Machwerk LeCroissant Tasche aus einer Lederjacke genäht

{Werbung wegen Verlinkung} *

Heute zeige ich euch zum Vergleich zur mangofarbenen LeCroissant, die rote Ledertasche, genäht aus einer Lederjacke meines Schwagers. Dieser Taschenschnitt eignet sich perfekt zum Upcycling von Lederklamotten. Lederjacken bestehen oft aus viele Einzelteilen und mit den schmalen Segmenten des LeCroissant Schnitts lässt sich wunderbar daraus eine Handtasche nähen. Cool oder!

Als Futter wählte ich einen Baumwollstoff mit schwarzem und grauem Muster. Die Metallteile, also Karabinerhaken und D-Ringe habe ich diesmal in rosé ausgewählt, passend zum Reißverschluss.

Zuerst schnitt ich die Ärmel und den Kragen ab, dann entfernte ich das Innenfutter der Jacke.

Auch die grauen Lederbesätze störten beim Zuschnitt, also ab damit. Ich hatte überlegt sie mit in die Tasche zu integrieren, doch das Material war zu sehr abgenutzt.

Die Seitenteile für die kleine Reißverschlusstasche ließen sich wunderbar aus den Ärmeln schneiden.

Nach dem Zusammennähen der einzelnen Lederstücke war das Ergebnis deutlich sichtbar. 

Beim Zuschnitt für das Futter achtete ich auf die Richtung des Musters, damit der Blick in die Tasche glücklich macht. 🙂 Für die aufgesetzte Tasche applizierte ich noch einen Skunk auf den Stoff. Das ist jetzt die innenliegende Handytasche.

Zusammengenäht sieht das dann so aus.

Und jetzt ein Blick in die fertig genähte Lederjacken-Tasche mit Innenfutter und Handyfach. Ach ja, hier habe ich auch wieder einen kleinen Karabiner als Schlüsselfinder eingenäht. Der ist sooo praktisch!

Und hier seht ihr die Aufhängung, also die eingenähten Laschen für die D-Ringe. Für die nächste Tasche habe ich mir überlegt anstatt des Abnähers an der Lasche einfach Nieten einzuschlagen. Das sieht bestimmt auch gut aus.

Die Seitentasche ist wirklich geräumig, auch dort passt das größere Handy wunderbar hinein. Hier habe ich diesmal keine Quaste angebracht, da der Reißverschluss Zipper allein auch hübsch aussieht.

Ich bin sehr glücklich mit diesem Upcycling Projekt. So hat die Lederjacke ihren Zweck mehr als erfüllt. 

Leder ist kostbar und ein Produkt der Natur, es sollte auf jeden Fall wiederverwendet werden.

Ihr Lieben, genießt die Herbstzeit, sie eignet sich wunderbar zum Nähen und Geschenke zaubern. Taschen können wir doch immer gut gebrauchen, stimmt’s?  Wunderbar finde ich, in welch kurzer Zeit die LeCroissant genäht werden kann, nämlich an einem Tag! Wäre das nicht eine Geschenkidee für die liebste Freundin, Mutter oder Cousine? Meine Antwort lautet JA. Aus welchem Material würdest Du Dir gerne eine LeCroissant Tasche nähen und in welcher Farbe?

Ihr Lieben, macht euch die Welt, wie sie euch gefällt!

Liebste Grüße

Annette

 

Stoffe und Material meiner genähten roten Tasche:

  • Innenstoff: Tula Pink Skunks Fabrik gekauft bei Kleinkariert Stoffe
  • rotes Lederjacken Leder von der Lederjacke meines Schwagers, Größe 50 
  • Metallteile: Snaply
  • Schnittmuster: LeCroissant von Frau Machwerk und ihr Blogpost dazu.
  • Reißverschlussband: von Frau Machwerk
  • Gurtband: Frau Tulpe
  • Ledernadel 90/14 von Schmetz 

 

Der Taschenschnitt beinhaltet zwei Größen:

In der normalen Version (40 x 27 x 15 cm) ist LeCroissant eine geräumige Schultertasche, die durch den verstellbaren Gurt auch gut quer getragen werden kann. In der kleineren Variante (34 x 20 x 7 cm) kann sie mit kürzeren Henkeln auch als Handtasche getragen werden.

*Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Frau Machwerk. 
Das Schnittmuster „LeCroissant“ wurde mir von Frau Machwerk kostenfrei 
zur Verfügung gestellt. Im Blogpost befinden sich Links zu den 
Produktseiten zu Frau Machwerk.

verlinkt mit dem Creativsalat & froh und kreativ Upcycling Linkparty, Das ist neue! Öko-logisch – die Nachhaltigkeits Linkparty 

10 Kommentare

    1. Liebe Undine,
      hey das war ja ein toller Tipp. Ich habe den Beitrag gleich verlinkt! Lieben Dank auch für die lieben Worte. Ich bin auch richtig happy mit dem Endergebnis. Das hat sich gelohnt. Vielleicht findest du im Second Hand Shop eine passende Lederjacke, oder im Bekanntenkreis? Frag einfach mal rum, viel Erfolg!
      Liebe Grüße und einen schönen Abend
      Annette

  1. Das ist eine so tolle und motivierende Dokumentation, vielen Dank für deine Mitwirkung beim Schnitt! Die Tasche ist ganz großartig geworden, da passt einfach alles.
    Was für ein Glück, dass wir nähen können- wenn da solche Schätze herauskommen!

    1. Liebe Martina,
      vielen lieben Dank, dass du mich im letzten Jahr dazu ermutigt hast weiterzumachen! Dieser neue Schnitt sieht so toll aus und ist gar nicht schwer zu nähen, ich bin total begeistert! Mein Schwager und meine Schwester waren am Montagabend auch schwer begeistert von den beiden LeCroissant Taschen. Und, meine Schwester hätten am liebsten gleich beide mitgenommen. Aber sie sind ihr zu groß, deshalb bekommt sie von mir eine Kleinere geschenkt, Weihnachten steht ja vor der Tür. 😉
      Dankeschön nochmals für die großartige Unterstützung im Kurs, es hat mir ganz viel Spaß gemacht mit dabei gewesen zu sein und dich auch mit der Erstkorrektur unterstützen zu können. Ich wünsche dir viel Erfolg in allen Dingen.
      Herzliche Grüße aus Heidelberg
      Annette

    1. Liebe Marion,
      ich musste tatsächlich an dich denken, als die Tasche fertig war. Aber ich hatte sie meiner Schwester insgeheim versprochen *lach*. Rot ist aber definitiv deine Farbe, da stimme ich dir zu. Hast du nicht vielleicht noch irgendwo eine Lederjacke? Dann kannst du dir selbst eine nähen.
      Ganz liebe Grüße nach Berlin
      Annette

  2. Liebe Annette,
    Grad eben auf einem anderen Blog hab ich noch gedacht, ich mag diese Tasche nicht.
    Hier bei dir steht mir der Mund offen wie gut das aussieht. Die Stoffwahl ist scheinbar entscheidend. Das rote Leder passt so gut. Und auch die Innentasche ist mit Liebe genäht.
    Fantastisch!
    Liebe Grüße, Marita

    1. Liebe Marita,
      wie nett von dir, mir so ein großes Kompliment auszusprechen. Darüber habe ich mich sehr gefreut. Mir geht es auch oft so, die Farbzusammenstellung und Auswahl ist so wichtig, dass muss einfach gut passen, sonst gefällt mir das auch nicht. Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!
      Herzliche Grüße aus Heidelberg
      Annette

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.