Samstagsplausch {24/20}

Hallo ihr Lieben,

heute setzte ich mich wieder ein bisschen zu Andreas zum Samstagsplausch.


Die ersten beiden Juniwochen vergingen wie im Flug. Pfingsten haben wir mal so richtig den Keller aufgeräumt und viel aussortiert und entsorgt. Der Kerl hatte tolle Boxen bestellt, mit denen der knappbemessene Platz nun bestmöglich genutzt werden kann. Ich hatte mich schon vorher von vielen Nähsachen getrennt und einige Streichelstoffe konnte ich auch an liebe Nähfreundinnen weitergeben. Hauptsache Platz schaffen, war mein Antrieb.

Letzte Woche habe ich es geschafft mir endlich eine Blogroll auf eine Blogseite zu basteln. Es hat etwas gedauert, aber dann hat es funktioniert. Darüber bin ich total happy. Endlich wieder all meine Lieblingsblogs übersichtlich gelistet zu haben und durch die Dynamik wird auch der neueste Beitrag angezeigt. Jippi, wenn ihr euch meine Lieblingsleseliste anschauen wollt, dann scrollt auf der Startseite ganz oben. Ich habe sie neben den Seiten-Button ‘Kontakt, Impressum und Datenschutz platziert. (Nachtrag: Ich habe die Blogroll in die Menüleiste verschoben, und zwar bei “Dies und Das”, also hier: Blogroll. Oben bei dem Datenschutz etc. hatte sie wirklich nichts zu suchen.)

Zum Nähen habe ich kaum Zeit, obwohl ich mich gestern sogar zum virtuellen Nähen mit Anika verabredet hatte. Wir nahmen uns schon vor Wochen vor, Barbaras “Jule” per Videochat zu nähen. Sie hatte auch schon begonnen, aber bei mir ist ständig etwas dazwischengekommen. Dieses Wochenende möchte ich zumindest mit dem Zuschnitt erledigen. Das sollte ja zu schaffen sein. Für die Außenseite der Jule habe ich mir ein gepatchtes Vliesstück vorbereitet, ich sage nur Quilt As-You-Go. Das macht total Spaß.

Letzte Woche hatte ich damit begonnen für Ingrid von Joe June and Mae drei Patchworkblöcke probezunähen, mit dem Thema: Holding Hands. Im Juni spendet sie den Erlös aus dem Verkauf dieser drei Pattern an @naacp, dass ist die Nationale Vereinigung zur Förderung farbiger Menschen. Ich finde das auf jeden Fall unterstützungswert. Alle Ergebnisse dazu zeige ich nächste Woche. Momentan läuft hier alles viel langsamer. Der Kerl kränkelt seit Tagen und die Nächte sind sehr unruhig. So standen auf dem Menüplan die altbewährte Hustensuppe von der Schwiegermutter und auch Hühnersuppe mit Zwiebacks Klöße. Ingwerwasser mit Zitrone trinkt er auch und er liebt gerade das Bauernbrot mit Butter und Honig. Großartig kochen brauche ich da gerade nicht. Obwohl, heute gibt es noch einmal selbstgemachte Tortellini mit Spinat und Mangold aus dem eigenen Garten. Hmm, lecker. Ich finde der Juni ist wirklich der beste Gartenmonat. Auch trägt der Glaskirschenbaum gerade ganz viele Früchte und gestern beim Einkaufen im Hofladen musste auch noch eine Auberginenpflanze mit in den Einkaufswagen. Das Hochbeet macht mir wirklich ganz viel Freude.

Sehnsüchtig habe ich letzte Woche die Bilder von unserem Frankreich Urlaub vom Juni 2019 angeschaut, wir waren ja auf der Insel Noirmoutier. Vielleicht schreibe ich noch einen Blogpost darüber. In diesem Jahr kann man ja so schlecht reisen, da ist ein Rückblick gar nicht verkehrt.

So, und da ich gerade auch noch ein Sauerteigbrot backe, ruft die Küche.

Also dann ihr Lieben, ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

Macht es gut!

Annette

11 Kommentare

  1. Hach, ein schöner Plausch. Ich schwelge diese Woche auch in Urlaubserinnerungen und habe viele Bilder vergangener Urlaube auf dem Rechner gesichtet und verbloggt. Ach, dein Beitrag gibt mir Anstoß, gleich noch ein Schrankfach zu räumen, es ist einfach unglaublich, was sich ansammelt…
    Schönes Wochenende und Herzensgrüße
    Anni

  2. Liebe Annette, schön wieder von Dir zu lesen und dem Kerl gute Besserung 💪 Hier versuchen wir gerade den Garten intensiv zu genießen und das tut sehr gut.
    Auf Deine Bilder vom Probenähen freu ich mich schon…
    Ganz liebe Grüße aus Franken an Dich von Katrin

  3. Liebe Annette,
    da ist ja doch einiges los bei euch.
    Hochbeete sind echt toll. Unseres ist etwas hinterher, aber das liegt an uns, wir haben etwas spät damit begonnen. Mal schauen, was da noch so alles wächst. Nächstes Jahr auf jeden Fall Erdbeeren.
    Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und dem Kerl gute Besserung.
    Liebe Grüße
    Marietta

  4. Räumen befreit! Und schönm, dass ihr offensichtlich gut vorangekommen seid!
    Deinem Kerl alles Gute. Aber bei dieser Pflege wird er bestimmt schnell gesund werden!

    Gruß Marion

  5. Räumen ist heute (!) angesagt… wat mut, dat mut, heißt es, gelt. Na ja, das Wetter ist danach. Regen, Wind und Kühle. Ist vollkommen akzeptabel, da der Garten den Regen dringend braucht…

    …die Patchwork Kreation interessiert mich. Zur Zeit läuft hier noch eine Amish Quilt Ausstellung, die ich bereits zweimal besucht habe. Beeindruckende Farben und wunderbare Teile sind gezeigt.

    Sonnige Grüße von Heidrun

  6. Liebe Annette,
    Gute Besserung an deinen “Kerl”, wie du so schön schreibst! Manchmal ist beim Essen ja auch weniger mehr.
    Ja, das Thema Keller wollten wir hier auch noch angehen. Mal schauen, ob wir das auch noch schaffen. Mit den zwei Lütten nicht ganz so einfach.
    LG Rike

  7. Liebe Annette,
    dein Urlaubsbild weckt Sehnsüchte – sehr schönes Foto!
    Selbstgemachte Tortellini mit Spinat und Mangold aus dem Garten – wie toll ist das denn. Ich kann mir vorstellen, wie unglaublich lecker die sind. Ich habe noch Tortellini noch nie selbstgemacht.
    Wünsche dir eine gute, schöne Woche!
    Liebe Grüße
    Ingrid

  8. Liebe Annette,
    hach, das Frankreich-Foto hat es mir richtig angetan – ich fände so einen Rückblick wirklich herrlich! Deinem “Kerl” gute Besserung! Auf deine Bköckchen für Ingrid bin ich schon gespannt!
    LG
    Christiane

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: