Meine Sommerkarten im August

Jetzt ist ja fast schon Spätsommer, da möchte ich euch noch schnell meine Sommerkarten zeigen, die ich aus dem hohen Norden in die Welt geschickt habe. Als ich am Meer war brauchte ich nicht lange nach einer passenden Idee zu suchen. Für mich gehört zum Sommer einfach auch das Meer dazu und die freundliche Krake hat mir ein paar von seinen Seeträumen ins Ohr gesetzt *lach*.

 

Dann fand ich dazu passend gestern noch ein paar schöne Sommerkarten bei uns im Briefkasten, die möchte ich euch noch ganz schnell zeigen. Sind sie nicht allesamt wunderschön anzusehen, damit geht’s gleich auch ab zum FREUTAG!! :-)

 

Gestern, bei unserem Besuch in Rheine hatte die liebe Marita schon davon berichtet, das ich auch eine von ihren wunderschönen geplotteten Sommerkarten bekomme. Da war die Vorfreude schon groß, aber so ausgepackt sieht sie noch viel, viel schöner aus und mit dem rosa Hintergrund und dem zweiten aufgearbeiteten Vöglein ist die Karte einfach mega hübsch!! Vielen Dank liebe Marita, ich habe mich wirklich sehr gefreut. Danke auch noch für die gestrige Bewirtung. Die Kürbissuppe war so lecker, da haben die Kinder sogar noch unterwegs davon geschwärmt. :-)

 

 

Dann geht es gleich weiter zu den ganz zauberhaften Feder Grusskarte von Nicole. Ein Traum, fast zu schön um wahr zu sein *lach*,  zu dem tollen Stempelladen in F muss ich auch mal fahren. Lieben Dank Nicole, die Karte ist einfach wunderschön, ich bin ganz hin und weg!! Da schaue ich auch noch bei Nicoles Sommerkarten Sammlung vorbei. ;-)

 

 

Von Karin bekam ich eine maritime Sommerkarte und als Beilage gab es einen ganz filigran gehäkelten Schmetterling dazu. WOW, was für eine tolle Karte, lieben Dank Karin, das war gestern eine tollte Überraschung, da habe ich mich echt super gefreut!


 

Als nächstes zeige ich euch noch meine vierte Augustkarte, die ich von der lieben Burgi bekommen habe. Mit Burgi hatte ich auch im Urlaub Nachrichten ausgetauscht, weil ich ja mit dem häkeln der African Flower Decke begonnen hatte, nur leider die Anleitung nicht mitgenommen *lach*. Sie hatte mir ganz lieb eine handgeschriebene Anleitung geschickt, alles super genau erklärt. Dankeschön liebe Burgi, so konnte ich schon mal mit den ersten Häkelblümchen starten. Ganz viele habe ich jetzt noch nicht fertig, aber demnächst zeige ich euch meine Blümchen. Herzlichen Dank liebe Burgi auch für deine tolle Sommerkarte. Darüber habe ich mich wirklich sehr gefreut.

 

 

Hach, so schöne Karten – da habe ich noch lange was vom Sommer, auch wenn vielleicht manchenorts schon der Herbst vor der Tür steht. Egal, hier ist noch Hochsommer und den genieße ich jetzt auch einfach noch – in vollen Zügen!! Und ihr? Mögt ihr noch den Sommer oder freut ihr euch auch schon auf den goldenen Herbst? Na dann – wie auch immer – genießt einfach die schöne Zeit!!

Liebste Grüße,

Annette

4 Gedanken zu „Meine Sommerkarten im August

  1. Liebe Annette,
    auch von hier nochmal Danke für Deine tolle Sommerpost.
    Die Krake hat mir ebenfalls viel von Deiner Insel erzählt…
    Und tolle Post hast Du bekommen.
    Ich freue mich auf den Herbst, bin aber schon ein wenig traurig, dass der wunderbare Sommer fast vorbei ist.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

  2. Deine Sommerkarten stehen in nichts den erhaltenen Karten nach, liebe Annette.
    Das ist eine richtige Inspirationsquelle die viele Sommerpost die in verschiedenen Blogs gezeigt wird.
    In der heutigen virtuellen Welt wo wir uns bewegen, finde ich es besonders schön, wenn der Postbote mir eine schöne Karte bringt.
    L G Pia

  3. Annette, das war ja eine Übverraschung, als ich gestern nach hause kam. Ich hatte auch eine so schöne Karte! Ganz lieben Dank dafür! Richtig toll hast du die gemacht.

    Gruß Marion, die von ihrer Insel wieder zu Hause ist!

  4. Wunderschöne Karten ! Alle, deine Eigenen und auch die Erhaltenen sind wunderschön!
    Doch ja, ich freue mich auf den Herbst. Auf die Frische in der Luft. Noch ein paar angenehm warme Tage. Den Zauber des Lichts der auf den bunten Blättern spielt. Kastanien und Zapfen sammeln und die Wohnung gemütlich machen. Einen warmen Tee nach einem ausgiebigen Spaziergang. Ich liebe den Herbst!
    Liebe Grüße, Marita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.