich bei der Konkurrenz und nicht – mehr – auf WP, die leidigen Updates würfeln allerdings auch anderenorts deutlich die Daten/ den Blog durcheinander.

    Bleib gesund und munter.
    Sonnige Grüße von Heidrun

  6. Fotokurs-Einzelstunde?! Wie toll ist das denn?!
    Weniger toll waren aber deine Blogprobleme. Toll, dass du das allein hinbekommen hast. Ich wäre verzweifelt! Da brauche ich immer Hilfe!

    Gruß Marion

  7. Ich war gestern mal kurz da und jetzt habe ich das Gefühl, dass du deinen Blog wieder geändert hast, kann das sein? Auf jeden Fall gefällt mir dein Neues Outfit sehr gut und mein Kompliment, das hast du sehr gut hinbekommen. Einen privaten Fotokurs, wie toll ist das denn, da bringst du mich auf eine wunderbare Geschenkidee. Hast du nur mit deiner eigenen Kamera gelernt oder hattest du Gelegenheit Neue aus zu probieren?
    L G Pia

    1. Liebe Pia,
      hihi du hast recht. Ich habe noch ein Bild in den Header eingefügt. So finden ich den Blog optisch ansprechender. Außerdem ist es praktischer, wenn man im Top Menü die Reiter klickt, die dann nach unten aufpumpen. Weil das Bild dann einen Hintergrund bildet und die Kategorien sich dann vor dem Bild besser davon abheben.;-)
      Und, der Fotokurs war echt klasse. Ich schreibe noch einen Post darüber, vielleicht noch in dieser Woche, wenn ich es schaffe.
      Ich wünsche dir einen schönen Tag und sende dir viele, liebe Grüsse
      Annette

  8. Die Probleme hast du tiptop gelöst. Ich frage mich, ob ich Probleme habe, von denen ich noch nichts weiss? Ich mag den neuen Editor überhaupt nicht. Ich suche mich blöd, bis ich finde, wie ich den Text formatieren kann … Nervig.

    Liebe Grüsse zu dir.

    Regula

    1. Das war echt Arbeit *lach*, aber ich bin echt stolz auf mich, dass alleine hingekriegt zu haben. Ich mag den neuen Editor auch nicht, deshalb habe ich mir den alten als Plugin dazu hochgeladen und benutze nur den ‘Classic Editor’. 😉 Man muss sich das Leben ja nicht absichtlich schwermachen! Na dann, viel Erfolg und hoffentlich geht bei dir alles klar, ohne Ausfälle!!
      Liebe Grüße
      Annette

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: