Die Kreative Sommerzeit … kl. Strandkorb Mülleimer DIY

Heute zeige ich euch in der “Kreative Sommerzeit” eine sommerliche Idee, die mir letztes Jahr in den Sommerferien einfiel, als ich mit meiner Familie die Nordsee besuchte. An einem Nachmittag saß ich im Strandkorb und vermisste einen kleinen Mülleimer, für den Eisbecherlöffel, das Bonbonpapier, die Fäden meines Nähzeugs und so weiter…

*

*

Am nächsten Morgen hielt ich einen Jogurtbecher in der Hand und überlegte mir dazu eine Anleitung. Denn er hatte die Größe, die ich mir wünschte.

*

*

Material:

*

*

Mit Hilfe der Schnittmusterschablone schneidet bitte je 1x aus Webware und 1x aus Wachstuch aus. Die Nahtzugabe ist inklusive.

Dann werden die Strandkorb-Mülleimerhüllen seitlich geschlossen. Bitte bei dem Außenstoff eine Wendeöffnung von ca. 6cm offen lassen.

*

*

Für die Schlaufe zum Aufhängen benötigt ihr ein kleines Stoffstück in der Größe: ca. 6 cm x 15 cm. Das Stück wird der Länge nach in der Mitte gefaltet und gebügelt. Dann klappt man die beiden Seiten zur Mitte. Hier bitte wieder bügeln und die beiden gefalteten Seiten übereinanderlegen und feststecken. Dann kann klappkantig abgesteppt werden. Die kurzen Seiten bleiben offen, da sie später mit in die Naht eingefasst werden.

*

*

Nun wird der Bodenkreis festgesteckt (rechts auf rechts, so dass sich die schönen Stoffseiten anschauen).

*

*

Mit der Nähmaschine nun rundherum Feststeppen, dabei den Stoff der unten liegt mit den Hand nachführen, damit keine Falten mit eingenäht werden.

*

*

Nun sieht es so aus!

*

*

Jetzt wendet ihr den Außenbezug auf rechts. Dann steckt ihr den Außenstoffbeutel in den Wachstuchbeutel. Dabei schauen sich die schönen Seiten der Stoffe an.

*

*

Nun kommt die Schlaufe ins Spiel. Faltet den genähten Stoffstreifen der Länge nach, so dass eine Schlaufe entsteht. Die beiden offenen Enden kommen nun mit in die später entstehende Naht.

*

*

Dann den Außenstoff an der oberen Öffnung mit dem Wachstuch feststecken und füsschenbreit absteppen. Jetzt sollte die Schlaufe innen liegen. Durch die Wendeöffnung des Außenstoffs das Ganze wenden. Dann den Wachstuchbeutel in den Stoffbeutel schieben. Die obere Kante gut ausformen, so das ganz oben die Naht zu sehen ist. Mit Klammern feststecken und die Oberkante mit einem Zickzack Stich absteppen, so verrutscht nichts mehr. Ganz zum Schluß die Wendeöffnung mit einem Matratzenstich per Hand schließen.

*

*

Schon ist der Strandkorb Mülleimer fertig. Nur noch das Seil an der Lasche durchschieben und …. Tadaaa!! Eis essen am Strand – Juhu, dass wird schön!! 😊

*

*

Wohin soll denn die Reise gehen? Ans Meer, jaaaaa!!!

Stoff und Nähzutaten:

Stoff aus dem Stoffkeller, Seil aus dem Bastelladen

Kleiner Tipp:

Falls ihr einen etwas größeren Strandkorb Mülleimer nähen möchtet, kopierte euch das Schnittmuster einfach ein bisschen größer. Dann passt sich der Schnitt automatisch an. 😉


Der Sommer kommt ….. und wir haben Spaß an unserer kreativen Sommerzeit!!

Die Kreative Sommerzeit!!

Die Kreative Sommerzeit ist eine Hobby-Bloggeraktion von Sonja aka Crafting Café & Padermama, Ingrid aka Nähkäschtle, Sandra aka Eule im Schlafanzug, Marita aka MaritaBW, Tatjana aka Zum Nähen in den Keller und mir. Im Mai und Juni zeigen wir euch jeweils am Mittwoch kreative Sommerideen, die wir uns für euch ausgedacht haben. Manche von uns schreiben immer mittwochs im Mai, andere im Juni und ihr dürft natürlich auch eure Beiträge bei uns in der Linkparty verlinken…

Eure Beiträge könnt ihr in der Kreative Sommerzeit-Linkparty sammeln und die Linkparty bleibt drei wunderschöne Sommermonate geöffnet. Ich wünsche euch eine gute Unterhaltung. Ganz liebe Grüsse von mir. 🙂


Mit der Teilnahme/Verlinkung erklärt ihr euch mit der Verarbeitung eurer Daten bei inlinkz einverstanden. Nähere Infos: http://www.inlinkz.com (Impressum/Datenschutzerklärung). Über das Anklicken des Buttons mit dem Frosch gelangt ihr zu den Linkpartys bei Inlinkz.


You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

24 Kommentare

  1. Sieht hübsch aus und ist so gut erklärt. Super, das könnte sogar ich, wenn ich mir Mühe geben würde und nicht ständig auf dem Rad hocken würde. :-))
    Aber das ist mir im Moment eben wichtiger.

    Aber die Anleitung ist top!

    Vielen Dank dafür und einen lieben Gruß Eva

    • Jetzt komme ich nochmals,
      da könnte ich ja was leckeres dazu beisteuern, schöne Sommersalat oder ähnliches,
      also da bin ich dann dabei.
      Lieben Gruß Eva

      • Liebe Eva,
        hach wie lieb das du auch mitmachen möchtest. Ich würde mich sehr freuen dich in der Linkparty wiederzusehen. Hab einen sonnigen Tag und Dankeschön für die lieben Worte.
        Liebe Grüße
        Annette

  2. Liebe Annette,
    was für eine coole Idee und dann gleich noch mit passendem Schnittmuster!
    Vielen Dank!
    LG
    Christiane

    • Guten Morgen liebe Christiane,
      Dankeschön für dein Lob. Es hat Spaß gemacht diesen Wunsch zu erfüllen und ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Strandkorb Urlaub.
      Ich sende dir ganz liebe Grüsse
      Annette

  3. Liebe Annette,

    das ist ja mal ne praktische Erfindung – sowas brauche ich auch im Auto! Da suche ich doch gleich mal nach meinen Wachstuch-Beständen…

    Lieber Gruß,
    Sonja

    • Liebe Sonja,
      gute Idee – na dann wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Nähen. Ich freue mich schon auf deine Umsetzung.
      Ganz liebe Grüsse
      Annette

  4. Liebe Annette,
    Strandurlaub ist bei uns zwar nicht geplant, deine tolle Anleitung merke ich mir aber trotzdem. Das wäre doch auch was für lange Autofahrten. Vielen Dank!
    LG jana

    • Liebe Jana,
      ach ja gute Idee fürs Auto ist natürlich so ein kleiner Mülleimer auch geeignet. Bonbonpapier gibt’s da ja auch *lach*. Ich wünsche dir einen schönen Tag.

      Herzliche Grüße
      Annette

  5. Nähkäschtle

    Das ist eine tolle Idee, das wäre auch super für das Auto! Liebe Grüße Ingrid

    • Liebe Ingrid,
      hihi die Idee hatten Sonja und Jana auch schon. Also dann mal ganz viel Spaß beim Nähen. Auch bei dir bin ich gespannt wie dein Automülleimer aussehen wird. Genieße den Tag und fühl dich ganz herzlich von mir umärmelt.

      Liebe Grüße
      Annette

  6. Total gute Idee. Ich glaube den brauche ich auch. Denn ich bin ja im August nochmal auf meiner Lieblingsinsel und hoffe auf Strandkorbwetter. Und wenn man ihn ein bisschen vergrößert, dass passt auch das kleine Strickzeug rein!

    Gruß Marion

    • Liebe Marion,
      ach ja für dich ist der Strandkorbmülleimer ja auch jeden Fall etwas!! Ist auch schnell genäht und ja, du kannst ihn auch wunderbar vergrößern. Musst nur dann das Blatt 2x ausdrucken und jeweils nach rechts oder links verschieben. Sonst passt es nicht auf ein Blatt. Viel Freude bei der Umsetzung und ich bin schon ganz neugierig, wie dein Strickzeug-Hängeeimer ausschaut. Hab einen schönen Tag.

      Herzliche Grüße nach Berlin
      Annette

  7. Hach, liebe Annette,

    das ist eine feine Idee. Und dank Seil und Muschelmotiven auf dem Stoff natürlich PERFEKT für den Strandkorb. Wie praktisch auch, dass sich der Behälter geleert dann zusammengefaltet klein im Gepäck macht. Ich bin gespannt über deinen Erfahrungsbericht, wenn der Behälter im Einsatz war. Bislang nutze ich, egal wo wir sind, immer noch einen der kleine Plastikbeutel (vom Obst-/Gemüsestand) als Unterwegs-Mülleimer. Da die Beutelchen aber mehr und mehr aus den Geschäften verschwinden, ist es gut zu wissen, in dieser Anleitung schon eine Alternative für die Zukunft gefunden zu haben. Was meinst du bei der Größe – ist der Inhalt “windsicher” untergebracht, sodass er nicht herausgeweht wird? Sonst müsste man noch ein Deckelchen (mit Klett vorne?) kreieren? Ich sehe schon, ich denke ernsthaft über das Nachnähen nach… Nun, zunächst ein NafO, mal gucken, ob und wann daraus ein WiP und/oder UfO wird… 😉

    Hab es fein, viele Grüße
    Anni

    • Liebe Anni,
      hab lieben Dank für deinen netten Kommentar, hab mich sehr darüber gefreut von dir zu lesen. Ja, lustig nicht wahr, die Idee ist wirklich an einem Nachmittag im Strandkorb entstanden, als ich vollkommen entspannt aufs Meer blickte und die Mögen schrieen *lach*. Gute Idee, an einen Deckel hatte ich auch schon gedacht, nur war ich bei der Umsetzung zu faul *grins* gewesen. Ja, probiere es einfach mal aus. Mit Klett läßt sich das bestimmt einfach umsetzen. Viel Spaß bei deinem NafO und toy toy toy, dass du es bald fertigstellst. Du Liebe, ich wünsche dir eine gute Nacht und komm gut durch die Woche.
      Liebste Grüße
      Annette

  8. Hihi,
    was für eine witzige Idee, liebes Sternchen.
    Jetzt wo ich so drüber nachdenke…. So ein kleiner Mülleimer hätte uns an der Ostsee auch gute Dienste geleistet. Kommt also auf die Urlaubs-To-Do-Liste, die muss ja schließlich auch noch länger werden – lach.

    Liebe Grüße
    Nicole

    • Liebe Nicole,
      tja schon wieder so ein Punkt für die To Do Liste *lach* und was steht da noch alles so drauf??? Hihi mach einfach das beste daraus und hab ganz viel Spaß dabei. Alles Liebe für dich. Herzliche Grüße
      Annette

  9. Liebe Annette,

    ja, das ist eine praktische Idee, sehr schöne Stoffe hast Du dafür ausgesucht, eigentlich viel zu schön für den Müll der da rein soll :-)))). Vielen Dank, dass Du Deine Idee und das Schnittmuster mit uns teilst♥

    Liebe Grüße
    Kerstin

    • Liebe Kerstin,
      vielen lieben Dank und es freut mich wenn du das Tutorial magst. Der Außenstoff ist ja robuster Canvas und das Innenfutter aus Wachstuch, daher mache ich mir da keine Sorgen. Also, ich wünsche dir eine guten Nacht und schöne Tage in dieser Woche.
      Mach es dir fein.
      Liebe Grüße
      Annette

    • Liebe Sandra,
      hab lieben dank fürs Vorbeischauen und danke für die lieben Worte. Hab eine schöne Zeit und lass es dir gut gehen.
      Ganz viele, liebe Grüße
      Annette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.