Sugaridoo Quilt #6 – ‘Down and Up’

Und wieder zeigen wir Euch unseren Fortschritt beim Sugaridoo Quilt. Ingrid aka Nähkäschtle und ich nähen unsere noch fehlenden Reihen gemeinsam fertig. Der Quilt Along hatte im Herbst 2020 geendet und wir machen die Reihen einfach etwas später fertig. Hauptsache es geht voran! Heute zeige ich euch die Reihe 7 oder besser gesagt der 6. Teil des Sugaridoo Quilt Alongs. Wundert euch nicht, wir nähen nicht nach der Reihe, sondern wir haben uns zuerst die einfachen Blockreihen ausgesucht und steigern unsere Fähigkeiten Reihe für Reihe. 🙂

Bei unserem letzten Zoom Nähabend Ende Juni, starteten wir mit der FPP-Methode „Nähen auf Papier“. Dabei druckt man sich das Pattern aus und näht den Stoff auf das Papier fest. Irene von Sugaridoo hatte wieder eine sehr gut erklärte Anleitung zum Quilt Along im April 2020 auf dem Bernina Blog veröffentlicht. Auf Freezer Papier, wie in der Anleitung beschrieben habe ich allerdings nicht genäht, dass war mir zu umständlich. Einfach das Pfeilmuster ausdrucken, Stoffteile anlegen, nähen, trimmen und dann ist der Pfeil auch schon fertig.

Ich mag besonders das Video, wo sie das Nähen der Down and Up Blöcke ausführlich erklärt, obwohl es da auch um Freezer Paper geht. Aber egal. Ich finde, mit dem Video kann nichts mehr schief gehen. Als Hilfsmittel verwendete ich ein Add A Quarter Lineal, um die Nahtzugabe passend abzuschneiden. Das ist für Nähen auf Papier ein supergeniales Hilfsmittel und ich habe ein besonders schönes Exemplar in Pink. Das hatte mir Ingrid letzten Sommer geschenkt, zusammen mit einem kleinen Täschchen. Es macht mir jedesmal wieder Freude es zu benutzen. Nur es hat es nicht auf das Foto geschafft *lol*, diesen Schritt hatte ich leider nicht fotografiert.

Irenes Anleitung ist es gut beschrieben. Dort könnt ihr es nachlesen, wie das funktioniert.

Positiv berührt hatte mich Irenes Titel Beschreibung für die Pfeilreihe „Down and Up – nach unten und nach oben“. Sie schreibt: „Wenn wir die positiven Dinge um uns herum betrachten, egal wie klein sie sind, könne Hoffnung, Liebe und Dankbarkeit empfinden”. Sehr gefühlvoll geschrieben Irene! Das gefällt mir. Ich finde, das ist eine gute Erklärung für diese Pfeil-Reihe, die nach unten und nach oben zeigt. Wenn ihr den ganze Post lesen möchte, klickt bitte mal auf den Link, der zum Bernina Blog Artikel führt.  

Bitte seht es mir nach, ich habe wieder so viele Bilder gemacht! Ehrlich gesagt, ich finde diese Reihe einfach super und konnte mich beim Knipsen einfach nicht zurückhalten *lach*. Und, ich hatte Glück gestern. Denn diese Woche soll es nur regnen. Der Montag war der einzige regenfreie Tag. Puh, das war knapp! Bei Ingrid hat es ja auch ziemlich geschüttet. Vielleicht erzählt sie ja ein bisschen davon. Ich bin gespannt!

Hier seht ihr den linken Teil der Down and Up Reihe. Wie in der Anleitung beschrieben, habe ich meinen Akzent-Block in Aprikot auch an zweiter Stelle gesetzt. Also, alles richtig gemacht! Ich finde diese Stoffe von Brigitte Heitland einfach wunderschön. Gut, dass ich im August 2019 bei einer Rabattaktion von NMKB Patchwork damit eingedeckt hatte. Nur schade, dass sie nun aus gesundheitlichen Gründen den Laden geschlossen haben. Das macht mich ein bisschen traurig. Aber die Freude über diese Reihe hebt die Stimmung dann doch wieder. Jetzt sind schon 5 Reihen fertig, das wird ein wunderschöner Quilt!! Ich freue mich riesig darauf.

Hihi, die letzten Male hatte ich immer alle fertigen Reihen ans Hochbeet gepinnt. Jetzt ist kein Platz mehr für all diese Reihen. Wer mal schauen mag, die die anderen Blockreihen aussehen, kann sich den letzten Blogpost anschauen. Dort hatte ich sie auch ans Gewächshaus gehängt. Sie flattern im Wind. Hach, ich zeige euch einfach eines der Bilder nochmal. Dann sind alle Reihen beisammen.

 

So ihr Lieben, ich wünsche euch eine tolle Woche.

Liebe Grüße

Annette

 

Nähzutaten und Anleitung:

  • Sugaridoo Quilt Along Teil 6  –  Down and Up! 
  • Patchworkstoff “Day in Paris” Watercolor Dots in rosa und türkis und dunkelblau aus der Stoffserie Live… la die en rosé! von Moda Zen Chic/Brigitte Heitland

Meine genähten Sugaridoo Reihen:

 

 

 


verlinkt bei: UFO – Let’s finish old stuff!! Patchen und Quilten, HandmadeOnMonday, Creativsalat,  froh und kreativ,  Dings vom Dienstag, HoT 

10 Kommentare

  1. Liebe Anette,
    Eine sehr gute Idee mit den einfachen Reihen zu beginnen und sich dann langsam zu steigern. Deine Stoffe sind einfach toll. Das wird ein schöner Quilt.
    Liebe Grüße, Marita

  2. Die Stoffe sehen wirklich einfach wunderschön aus und bei dir wirkt das Nähen auf Papier wie ein Kinderspiel … für mich ist es das nicht und ich hasse das Raustrennen der Papiere … und nun kommt noch so eine Reihe … lach … aber dann :-).
    Hier ziehen schon wieder extrem graue Wolken auf und heute Nacht hat es wieder geregnet … ich bange mit allen, die “direkt” am Wasser wohnen.
    Liebe Grüße Ingrid

  3. Wunderschön diese tollen Stoffe du infizierst mich doch noch.
    Liebe Grüsse Claudia

    ich könnte stundenlang deine Berichte lesen

  4. So schööön 😍 liebe Annette! Das wird ein toller Quilt und die Stoffe mach ich auch sehr gern! Vielen Dank, dass Du das so ausführlich zeigst!
    Ganz liebe Grüße an Dich von Katrin

  5. Liebe Annette,
    ich schneide mir die Teile beim Nähen auf Papier immer passend zu. Da entsteht nicht so viel Verschnitt und ich komme damit am besten zurück.
    Deine Reihe sieht super aus und insgesamt wirkt das ganz toll.
    LG
    Elke

  6. Tolle Stöffchen hast du dir für dein Projekt gewählt- ich mag das Nähen auf Papier auch sehr, da es schön genau wird (nur das Herustrennen nicht so sehr).
    Deine Reihen sehen schon toll aus!

    LG KLaudia

  7. Oh my goodness, this is so lovely.
    I hope you are not too affected by all the rain, I know your part of the world is having dreadful issues with it right now.

Schreibe einen Kommentar zu Julie Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.