Samstagsplausch {41.19}

Hallo ihr Lieben heute berichte ich euch von meiner Woche und womit ich mich gerade beschäftige. Am Montag kam meine liebe Schwester aus dem hohen Norden zu Besuch. Sie war auf der Durchreise und wollte auch noch gern mit mir zusammen einen Rock nähen. Das hatten wir uns schon so lange vorgenommen. Dafür brachte sie drei Jerseystoffe mit, die sie auf mein Anraten vorher gewaschen hatte. Gut so, denn alle drei waren stark eingelaufen, einer sogar fast 30 cm! Da hat sie ganz schön gestaunt. Schon heftig wie unterschiedlich die Stoffqualitäten sind.

Für ihren ersten selbstgenähten Rock hatte sie sich einen Schnitt ausgesucht, den ich mal vor ein paar Jahren probegenäht hatte. Das ist der O’ Summer von Berlinerie. Der ist für Nähgeübte in 2 Stunden ausgehbereit. Bei uns hat es natürlich ein bisschen länger gedauert *lach*, denn wir haben von ganz vorn angefangen und ich erklärte ihr jeden einzelnen Schritt. Zwischendurch mussten wir auch noch Pflaumenkuchen von der Nachbarin essen, hihi und dazu gab es natürlich auch noch ein Tässchen Tee. Und, lachen mussten wir auch viel.

Eigentlich haben wir die ganze Zeit gelacht, denn es sah so aus, als wäre der ausgesuchte Streifenjersey gar nicht geeignet für DEN ERSTEN ROCK.

Hach, der Viskosestrickstoff zog sich in alle Himmelsrichtungen und die Querstreifen waren nur schwer zu bändigen. Aber wir haben einfach weitergemacht, war ist ja der erste Rock zur Passformbestimmung. Als wir am frühen Abend fertig waren, konnten wir es gar nicht fassen. Der Rock passte wie angegossen und wir beide waren so froh über das schöne Ergebnis. Aber Tragefotos haben wir in dem ganzen Gewusel nicht gemacht, das erschien uns nicht wichtig.

Und wieder ein Bingo Punkt für das #HerbstHandarbeitsbingo abgearbeitet: gemeinsam Handarbeiten Yeah!!

Mittwoch war ein aufregender Tag. Erst hatte ich am Morgen mein erstes Video Meeting mit Uta Hanson, die im Oktober bei mir den Gastautoren Beitrag über UFOS abhält. Da könnt ihr gespannt sein, was sie sich überlegt hat. – Dann traf ich abends noch zum Mädelsabend mit Frau B., die ich schon soooo lange nicht mehr gesehen hatte. Und ganz spät am Abend erfuhr ich dann noch von dem Heidelberger Quilt Kollektiv Workshop, bei dem ich mich gleich anmeldete. Wow, das wird klasse.

Am Donnerstagnachmittag packte ich schon mal die Nähmaschine ein für den 3 tägigen Workshop “Siebdruck und Nähen mit Martina von Machwerk”. Was für ein Glück dort einen Platz bekommen zu haben. Ihr wisst gar nicht, wie lange ich mir schon gewünscht hatte, an solch einem Kurs teilzunehmen. Gestern startete der tolle Workshop im Jeromin Werkladen Mannheim und ich habe meine ersten Erfahrungen gesammelt. Um Stoffe für den Siebdruck vorzubereiten, müssen sie grundiert werden. Das war gestern unser Tageswerk und weil ein Stück Stoff ja ganz fix angepinselt ist, habe ich mich mit Sabines bunten Farbtöpfen gleich sehr produktiv ausgetobt *lach*. Dafür gab es vor Ort auch genug praktische Hilfsmittel: Pinsel, Spachtel und sogar Strukturwalzen, die Martina noch mitgebracht hatte. Das hat echt Spaß gemacht. Entstanden sind mehrere farbenfrohe Stoffe, die heute mit den Siebdruckschablonen bemustert werden. Hier zeige ich euch mal nur einen Futterstoff, den ich gelb grundiert habe. Der gefällt bestimmt auch Susanne aka Frau Nahtlust, die uns heute besuchen wird. Ich freue mich sehr darauf sie wiederzusehen. Der letzte Machwerk Taschennähkurs bei ihr ist ja auch schon wieder einige Monate her.

Hach, ich habe gerade auf die Uhr geschaut, ich muss mich fertig machen. Die Zeit, die Zeit *lach*. Ihr Lieben, jetzt gehe ich noch schnell bei Andreas Samstagsplausch vorbei und dann ab auf die Autobahn. Habt alle ein sehr schönes Wochenende und macht es euch fein.

Liebe Grüße

Annette

10 Kommentare

  1. Liebe Annette, wow da hast Du ja ein tolles Wochenende vor Dir, ganz viel freude und Spaß und fetige Projekte wünsche ich Dir. Ja gemeinsames Nähen mit der Schwester oder Freundin ist schon eine tolle Sache. So etwas macht man viel zu wenig.
    Hab eine schöne Zeit. Lieben Gruß Sylvia

  2. Liebe Annette,
    das hört sich nach einer wirklich schönen Zeit mit deiner Schwester an. Vor allem so schön, dass ihr den Rock fertig bekommen habt und er tragbar ist, wenn sich der Stoff zu quer gestellt hat.
    Das Schnittmuster werde ich mir mal näher anschauen. Ich muss ja gestehen, dass ich total gerne nähe, aber nicht so viel Geduld habe für komplizierte Stücke.
    Ich wünsche dir ein wunderbares Wochenende
    LG
    Yvonne

  3. Toll wenn man jemand hat mit dem man zusammen nähen kann. Mir gefallen die Farben von dem Stück Stoff so genau meine.
    LG
    Ursula

  4. Ach schade, dass ihr keine Tragefoto’s gemacht hjabt. Das hätte ich mir doch gerne angesehen.
    Und du “manscht” mit Fraben rum?! Ich bin ja immer skeptisch bei sowas. Ich bin da nicht sonderlich kreativ. Ich bin sehr gespannt auf deine Ergebnisse!

    Gruß Marion

  5. Liebe Annette, das liest sich wirklich lustig wie ihr Zwei da genäht habt, bitte bitte noch Tragefotos nachreichen!!! Und in Farben schwelgen und drucken und ausprobieren, ein Traum!!! Ich bin da auch nicht sonderlich mutig und würde es wohl nur unter Anleitung zustande bringen… Habt viel Spaß zusammen und berichte mal :o)
    Liebste grüße an Dich
    Katrin

  6. Ach so viele schöne Dinge, da will ich unbedingt mehr Bilder sehen. Heidelberg ist wirklich der Mittelpunkt der kreativen Welt, ich will da auch hin, aber für das Quiltkollektiv ist es für mich einfach zu weit, ich hoffe die kommen auch mal in meine Ecke – also berichte bitte und sperre Augen und Ohren für ich mit auf! LG Ingrid

  7. Der Rock hat sehr schöne Farben! So richtig herbstlich – und er trägt sich bestimmt sehr angenehm. Wie toll, so einen Kurs besuchen zu können. Da kommen sicher jede Menge hübsche Stoffe zutage. Würde mich freuen, die Ergebnisse im nächsten Post zu sehen.
    Wünsche dir eine gute Woche und grüße herzlich
    Ingrid

  8. Guten Morgen, ein wenig später als gewöhnlich beim Kommentieren zum Samtagsplausch – aber besser als gar nicht…

    …der Jersey lässt sich widerspenstig vernähen 🧵 es gibt jedoch Hilfsmittel.

    Der Workshop hätte mich auch interessiert. Hach, es reicht einfach kaum die Zeit für die vielen tollen Angebote.

    Ich wünsche Dir eine schöne Woche und sende herbstbunte Grüße, Heidrun

  9. Mensch Annette,
    da hattest Du aber wirklich ein super schöne Woche. Nähen zu zweit macht auch viel mehr Spaß, als immer nur alleine vor de Maschine zu sitzen. Und wenn das Ergebnis dann noch super geworden, umso besser.

    Ich schicke Dir ganz liebe Grüße
    Bettina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.