Machwerk Taschenkurs und der neue LeCroissant Taschenschnitt

{Werbung wegen Verlinkung}*

Am letzten Wochenende im Juli war es wieder so weit, sieben begeisterte Taschennäherinnen trafen sich zum Nähwochenende mit Frau Machwerk in Heidelberg. Susanne aka Frau Nahtlust hatte uns Ehemaligen im Frühjahr angeschrieben, um uns für den Kurs einzuladen. Ich hatte Glück einen Nähplatz zu ergattern. Zu meiner Freude waren viele bekannte Gesichter mit dabei: Karine, Andrea, Mirella, Marita, Claudia. Susanne und Martina. Wir trafen uns am Samstag um 11 Uhr und bauten unsere Nähplätze auf. Dann ratterten auch schon die ersten Maschinen. Hier hat Martina mich geknipst, wie ich an meiner Nähmaschine sitze: 🙂

Wie beim letzten Mal hatte Martina wieder ein neues Schnittmuster ausgetüftelt und wir Mädels aus dem Heidelberger Taschennähkurs hatten die Ehre ihn Probe zu nähen. Die LeCroissant ist eine Schultertasche, Bauchtasche oder auch Handtasche, je nachdem wie lang die Henkel sind. Wir nähten Schritt für Schritt nach Martinas Anweisung und das hat riesig Spaß gemacht. Dies hier war meine Stoffauswahl für das Futter. Das mangofarbene Rossleder hatte Martina mitgebracht, sowie andere wunderschöne Lederstücke.

Auch das übliche Taschenmaterial wie Lederriemen, Reißverschlüsse, Karabinerhaken, O-Ringe, Vliese etc. hatte sie wieder mitgebracht. Hihi, da muss ich mich immer bremsen beim Einkaufen.

Stück für Stück und Schritt für Schritt kamen wir dem Ziel näher…

Und es war so erfreulich zu sehen, in welcher kurzen Zeit diese Tasche fertig wurde. Ich hatte ein wenig Probleme mit der Nähmaschine. Das Leder war einfach ein bisschen rutschig und hätte ich den Tipp von Martina vorher bedacht Butterbrotpapier unterzulegen, wäre mir viel Unmut erspart geblieben. Das lässt sich nämlich wunderbar unter das Leder legen und der Transporter meckert nicht. Super Tipp Martina, das habe ich gleich bei der zweiten Tasche angewandt und das Ergebnis war wirklich überwältigend. Hach, so kleine Hilfsmittel erleichtern so manche kniffeligen Schritte. Die hübsche Idee mit dem Schlüsselband/Karabinerhaken am Eingriff hatte ich bei Claudia abgeguckt. Da hat man die Schlüssel gleich griffbereit. 

Durch den großen Eingriff sieht man das Innenfutter sehr gut, deshalb habe ich mich für den Ruby Star Society als Futterstoff entschieden, ein absoluter Liebling von mir.

Im Kurs ist meine Tasche nicht fertig geworden, weil ich noch ein bisschen Flechten wollte. Martina zeigte uns auch noch, wie man aus Filz-Bändern hübsche Körbe flechtet. Ich hatte für diesen Zweck einige meiner asbachuralten Gurtbänder in Blau und Rot mitgebracht, damit konnten wir auch üben. Aber ehrlich ich fand das alles andere als einfach. Gut, dass es den andern ebenso ging. Hier die Filzstreifen …

und meine blauen Gurtband Experimente. Es hat Spaß gemacht, aber ich hatte wirklich Respekt vor dieser Flechtkunst. Wer es auch mal versuchten möchte, bei Martina auf dem Machwerk Blog gibt es eine Flechtanleitung, die sie für die Stoffspielereien erstellt hatte. Probiert es mal aus, dabei werden so ganz andere graue Zellen aktiv. Das nennt man Gehirnjogging! Wirklich!! 🙂

Meine Ledertasche habe ich Zuhause fertiggenäht. Mir fehlten im Kurs die passenden goldfarbenen D-Ringe für den selbstgemachten Gurt.

Aus Lederresten hatte ich mir auch noch eine Lederquaste gewerkelt. Ich finde, die ist genau am richtigen Platz. Für die Herstellung braucht man nur ein Stück Leder von ca. 18 x 10 cm, ein Lineal, einen Rollschneider und ein bisschen Lederkleber (Kövulfix). Einfach eine Seite mit Washitape auf die Schneidematte fixieren und mit dem Rollschneider ca. 3-4 mm breite Streifen schneiden. Dabei den angeklebten Rand aussparen. Und, schwuppdiwupp ist die Quaste auch schon mit dem Lederkleber am Rand beklebt, aufgerollt und fertig am Zipper angehängt. Cool, oder?

Tadaa, zur Feier des Tages auch mal ein seltenes Tragebild mit Sturmfrisur.

 

Die modische Tasche ist eine Glücklich-mach-Tasche. Mein Herz hat sie auf jeden Fall erfreut und bewirkt, dass ich mir letzte Woche noch ein weiteres Exemplar genäht habe. Das besondere an der zweiten, roten Tasche ist, sie war einmal eine Lederjacke!! Jepp, kauft keine Plastiktaschen, näht euch eine Handtasche selbst. Das ist gut für die Umwelt und auch für dich. 

