Gastblogger bei Annette: Ordnung muss sein – wohin mit Reißverschluss & Co. ?

Beim Aufräumen im Nähzimmer sind mir dann auch einige “Chaoskisten” 
ins Auge gefallen…
Bei so viel Durcheinander ist es schwer, Ordnung zu halten und zu schaffen.

In dieser Plastikkiste habe ich mein Stickgarn aufbewahrt,
 wie man sieht, verknotet sich alles und dadurch geht auch viel Garn verloren,
 weil man es nicht mehr auseinanderbekommt.
Es gibt ganz viele Arten da Ordnung zu schaffen – ich habe es mit den Holzspateln versucht.
Dabei habe ich das Garn jeweils um einen Holzspatel gewickelt. Wenn man mag, kann man mit der Lochzange ein Lock oben reinknipsen und die Stäbe an einem Buchbindering aufreihen. Oder beschriften mit der Garnnummer.
Dann habe ich sie in ein großes Glas gesteckt, eine Kiste geht natürlich auch.
Sieht auf jeden Fall ordentlich aus :0)
Reißverschlüsse in allen Größen und Endlos- Reißverschlüsse
in dieser Kiste war einfach alles hineingestopft, die Zipper lagen auch noch dazwischen herum, meistens in kleinen Tütchen.
Für die Zipper habe ich diese kleinen Döschen entdeckt.
Man kann sie aufeinanderschrauben, so kann sich der Deckel nicht einfach lösen und alle Zipper sich auf dem Boden verteilen :0)
So sind sie gleich nach Farben sortiert und geordnet.

Die kleineren bereits zugeschnittenen Reißverschlüsse kommen in eine Kiste.
Jeweils in einen Ziploc- Beutel, geordnet nach Farben. 
Man kann sie aber auch nach Längen ordnen, wer mag.
Die Endlos- Reißverschlüsse sind in einer Plastikbox, aufgewickelt 
und mit einem Gummiband zusammengehalten.
So finde ich gleich die richtige Farbe und die Reißverschlüsse verheddern sich nicht mehr.
Hier steht jetzt alles ordentlich aufgeräumt im Regal
Schrägband und Paspelband
vorher ungeordnet in einer Plastikbox – man konnt nichts finden und hatte keinen Überblick, wieviel Band denn noch vorhanden ist… 
ich habe die Bänder jetzt jeweils aufgewickelt und mit Bakers Twine befestigt, 
damit sich nichts aufrollt.
Die Bänder sind in einer Box verschwunden, man hat jetzt einen viel besseren Überblick.
Wie handhabt Ihr es mit Eurem Schrägband?
Knöpfe, Knöpfe, Knöpfe…
Geht es Euch da auch so? Ich schmeiße ungerne Knöpfe weg –
 sie sind erstens sehr teuer und man kann eigentlich immer Knöpfe gebrauchen…
Aber es sammelt sich natürlich eine Menge an, auch in unterschiedlichen 
Größen und Farben.
Einen Teil meiner farbigen Knöpfe habe ich deshalb in Gläsern untergebracht, 
noch dazu sieht es hübsch aus :0)
 

Vor nicht allzu langer Zeit hatte ich diese zwei Kästchen mit jeweils 6 Gläsern gekauft.
Für meine Knöpfe schienen sie mir ideal zu sein…

So sind jetzt alle farbigen Knöpfe in den hübschen kleinen Gläsern untergebracht und die Kisten stehen ordentlich im Regal.
Allerdings reicht das noch nicht, für meine Motivknöpfe und besonderen Knöpfe habe ich eine Magnetschiene an der Wand mit Metalldosen vom großen Schweden, 
das funktioniert ganz prima!
Jetzt sammle ich noch kleine Gläser für die restlichen Knöpfe, die ich unter 
das Regal schrauben will.
Bei selbigem Schweden habe ich auch noch diese Pappkiste mit vielen Unterteilungen entdeckt:
Ideal für Kordeln, Wachsschnur, Bommelband, Zickzackband, Schnullerclips, Rasseldosen, Bänder, alles was klein ist und sonst nur herumfliegt :0)
So, alles Kleinzeug, bis auf die Webbänder ist jetzt ordentlich untergebracht und somit schnell zur Hand für neue Projekte.
Wie ist es bei Euch? Wie ordnet und sortiert Ihr Eure Kurzwaren bzw. Nähzubehör?
Wenn Ihr Lust habt, dann seid auch am Freitag wieder mit dabei, wenn ich Euch Tipps für eine kleine Verpackungsstation gebe….
Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)
verlinkt bei:

