Madame Schlicht – meine DUFFY #2 von Elbmarie

[Werbung*]

Hier kommt Madame Schlicht, meine zweite “DUFFY”, dass Dufflebag von Frau Elbmarie. Ihr wisst ja schon, DUFFY ist eine Handtasche, die auch bequem auf der Schulter getragen werden kann. Die Form ähnelt einem Seesack, der waagerecht getragen wird. Mit den kurzen Henkeln direkt am Taschenkörper kann man schnell in die Tasche greifen.

Für die äußeren Seitentaschen hatte ich mir diesmal ein schlichtes Absteppmuster ausgesucht, das ratzfatz mit der Nähmaschine aufgenäht war. Zusätzlich wurde beim Zusammennähen der Außentasche noch ein reflektierendes Paspelband mit eingefasst. So bin ich auch in der dunklen Jahreszeit mit dieser Tasche sicher unterwegs. Für das Schulter-Trageband habe ich diesmal ein breites Gurtband ausgesucht, das perfekt Ton in Ton zum metallischen Kunstleder passt. Da war ich wirklich froh. Als Akzent wählte ich diesmal goldfarbene Karabinerhaken. Die kurzen Taschenhenkel habe ich mit schmalem Gurtband verstärkt und anschließend noch mit dem Kunstleder ummantelt.

Als Frontdesign spukten mir Hexis, also aus Kunstleder ausgeschnittene Hexagon Formen im Kopf herum. Vier davon sind Silber und das fünfte aus goldenen Material. Das schwarze goldene Schaf, so zusagen. Deshalb steht es auch auf dem Kopf *lach*. So ist eine (für mich) sehr untypische, schlichte Tasche entstanden.

DUFFY ist aber eher für dünnere Stoffe wie z. B. Wachstuch, Dekostoff, Oilskin etc. geeignet. Nähanfänger, versucht lieber erst die easy peasy Variante mit leichten Stoffen. Wer allerdings eine starke Nähmaschine zu Hause stehen hat, der kann auch andere Materialien ausprobieren.

Diese Hexi-DUFFY habe ich aus glänzendem Kunstleder genäht, weil ich gerade kein passendes Wachstuch zu Hause hatte. Ich wollte nämlich nicht schon wieder in den Stoffladen meines Vertrauens. Hier ist nämlich Stoffkaufverbot angesagt – hahaha. 

Für mich hat die DUFFY eine ganz passable Größe, die Abmessungen sind ca. 33 x 18 x 11 cm. DUFFY ist eine schöne Ausgehtasche, nicht nur für den Alltag, sondern auch für besondere Momente. Du kannst dir die Tasche aber auch größer nähen, z.B. als Yogatasche. Frau Machwerk hatte da ein ganz hübsches Yogatäschchen probegenäht und ich finde es echt klasse, wie variabel dieser Taschenschnitt ist.

Gefüttert habe ich die Hexi-DUFFY mit “Bartstoff” und aus dem Außenmaterial eine lange Innentasche aufgenäht. Auch hier kam wieder das reflektierende Paspelband ins Spiel. Obwohl, das nur beim Hineinleuchten mit der Taschenlampe wirklich Sinn macht *lach*.

Meine erste Test-DUFFY mit der Hirschgeweih Stickerei hatte ich aus einem selbstgefärbten, grauen Baumwollköper genäht. Aber die hatte ich euch ja schon kürzlich gezeigt. Was mich jetzt wirklich interessiert ist, welche Tasche gefällt dir denn besser? Die aus dem selbstgefärbten Stoff oder diese Hexi DUFFY? Nun bin ich ja mal echt gespannt.

Ihr Lieben, ich wünsche euch einen schönen Tag. Ich gehe dann mal wieder an die Nähmaschine, UFOS fertig nähen.

Machts gut!

Annette

 

Material und Nähzutaten:

Hexi DUFFY:

  • Schnittmuster: DUFFY von Elbmarie gibt es auch als Papierschnitt
  • Kunstleder Colour – glänzend von Snaply
  • Innenfutter aus dem Stoffschrank
  • Reißverschlüsse und Paspelband von Frau Machwerk
  • Karabiner und D-Ringe von Snaply

[Werbung*]

Das Schnittmuster “DUFFY” wurde mir von Elbmarie – Sabine Gerlach kostenlos für das Probenähen zur Verfügung gestellt. In diesem Post sind Werbelinks von Elbmarie – Sabine Gerlach enthalten. Außerdem sind im Text verwendete Materialien angegeben und auch die Verkäufer/Hersteller genannt. Dies ist in meinen Augen keine Werbung, da ich nicht von den Verkäufern/Herstellern beauftragt wurde. – Ich schreibe hier mit meinen eigenen Worten und dieser Blogpost spiegelt einzig und allein meine Meinung ehrlich dar. 😉


verlinkt mit: creadienstag, HoT , Dings vom Dienstag, Froh und Kreativ, Neue Schnitte

6 Kommentare

  1. Die beiden Duffys sind so verschieden, dass man sie nicht wirklich vergleichen kann finde ich . Ich bewundere wie du das mit dem Kunstleder in der Dicke hinbekommen hast, wow! Ich finde beide Exemplare toll genäht. LG Ingrid

  2. Liebe Annette, genial nenn ich all deine Gedanken, die du dir zur Verwirklichung dieser Tasche gemacht hast. Das Design und die Wahl des Material überzeugen mich total. Toll hast du das genäht und großartig wie die unterschiedliche Stoffwahl völlig andere Wirkungen erzeugt. Die “glanzvolle” find ich superschön.
    LG eSTe

  3. Liebe Annette, auch die Edel-Duffy schaut toll aus, tolles Design mit den Hexis! Für mich persönlich dürfte es dennoch die rustikale Hirsch-Duffy sein ;o)
    Tolle Arbeit!!! Ganz liebe Grüße nach Heidelberg von Katrin

  4. Ich bin begeistert.
    An Taschen wage ich mich noch nicht so ran. Aber ich werde es mal versuchen. Ich könnte Dir deine so wegklauen. So schon ist die geworden.

    Liebe Grüße
    elke von elkeworks.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.