Ihr Lieben, macht euch die Welt, wie sie euch gefällt!

Liebe Grüße

Annette

 

Stoffe und Material meiner genähten gelben Tasche:

  • Innenstoff: Ruby Star Society Rise by Melody Miller Dream Peacock 100% Baumwolle, ca. 110 cm breit, ca. 140 g/m2 
  • Mangofarbenes Rossleder aus dem Machwerk Shop (auf Anfrage)
  • Schnittmuster: LeCroissant von Frau Machwerk 

 

Der Taschenschnitt beinhaltet zwei Größen:

In der normalen Version (40 x 27 x 15 cm) ist LeCroissant eine geräumige Schultertasche, die durch den verstellbaren Gurt auch gut quer getragen werden kann. In der kleineren Variante (34 x 20 x 7 cm).

*Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Frau Machwerk. 
Das Schnittmuster „LeCroissant“ wurde mir von Frau Machwerk kostenfrei 
zur Verfügung gestellt. Im Blogpost befinden sich Links zu den 
Produktseiten zu Frau Machwerk.

verlinkt mit dem Creativsalatfroh und kreativ & Das ist neu! 

17 Kommentare

  1. Hallo Annette,
    was für eine tolle Tasche, die leuchtet so richtig toll im November. Auch der Innenstoff gefällt mir super und die Quaste hübscht das Teil nochmals richtig auf. Da hast Du eine super Zusammenstellung gewählt und den Tipp mit dem Butterbrotpapier werde ich mir gut merken.
    Liebe Grüße zu Dir
    Manu

  2. Liebe Annette, was für eine gelungene Arbeit! Klasse genäht und super schön mit dieser Quaste, das gelb passt optimal in den Herbst. Das Flechtkörbchen hast du auch prima hingekriegt – ich glaub dir auf’s Wort, dass das nicht einfach ist.
    LG eSTe

    1. Liebe eSTe,
      hab vielen Dank für deine lieben Worte. Es hat mir ganz viel Freude gemacht, diese gelbe Tasche zu nähen und die Quaste wollte einfach dahin *lach*. Schön, dass dir auch der Flechtkorb gefällt. Das ist ja nicht jedermann Sache! Genieße den Abend und lass es dir gut gehen.
      Herzliche Grüße
      Annette

  3. Liebe Annette,
    das war sicher ein wunderbarer Kurs! Frau Machwerk ist die Meisterin des Erklärens und hat immer die nötigen Werkzeuge und Materialien dabei.
    Der neue Schnitt sieht lustig aus.
    LG
    Elke

    1. Liebe Elke,
      ach wie schön, so wie du schreibst hattest du auch schon einmal die Gelegenheit an einem Machwerkkurs teilzunehmen. Was habt ihr denn genäht?
      Lustig finde ich den Schnitt auch *smile*, besonders weil es so viel Freude macht beim Nähen. Also dann, einen schönen Abend für dich und viel Spaß beim Werkeln!
      Liebe Grüße
      Annette

    1. Liebe Marion,
      vielen lieben Dank für die Blumen! Vielleicht hast du ja auch irgendwann die Möglichkeit hier in der Gegend einen Kurs bei Martina zu machen. Ich würde mich freuen! Oder besser noch, organisiere ein Treffen in Berlin, sie kommt bestimmt gerne. Wäre das was?
      Liebe Grüße
      Annette

  4. Hallo Annette die Tasche sieht wirklich toll aus. Ich bin ja auch für selbst genähte Taschen. Das mit dem Flechten sieht wirklich nicht kompliziert aus, ich stelle es mir aber schon kompliziert vor. Dein Körbchen aus den Gurtbändern ist hübsch geworden.
    Liebe Grüße Carolyn

    1. Liebe Carolyn,
      vielen lieben Dank für dein Kompliment! Ist es nicht toll, wenn man sich einen Tasche selbst gestalten kann? Da passt dann alles perfekt und man ist mit dem Ergebnis mehr als zufrieden. Schön, dass du ähnlich denkst!
      Einen schönen Abend für dich und liebe Grüße
      Annette

  5. Liebe Annette, die Tasche ist der Knaller … wie gut, dass ich genau das Leder in meinem Schrank liegen habe … der Innenstoff dazu passt auch wunderbar und macht die Tasche zu einem tollen Unikat. Liebe Grüße Ingrid

    1. Liebe Ingrid,
      ach wie klasse, du hast das mangofarbene Leder Zuhause? Das ist ja fantastisch! Da wünsche ich dir ganz viel Freude beim Vernähen. Hey, wir sollten mal wieder abends zoomen, ich denk immerzu da dran. Vielleicht kommende Woche? Ich melde mich am Wochenende bei dir. Hab einen schönen Abend.
      Liebste Grüße
      Annette

  6. Liebe Annette, wow, ich bin soooo schockverliebt…
    Die Tasche ist der absolute Wahnsinn; die Form und dann noch diese klasse Farbe (ich liebe ja Gelbtöne) *aucheinehabenwill* Sie passt einfach perfekt zu dieser Jahreszeit und macht sich sehr gut an deiner Seite. Mega wirklich 🙂
    Liebe Grüße
    Bianca

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.