Lisbeth das neue Taschen Freebook von Elbmarie

{Werbung wegen Verlinkung} *

Ihr Lieben, heute möchte ich Euch das neue Handtaschen Freebook „Lisbeth“ von Elbmarie vorführen. Es ist ein Basic-Taschenmodell und fix genäht.  Ich durfte es für Sabine Probenähen und habe mich für die große Variante entschieden. Das edle, naturfarbene Wachstuch mit schwarzen Punkten und Hirsch passt perfekt zu diesem simplen Taschenschnitt.

Die Tasche hat ein geräumiges Eingriffsfach und etliche Taschenmöglichkeiten. Sie ist schnell genäht und definitiv anfängertauglich (Schwierigkeitsgrad: leicht +).

Die Tasche hat zwei Größen, die sich lediglich in der Höhe unterscheiden:

  • große Tasche: ca. 30 cm breit x 31 cm hoch x 10 cm tief
  • kleine Tasche: ca. 30 cm breit x 26 cm hoch x 10 cm tief.

 

Insgesamt gibt es 4 Außentaschen Varianten, also für alle Bedürfnisse ist etwas dabei!

 

Richtig toll finde ich, dass man die Tasche aus diversen Materialien nähen kann. Beim Probenähen wurden außergewöhnliche Materialien wie eine Turnmatte, gesteppter Spinaler, Segeltuch aber auch Kunstleder, Canvas, Oilskin, Jeans und Cord getestet. Da gibt es viele Möglichkeiten. Ich hatte auch schon an Reis Sack-Gewebe gedacht, nur ich hatte keines. 😉

Auch kann man für die Tasche wunderschön Reste verwenden und dann wird daraus ein absolutes Unikat!! Diese Tasche eignet sich auch wunderbar als Geschenk, so habe ich meine gleich am nächsten Tag an eine liebe Freundin zum Geburtstag weitergereicht. Und, sie war sooo happy als sie die Hirsche entdeckte! Rima ist Japanerin. 🙂

 

Zum Grundmuster habe ich vorne noch eine Klappe angenäht. Diese Klappe ist eigentlich eine der Außentaschen, die ich umfunktioniert hatte. Im Prinzip kann man die Klappe auch ganz einfach verbreitern. Und zwar geht das, indem man die Klappe in der Mitte durchteilt und einfach ein Stück dazwischensetzt, um die gewünschte Breite zu erlangen.

Das Innenfutter habe ich schlicht und dunkel gehalten, damit es fein zum edlen Wachstuch passt. Die große Taschenöffnung ist mit einem Magnet Druckknopf versehen, so dass es leicht geöffnet werden kann. Man könnte aber auch als geübter Taschennäher einen Reißverschlusssteg einnähen. Damit nichts herausfällt oder niemand unbemerkt in die Tasche greifen kann! Die Maße dafür sind im Freebook enthalten.  

Sabine hat auf ihrem Blog Elbmarie weitere Nähbeispiele für Euch. Auch bei Instagram findet Ihr weitere Designbeispiele aus dem Probenähen. Sucht dort einfach nach dem Hashtag: #elbmarielisbeth, dann werdet ich schnell fündig.

Viel Spaß beim Stöbern! 

Annette

 


*Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Sabine Gerlach - Elbmarie.
Das Schnittmuster „LISBETH“ wurde mir von Sabine Gerlach - Elbmarie 
kostenfrei zur Verfügung gestellt. Im Blogpost befinden sich Links 
zu den Produktseiten zu Sabine Gerlach - Elbmarie. 

Das Schnittmuster „Lisbeth“ steht bei Sabine auf dem Blog: Elbmarie kostenfrei zum Download für Euch zur Verfügung. 

 

Näht und Stoffzutaten: 

Außenmaterial: Naturfarbenes Wachstuch mit schwarzen Punkten und Hirsch. Designer: echino by Etsuko Furuya. Futter: schwarz/silber Patchworkstoff Gurtband: Baumwollgurtband: 2,5 cm Breite, Verschluss: Taschendrücker und Klappe. Die schmale Ausentasche habe ich mit einer Niete am Außentaschenkörper befestigt, damit sie nicht aufklafft.


verlinkt auf folgenden Linkpartys: Creativsalatfroh und kreativ & Das ist neu! 

6 Kommentare

  1. Na da hüpfe ich doch gleich mal rüber zu Elbmarie. Scheint mir doch eine schöne Tasche zu sein, in die auch ein bisschen was reinpasst!
    Ich stehe zwar nicht so sehr auf Hirsche, aber irgendwie passt das Wachstuch gut zur Tasche!

    Gruß Marion

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.