14 Kommentare

  1. Wow! Das sieht sehr ordentlich aus! Ich habe zum Glück einen großen flachen Schubkasten für die Einzel-Reißverschlüsse, da liegen sie nach Größen sortiert drin und ich habe einen guten Überblick. Die Endlosen sind in zwei Schuhkartons 3mm und 5mm getrennt. Da hatte ich allerdings gerade ein Sortierproblem, wie zu lesen war! *lach*
    Meine Knöpfe sind nach Farben sortiert in Schraubgläsern unter dem Regal – perfekt. Die Webbänder wickle ich auf Klopapierrollen, die ich mit einem Reststück Vlies ausstopfe, so kann man das Ende mit einer Stecknadel festpinnen und es ist sehr schön übersichtlich. Braucht mehr Platz als Aufwickeln, ist dafür immer alles glatt.
    Die Pappkiste könnte mir auch gefallen!
    LG
    Valomea

    1. Hej Valomea,
      so ganz fertig bin ich auch noch nicht :0) schraubgläser unters regal für meine restlichen knöpfe, das kommt noch…. einzel reissverschlüsse hab ich nicht soo viele, aber das ist auch eine prima idee! ganz Lg aus Dänemarkk, Ulrike :0)

  2. Das ist ja der Hammer!!! Ulrike hat es wirklich drauf!!! Ich bin im Aufräumen ja auch ganz großartig 😉 Nur finde ich anschließend oft nix wieder…
    Danke für die Tipps, Katrin

  3. Webbänder, Schrägbänder ab damit ins Webbandhotel :-)! Die Endlosreißverschlüsse könnte ich mal noch ordentlicher aufwickeln – die Zipper habe ich in alten Uhrendosen. Das sieht aber doch nach einer tollen Ordnung aus! LG Ingrid

  4. Liebe Ulrike,
    Hach, wie schön ordentlich es nun bei dir aussieht! 😉
    Hoffentlich hält das lange an. Deine Knopfgläser sind total niedlich, wo hast du denn die gewunden? Meine Knöpfe befinden sich gerade noch in einem Gurkenglas, natürlich ohne Gurken und meine Webbänder habe ich in den Klarsichtdosen von Farbenmix. Die finde ich richtig praktisch. Einige kurze Stückchen sind mit Gummibändern zusammengebunden. Das spart auch ganz viel Platz!
    So, jetzt gehe ich aufs Sofa, der Feierabend ruft! Na, dann bis morgen! 🙂

    Liebe Grüße aus Heidelberg,
    Annette

  5. Liebe Ulrike,

    oh, so ein paar der Anblicke sind mir doch sehr vertraut ;). Dein post spornt mich jetzt doch sehr an auch mal aufzuräumen (und auch mal wieder zum Schweden zu fahren *lach*). Also meine Endlos-RV-Kiste ähnelt deiner doch sehr. Die Zipper hab ich allerdings in so einer kleinen "Schraubenkiste" (weiß nicht, wie die heißen) aus dem Baumarkt :). Deine Gläschen sind dagegen viel hübscher! Auch das mit den Gläsern in den Holzboxen ist total hübsch, das gefällt mir :).
    Aber zu allererst ist mein Schrank dran: Stoffe sortieren!! ===:o

    Lieber Gruß nach Dänemark!
    Sonja

  6. Solch eine Schachtel mit Unterteilungen brauche ich auch. Denn ich habe viele Schleifen und Bänder für Deko und Geschenke. Außerdem brauche ich noch dringend eine geeignete Aufbewahrung für meine Wolle.
    LG Elke

  7. Oja, Ordnung im Nähreich ist immer schwer, wie ich finde. Ich habe auuch ein gewisses System, aber das wird in regelmäßigen Abständen wieder total zerstört, weil man beim Nähen Dinge rauszieht, sich dann aber nicht die Zeit nimmt es wieder gut einzuräumen.
    Aber wenn es so schön aufgeräumt ist, sieht es toll aus.
    LG
    Kerstin

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: