✿ Wichtel Finale bei ULRIKES SMÅTING + Webband Tutorial

Gerade eben habe ich über mein Wichtelgeschenk von Heidi gepostet, anlässlich Ulrike SMÅTINGs 5. Bloggergeburtstags.
Da möchte ich euch noch zeigen, was ich für mein Wichtelkind Lara aka Loh-La gezaubert habe.
Hoffentlich freut sie sich. 😉

 

Viele, kleine Paketchen habe ich für sie gesammelt und fröhlich eingepackt! Das Hauptgeschenkt ist aber etwas, was ich schon immer ausprobieren wollte, ein Gürtel aus Webbandresten. Einfach kleine Webbandstückchen von der Vorderseite mit Stylfix auf ein Gurtband (3cm Breite) kleben und dann die Webbänder in Reih und Glied aneinander einfügen. Zusammengenäht werden sie anschließend von der Rückseite.
Hach, richtig schön bunt, so gefällt es mir.

 

Noch im Zick-Zack Wellenmuster von der Oberseite festnähen, die Ränder abschneiden, abflammen, damit nichts ausreißt und die Gürtelschnalle drauf stecken. Fertig!

 

Hoffentlich ist der Gürtel für Lola auch weit genug. Ich kenne ja ihre Kleidergröße nicht.
Da ich es nicht lassen konnte, habe ich mir für den Sommer auch einen Gürtel genäht! Der Blaue ist für Lara und der Rotbunte für mich, so könnten wir sogar im Partnerlook gehen! 🙂

 

Gesehen hatte ich das Freebie Tutorial: WEBBAND-Patchwork bei Regenbogenbuntes.
Die Quetschklammer der Gürtelschnallen musste noch etwas angepasst werden, deshalb habe ich sie etwas mit dem Hammer “verzaubert”!  Sonst hätte es nicht gepasst.

So, und nun noch ganz schnell rüber hüpfen zu Ulrikes Bloggergeburtstags-Wichtel Linkparty, schauen, was die anderen schönes bekommen haben. Jetzt nur noch ein bisschen verlinkten, bei der:”Webbandliebe“. 🙂

Was ich von meiner Wichtelmama Heidi bekommen habe, könnt ihr euch auch sehr gerne auch ansehen.

 

Sie hat mich sehr überrascht! Da habe ich mich richtig gefreut!!!

Der lieben Ulrike wünsche ich eine supertollen Bloggergeburtstag!!!

Ein dreifaches Hoch Hoch Hoch!

Auf Dich, liebe Ulrike! 🙂

Ich sende dir ganz viele blumige Geburtstagsgrüße!

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Ich wünsche auch DIR einen wunderschönen, sonnigen Tag!
♥    ♥    ♥
Liebste Grüße,
Frau Augensternchen

12 Kommentare

  1. Liebe Annette,

    da hast du ja zwei tolle Gürtel gezaubert. Die gefallen mir total gut. Wie gut dass ich meine Webbandreste immer aufhebe! 😉 Vielleicht schaffe ich's ja auch mal, mir so einen Gürtel zu machen.
    Hast du die Webbänder auch abgeflammt oder nur das Trägerband?

    Ganz liebe Grüße und einen schönen sonnigen Tag

    Biggi

    • Liebe Biggi,
      ich habe es so gemacht, wie im Tutorial von Regenbogenbuntes beschrieben, nämlich nach dem Festnähen einmal komplett an den langen und kurzen Seiten Abflammen. 😉 Geht ganz gut, dauert nur seine Zeit, allerdings ist da sorgfältiges Arbeiten auch wirklich wichtig, sonst fransen die Webbänder aus und das möchte niemand so gern bei all der Arbeit! 😉
      Viel Spaß beim nacharbeiten und einen wunderschönen, sonnigen Tag für dich und deine Lieben!

      Liebe Grüße,
      Annette

  2. Ein Gürtel aus Webbandresten, das ist ja eine lustige Idee. Gut, mir zu bunt, aber für einen bunten Vogel perfekt.
    LG Starky

  3. Wow Annette, das ist ja wieder mal eine coole Idee…da muss ich doch glatt mal in meinen Webbändern wühlen (ich verarbeite die nämlich nie, schäm)
    Ich denke mal, das der Gürtel bestimmt sehr gut angekommen ist
    Liebe Grüße und fühl Dich gedrückt
    Bettina

  4. Liebe Annette,

    auf die Auflösung des Webband-Rätsels (ich glaub es war auf Instagram?) war ich schon sehr gespannt! Und der Gürtel ist die Wucht! Ich werde mir das gleich mal merken … und Webbänder sammeln! 🙂

    <3-lichst Eva

  5. Liebe Annette,
    Das ist ja eine Mega schöne Idee. Da wird dein Wichtelkind sich bestimmt gefreut haben. Solche Einzelstücke sind ja was besonderes. Gurtband hätt ich sogar da. Das muss ich bei Gelegenheit mal versuchen.

    Liebe Grüsse
    Nicole

  6. Soso, Du zauberst also mit 'nem Hammer. Das sind dann wohl sehr kraftvolle Zauber 😉
    Die Gürtel sehen absolut toll aus, so fröhlich but sommerlich! Geniale Idee, ich muss Webbandreste sammeln…
    Herzliche Grüße
    Marle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.