KSAL22 Rock – mein Start im April

Ich freue mich! Im April nähen wir Röcke beim Kleidung-SEWALONG-2022. Das gibt positiven Auftrieb. Der Sommer steht bald schon vor der Tür und ich möchte vorbereitet sein. 

Ehrlich, ich sehe es ganz realistisch, die Nähtage im April sind durch die Ferien und Osterfeiertage bei mir knapp bemessen. Deswegen konzentriere ich mich auf die wesentlichen Dinge. Ins Auge gefasst hatte ich mir diesmal nur zwei Projekte, das Evchen von Konfetti Pattern und die Scheene Lene von Echt Knorke. Zwei ganz unterschiedliche Schnitte, ein einfacher Schnitt und ein Rock für Nähgeübte. Ob ich mit der Scheenen Lene fertig werde, kann ich jetzt noch nicht sagen, aber beginnen möchte ich damit auf jeden Fall. Wird die Zeit zu knapp, zeige ich ihn halt erst im Mai! Das ist ja alles kein Problem. 😉

Meine Stoffauswahl

Ihr seht richtig, da hat sich noch ein dritter Stoff ins Bild gemogelt *lach*. Wir werden sehen, was daraus wird. Für den Sweatrock „Evchen“ hatte ich gestern einen lindgrünen Sweat im Kellerregal entdeckt, der war eigentlich für einen Hoodie für den Mann gedacht. Gute zwei Meter sind davon da, bestimmt kann ich den Rest noch für den Liebsten verwerten.

Grün ist eigentlich so gar nicht meine Farbe, aber zum Ausprobieren ist mir der Stoff jetzt gerade recht. Außerdem scheint das zarte Grün in diesem Jahr IN zu sein. Beim letzten Window Shopping sah ich etliche Kleidungsstücke in dieser Farbe im Schaufenster.

Für den sportlichen Rock, die Scheene Lene habe ich mir einen gewebten Stoff aus dem Stoffschrank genommen, der ist mindestens schon sechs Jahre alt und muss dringend vernäht werden. Von der Farbe her liegt er zwischen Aprikot und Pink, je nachdem von welcher Seite man ihn nimmt. Ich kann mich gar nicht mehr erinnern aus welchem Material er besteht. Jetzt muss ich nur noch einen passenden Futterstoff dafür finden. Das wird ein schöner, farbenfroher Sommerrock, den ich mit einer weißen Bluse oder einem Top kombinieren möchte.

Der dritte Stoff ist ein Wollstoff aus Schurwolle. Da überlege ich noch, welchen Schnitt ich nehme. So ein schwarzer Wollrock passt immer in den Schrank und man kann ihn zu vielen Gelegenheiten tragen. Einfach schlicht und schön soll er werden.

Beginnen werde ich natürlich wie immer zuerst mit der Schnittmusteranpassung. Also die Körpermaße im Schnitt wiederfinden und das Schnittmuster dementsprechend anpassen. Das Evchen hatte ich als E-Book gekauft, da ist also erst mal ausdrucken und schnippeln angesagt. Die Scheene Lene erwarb ich als Papierschnittmuster, dass muss also abgepaust werden. Alle Daten trage ich auch wieder in meinen Projekt-Planer ein, damit ich alle Details gleich auf einen Blick sehe. Das zeige ich Euch beim Zwischenstand nach Ostern.

Die beiden Stoffe (Webware und Sweat) werde ich vorwaschen, damit sie nicht im Nachhinein einlaufen. Den Wollstoff wasche ich definitiv nicht vor – zu gefährlich!

In dieser Woche werde ich allerdings nicht viel machen können, die Kinder sind stark erkältet und ich habe auch noch andere Dinge auf meiner To do Liste stehen. Ach ja, und dann ist ja auch noch Ostern.  Ihr seht, die Zeit wird knapp. Lasst uns einfach anfangen, wenn die Zeit gekommen ist. Der richtige Moment wird schon kommen!

Und, seid Ihr im April mit von der Partie? Habt Ihr schon Pläne?

Ihr Lieben, ich wünsche Euch einen schönen April und, falls wir uns nicht mehr lesen schöne Ostern.

Annette

 



Stoffe und Nähzutaten:

Schnittmuster:

Meine Stoffe:

  • lindgrüner Sweat „Eike“ von Swafing
  • roter Rockstoff aus dem Stoffschrank – ein UFO Stoff!

 


Rock – scheene Lene von Echt Knorke

Materialempfehlung: Nicht dehnbare Webware, wie Jeans, leichter Canvas, Twill, Köper, Cord, für den Sommer auch Leinen, oder SweatStoffmenge (Gr. 40): 0,70 m  x VB (1,40 m)

Evchen Sweatshirtrock von Konfetti Patterns.

Materialempfehlung: alle dehnbaren Materialien wie Sweat, Strick, Frottee, Nicky, Jersey. Bedingt verwendbar sind Jeans oder Cord mit Elasthananteil. Stoffmenge (Gr. 38-42): 0,60 m plus 15 cm Bündchen.



Alle Informationen für den Kleidung-SEWALONG 2022, die Linkpartys und die vergangenen Blogposts werden *hier*gesammelt.


verlinkt mit der Kleidung-Sewalong2022 Linkparty im April, dem Creativsalat 2022 und der UFO Linkparty 2022 – Let’s finish old stuff!!  

8 Kommentare

  1. Bei mir wird die Zeit auch knapp. Ich habe mir einen Schnitt ausgesucht und bestellt. Ich warte aber noch drauf. Und Ostersamstag fahre ich dann für 14 Tage nach Sylt. So wird es im April wohl nix mit dem Rock.

    Gruß Marion

    1. Liebe Marion,
      ach, wie schön, verrätst du mir welchen Schnitt du dir bestellt hast? Toll, die Insel hat dich bald wieder, wie toll. Und, das Wetter soll ja auch besser werden. Das wird schön, genieße den Urlaub und lass es dir gut gehen. Wir können einfach im Mai unsere Röcke nähen. Hauptsache man hat einen Plan im Kopf und Stoff unter Nadel. 😉
      Ganz liebe Grüße und schöne Ostern
      Annette

  2. Liebe Annette,
    der Plan ist schon mal gut! *lach*
    Der rosa-pinke Stoff ergibt sicher einen feinen Rock. Ich habe mir beide Modelle, die Du nähen möchtest, angesehen. Der gefällt mir auch gut.
    Bei mir soll es ja ein UFO geben, ich muss mal sehen, ob ich das nach dem Urlaub tatsächlich realisieren kann.
    LG
    Elke

    1. Liebe Elke,
      oh das klingt spannend. Hier ebenso, demnächst mehr.
      Ganz liebe Grüße beim UFO ausbuddeln. 😉
      Annette

  3. Ich bin mal gespannt, was du machst.
    Den rosa Stoff, ich bin jetzt nicht so der rosa Typ, aber den grünen Stoff kann ich mir gut als Hoodie vorstellen.
    Schaun mer mal.
    Liebe Grüße Eva
    die sich so sehr über das Ergebnis heute freut.

  4. Liebe Annette,
    deine Stoffe und Pläne sehen gut aus!
    Ich hab mir ein Freebook für einen Latzrock ausgedruckt und will ihn aus Cord-Stoff nähen – davon gibt’s auch viele Reste vom Opa 😊. Aber mal sehen, wie ich mit den Ferien und dem versprochenen guten Wetter hinkomme…
    Liebe Grüße
    Nanni

    1. Liebe Nanni,
      das hört sich großartig an! Ich bin sehr gespannt. Hab schöne Ferien und genieße die Zeit.
      Liebe Grüße
      Annette

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.