✿ Tutorial – Dezenter Leseknochen mit Reißverschluss

Meine neuesten Freuden sind Leseknochen mit Reißverschluss.
WOW, da verfalle ich vollkommen dem Flow und nähe was das Zeug hält! 🙂

Für eine liebe Freundin, bzw. für ihren Gatten plante ich zu seinem Geburtstag einen “dezenten Leseknochen” zu verschenken. Da, hatte ich den Entschluss gefasst, irgendwie in den Leseknochen einen Reißverschluss zu zaubern. 🙂 gewünscht – gezaubert! Yeah! Etliche Stoffe hatte ich ihr gezeigt (wegen der Stoffauswahl), bis sie selbst in einem kleinen Weinheimer Stoffladen pfündig wurde und dieses Stöffchen mitgebracht hatte. Mir gefiel er auf Anhieb! Mausgrau mit Punkten. 🙂


Ich hatte mir überlegt, einfach an einer Seite, eines Stoffteils (2 von 3
Teilen) einen kleinen extra Streifen hinzuzufügen. So bastelte ich aus
dem Grundschnittmuster eine Tonpapier Schablone. Der Reißverschluss (RV)
sollte so lang sein, dass beim Durchgreifen eine Erwachsenenhand durch
die Öffnung passt. Deshalb wurde der Prototyp erstmal mit einem 36cm
langem RV ausgestattet, um ganz sicher zu sein, dass es auch klappt. 😉

So geht’s:

Zuerst die Basisschablone auf Papier ausdrucken und zusammenkleben, evtl. die Größe anpassen (z.B. Druckereinstellung 110%), wenn der Leseknochen größer werden soll. Nun die ausgedruckte Papiervorlage auf das Tonpapier legen und rundherum zeichnen, so dass eine Basisschablone entsteht. An einer langen Seite die Mitte markieren und von dort aus eine extra Nahtzugabe einzeichnen (Breite ca. 2,0cm). Die Länge des Reißverschlusses bestimmen (mind. 16cm) und an der langen, graden Stelle einzeichnen. Bei kurzen Reißverschlüssen von der Mitte ausgehend in Richtung Leseknochenseite. Dann ca. 1,5 – 2,0 cm Extra-Nahtzugabe aufzeichnen und fertig ist die Schablone. Nur noch Basisschablone und Extra-Nahtzugabe voneinander trennen/ausschneiden, fertig.

Foto: 1
Den Stoff nun 1x ohne Reißverschluss-Nahtzugabe zuschneiden und nicht vergessen die Sternchen auf den Stoff zu übertragen. (Foto: 1).

Anschließend 2x den Stoff mit Extra-Nahtzugabe zuschneiden, dass können auch drei unterschiedliche Stoffe sein. 🙂 Nach Bedarf kann die kleine Schablone zur großen Basisschablone dazu gelegen werden. So benötigt man nur eine, große Basisschablone. 😉 (Foto: 2)

Foto: 2
Die kleine Reißverschluss-Nahtzugabe Schablone, wird ganz nah an die große Leseknochen Schablone herangelegt (Mitte beachten). Nun den Stoff mit dem Schneidegerät (Stoffschere oder Rollschneider) ausschneiden. Die übliche Nahtzugabe ist schon inklusive. Je nachdem wie lang der Reißverschluss werden soll (hier 36cm), muss der Bereich auf dem Stoff übrtragen werden.

Jetzt die beiden Reißverschluss Baumwollstoff Teile rechts auf rechts zusammenlegen, feststecken und eine Seite (von Sternchen bis Sternchen) Füßchen breit absteppen, mit einem einfachen Gradstich (weiße Pfeile). Dabei die Strecke (grüner Pfeil), dort wo der Reißverschluss eingesetzt werden soll, die Stichlänge auf 5.0 erhöhen. Die Naht soll dort zu sehen sein, wo die Basisschablone endet (jetzt noch nicht auf der Extra-Nahtzugabe nähen – Foto: 3).  Gut am Anfang und Ende verriegeln!
Hier könnt ihr aber auch nur einen kurzen Reißverschluss einnähen, der nur bis zur Mitte des Knochens geht. Da reicht auch die Länge von 16 – 18cm vollkommen aus. ☺

 

Foto: 3

Nach dem Zusammensteppen der ersten beiden Teile, wird die Naht auseinander gebügelt.
Auf der Reißverschluss Oberseite (rechte Seite) habe ich mit Stylefix an den langen, zwei Außenseiten je einen Streifen Tape geklebt.
Jetzt wird der Reißverschluss von der linken Stoffsteite mit den Zähnchen (rechts auf links) auf die 5.0er Naht fixiert und mit Hilfe eines Reißverschlussfüßchens, auf der rechten Oberseite, eingenäht. Dabei darf man nicht vergessen, dass bei endlos RV das obere und untere Ende gut verriegelt wird. Sonst geht der Zipper bei irgendwann auf die große Reise. 🙂
Mit dem Nahttrenner nun die 5.0er Naht öffnen und den Zipper verschieben, so dass auch der obere Bereich vom Zipper gut festgenäht wird.
Alle drei Stoffteile rechts auf rechts bis zum Sternchen zusammennähen, durch den Reißverschluss wenden und fertig sind die praktischen Leseknochen mit Reißverschluss. Mit Füllwatte vollstopfen, yeah 😀

… und, fertig ist der verdeckte Reißverschluss Leseknochen! 🙂

Ganz zum Schluss nähe ich immer noch per Hand kleine Hemdsknöpfe auf die seitlichen Nähte. Somit ist die Dreiecksnaht noch mehr gefestigt. Das sieht auch ganz nett aus, weil dort die Naht hübsch verdeckt wird. 😉
Wer noch nie einen Leseknochen genäht hat, kann auch mal *hier* gucken, dort ist die Grundidee “Relaxing Nack Pillow” her. Hat jemand Interesse an meiner Schablone, dann mache ich gern eine pdf für euch.  Probiert es mal aus und berichte mir davon, ganz viel Spaß beim Nacharbeiten. 😀

Liebste Grüße,
Frau Augensternchen

verlinkt mit:
Creadienstag, Dienstagsdinge, HoT Handmade on Tuesday, Kissenparty 2016,

7 Kommentare

  1. Hi, es geht also! Ich hatte auch schonmal darüber nachgedacht, weil ich mal einen mit Microperlen gefüllt habe und ein zusätzlicher Bezug dafür echt ratsam ist. Danke für deinen Post! Vielleicht probiere ich das mal aus (obwohl och von den Microperlen wieder weg bin… Fühlt sich zwar voll gut an, aber die Sauerei damit… naja… muss man alles mal probiert haben %-))
    LG, Sonja

  2. Sehr schön, danke fürs Tuto. Habe auch schon mal daran gedacht, aber solange ich sie im Wäschesack in Wama und Trockner schmeisen kann, noch nicht als nötig befunden. Die Idee ist aber nicht blöd. Eigentlich besser, da weniger füllend. Der Mausgraue Leseknochen ist supi.
    Lieben Gruß,
    Petra

  3. Haha, ich habe schon gestern noch kurz auf meinem neuen Leseknochen von dir Probegelegen und kann sagen: Auch ohne Reißverschluss ist so ein Knochen eine feine Sache 🙂
    Danke fürs Tutorial, vielleicht schaffe ich es ja auch noch irgendwann, für jemanden so ein hübsches Teilchen zu nähen.
    Lg. Susanne

  4. Hallo Frau Augensternchen,
    ich finde die Umsetzung mit dem Reißverschluss so toll. Habe jetzt schon mehrfach die Beschreibung gelesen und verstehe es ab Foto 3 leider nicht. Ich bin noch eher Nähanfängerin. Wie ist das genau mit dem Stylefix und der 5 cm Naht? Freue mich über Hilfe.
    Vielen Dank im Voraus.
    Viele Grüße Verena

    • Liebe Verena,
      wenn ich wieder Zuhause bin werde ich dieses Projekt in Angriff nehmen und das Tutorial umschreiben. Danke für dein Feedback!!
      Liebe Grüße
      Annette

  5. Liebe Annette,
    das ist eine tolle Idee. Ich bin ja irgendwie zu doof fürs Nähen eines Leseknochens, was mir nicht so richtig einleuchten will. Ich glaube, ich werde es mit deiner Anleitung doch noch einmal versuchen. Aber: Nähst du für innen ein separates Inlett? Was „bringt“ der Reißverschluss – nimmst du sonst die Füllwatte/Flocken raus, wenn du den Bezug wäschst? Quillt der nicht durch den RV? Super daran finde ich auf jeden Fall, dass man zum Schluss nicht noch die Öffnung von Hand schließen muss. Und ja, ein PDF fände ich super! 👍👏
    Liebe Grüße
    Anni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.