✿ Unterwegs mit Kindern | Essen to go | Der besondere Frühstücksbeutel

Heute am Donnerstag ist schon der 4. Tag, bei der Blogger-Themen-Woche “Unterwegs/Urlaub mit Kindern” by The Crafting Café.
Ferien, Sommer, Ausflüge, Picknick … Ach, wie ist das schöööön! Essen für Unterwegs muss gut verpackt sein.
Dafür gibt es die praktischen Frühstückshüter, ein Freebook von Farbenmix.
Super schnell genäht und so vielseitig. 🙂
benötigtes Material:
Wachstuch z.B. wie hier aus einer Wachstuchtischdecke (2x Außentasche, 2x Innentasche)
Webband zur Verzierung
Klettband (11cm)
Stylefix
Das Kreativ Freebook Frühstückshüter könnt ihr kostenlos bei Farbenmix herunterladen. Es gibt auch ein YouTube Video,
wie der Frühstückshüter genäht wird. Einfach das Schnittmuster (inkl.
Nahtzugabe) auf Wachstuch legen und los geht es. Übrigens, ich hatte mal
beim Discounter drei Wachstuchtischdecken günstig erstanden. Die gibt
es immer mal wieder und sind in der Anschaffung nicht so teuer. 😉

Für ein paar Mädchengeburtstage habe ich kurzerhand die Beutelchen personalisiert. 😉
Wer auch gern solche Namensschilder hätte, kann mich gerne anschreiben. Sie sind …
Ruck Zuck fertig!
Seht selbst …. 😉

 

Bild 1:
  • Schnittmuster 100% ausdrucken und zuschneiden (ein Teil kleben).
  • Stylefix aufkleben und Webband bei beiden Außenteilen auf gleicher Höhe aufnähen.
  • Als Applikation habe ich auf Stickvlies mit meiner Stickmaschine Namen gestickt und anschließend die kleinen Schilder mit der Zackenschere rundherum ausgeschnitten.

Bild 2:

  • Applikationen vorbereiten und das Webband auf der Außenseite feststeppen.
  • Applikationen positionieren (2cm weg vom Seitenrand).
  • Hier kann noch eine Webbandschlaufe mit einnähen werden, für den Geschenkanhänger.

 

Bild 3:

  • Applikation mit Stylefix auf die betreffende Stelle kleben und auf dem Webband feststeppen.
  • 11cm Klettband ebenfalls mit Stylefix versehen und festnähen. Dazu die Außentaschenseite von den langen Seiten her falten, um die Mitte zu bekommen. Zur oberen Kante 1,5cm Platz lassen. Die weiche Klett-Seite auf die Vorderseite und den anderen Schlaufenklett auf die Rückseite festnähen.

 

Bild 4:

  • Nach dem Festnähen des Klettbands, die beiden Außenseiten rechts auf rechts legen und alle drei Seiten (2x seitlich, 1x Boden) feststeppen. Nun die Hand in den Beutel stecken und auf beiden Seiten die Bodenöffnungen (Naht auf Naht) zusammenstecken,  füßchenbreit absteppen. Die Nahtzugabe bis auf 0,5cm zurückschneiden.
  • Der Innenbeutel wird genauso genäht wie der Außenbeutel, nur in der Bodenöffnung eine 10cm lange Wendeöffnung lassen.
  • Zum Schluss den Außenbeutel auf rechts wenden und in den Innenbeutel stecken (beide rechte Seiten schauen sich an und die Seitennähte des Außenbeutels liegen auf den Seitennähten den Innenbeutels).
  • Wenden, Ecken und Seiten gut ausformen und die Wendeöffnung schließen.
  • Nun den Innenbeutel ca. 1,5cm aus dem Außenbeutel herausschauen lassen und diese Kontrastkante mit Zickzack Stich festnähen.
  • Fertig ist dein Frühstückshüter. 😉
Tadaaaaa ;-D

 

 

Und, wann fangt ihr an zu Nähen? 🙂 Vielleicht fehlen ja noch die passenden Ideen? Na, dann schaut mal bei Sonjas Linkparty vorbei. Dort werden alle Beiträge dieser Themenwoche gesammelt, extra für euch! Habt ihr euch gestern all die leckeren Eisrezepte angesehen?  Wir lieben Eis und im Sommerurlaub gibt es täglich mindestens eine Kugel davon. 🙂  Yummi!
Heute sind wieder viele, schöne neue Beiträge, bei den anderen Themen-Bloggern zu sehen:
Sonja von The Crafting Cafè zeigt euch einen schönen Leseknochen mit Büchertasche, bei Marita von Maritabw macht’s möglich findet ihr ein Lunchbag, Susanna von Mamsell Su … und dann kam Irma stellt einen Kinderbademantel vor, bei Eva von Kartoffeltiger gibt es einen wasserabweisenden Beutel und Susi von Susi näht flechtet einen Blumenkranz mit euch.
Weitere Informationen über die Näh-Blogger-Themenwoche erhaltet ihr bei mir  *hier* und auch bei Sonja aka The Crafting Cafè. 🙂
Liebste Grüße,
Frau Augensternchen

Stoff, Schnitt & Nähzutaten:

Kreativ Freebook: Frühstückshüter
+ Reste eine abwaschbaren Tischdecke

7 Kommentare

  1. Liebe Anette,

    wow! Die Farben strahlen ja das ganze schlechte Wetter einfach weg!
    Diene Lunchbags sehen klasse aus, vor allem die Idee mit den Namensschildchen ist toll!

    Herzlichst,
    Susi 🙂

  2. WOW! Was für ein tolles Tutorial!!! Die Lunchbags sind großartig geworden! Ich finde die Idee klasse, vor allem mit den Namen ist es so nett, und ich werde dir das 100% nachmachen!! Danke, liebe Annette!!
    Ganz lieben Gruß!
    Susanna

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: