Der 2. Nachhaltige AdventsSonntag 2023 – Türchen Nr. 2 – Geldbörsen

Darf ich vorstellen, hier kommt das „Türchen“ Nr. 2, beim nachhaltigen Adventssonntag 2023.

Letzte Woche berichtete Undine von ihren Geschenken zum 1. Advent und ich habe auch eine ihrer tollen Jeanstaschen bekommen. Heute bin ich an der Reihe und zeige Euch meine Geschenke, die ich für vier Teilnehmende des Nachhaltigen Adventssonntags für den 2. Advent gezaubert habe. Die Auswahl war nicht leicht. Meine Gedanken kreisten. Was sollte ich nähen, um bei der Wichtelaktion von Undine aka Undiversell den Nagel auf den Kopf zu treffen. Klar, umweltfreundliches Nähen stand bei mir an erster Stelle, aber was ich am Ende gewerkelt habe, davon erzähle ich Euch jetzt…

Hier zeige ich Euch aber zuerst die verpackten Geschenke, in genähten Stoffbeuteln, aus weihnachtlichen Stoffen. Das Tolle an diesen Geschenksäckchen ist, man kann sie wunderbar weiterverschenken, nach Lust und Laune. Das Beste wäre doch, wenn man in der Familie nur solche Stoff-Geschenkebeutel hätte. Die könnte man nämlich in der Familie „verteilen“ und wenn man Glück hat, kommen sie irgendwann wieder zurück. Das wäre dann super nachhaltig, ganz ohne gekauftes Geschenkpapier und Plastikband zu verwenden.

Die Zahlen habe ich mit Bakers Twine (plastikfrei) angebunden. Zuerst stempelte ich die Zahlen auf weißes Papier. Dann stanzte ich kleine, runde rote Kreise mit Wellenrand aus und klebte die Zahlen darauf. Mit der Lochzange wurde ein kleines Löchlein gestanzt, wo ich das Bakers Twine einfädelte. Und schwupp waren die Zahlenschilder fertig.

Und, was gibt es für die vier Geschenke-Empfängerinnen?

Tataa…..

Geldbeutel, genäht aus veganem Leder, also SnapPap!!

Die Geldbörsen haben ein Geldscheinfach, 3 Kartenfächern und ein Münzfach und die Größe der Geldbörse ist 10 x 12 cm. Ich wählte zwei unterschiedliche SnapPap Farben aus, einmal ein helles Grau und dann das klassische Braun. Und, ich muss sagen beide Farbvarianten sehen als Geldbörse gut und hochwertig aus.

Das Freebook hatte ich bei Pattydoo entdeckt und auch ein dazugehöriges Video zum Nähen der Geldbörsen. Damit ließen sich die einzelnen Schritte gut nacharbeiten. Wenige Angaben fehlten, aber wer hier weiterliest, bekommt die Tipps und Tricks mitgeliefert.

Die Kartenschlitze habe ich mit dem Rollschneider in das vegane Leder geschnitten. Allerdings hat es erst nach ein paar Versuchen richtig gut funktioniert. Ich würde davon abraten die Linien mit dem Bleistift anzuzeichnen, der Strich lässt sich nämlich nicht vollkommen wieder wegradieren. Und das Endergebnis sollte doch schön aussehen.

Als Tipps kann ich sagen, A: die Schnitte von der Oberseite schneiden, da es einfach besser aussieht. B: mit der Lochzange sehen „angezeichnete“ Löcher schöner aus. Werden die Löcher ausgestanzt, geht die Markierung mit flöten. Allerdings musste ich einige Male probieren, bevor die Karteninnenfächer richtig schön aussahen, aber wie man sieht hat es doch ganz gut geklappt. Also vorher unbedingt Trockenübungen machen und C: das Außenteil minimal vergrößern, so an jeder Kante nur 2-3 Millimeter. Dann sieht die Geldbörse am Ende viel, viel schöner aus. Da sonst das Innenleben seitlich zu stark nach außen gedrückt wird. Tja, manche Tipps kann man halt erst nach der 5. Geldbörse weitergeben. Und, der Rat aus dem Video die Löcher mit einem Vorstecher, also einer Ahle anzuzeichnen war wirklich zielführend! Mit guten Erfahrungswerten läuft es beim Basteln einfach besser. 😉

In der Anleitung ist nicht angegeben, wie lang das Gummi sein sollte. Nur der Meßvorgang, aber ich habe immer ein Gummiband von 27 cm verwendet und das passt perfekt. 😉

Bei den vielen Lagen hatte meine alte Pfaff 1523 trotz allem gute Ergebnisse, also schöne Nähte erzielt. Das hat mich sehr gefreut. Und, einige sehr dicke Nähte habe ich auch mit meiner neuen Janome Memory Kraft 6700P genäht. Die Maschine ist einfach super für so dicke Lagen. Für sie war es wirklich ein Klacks. Ich bin so glücklich, dass ich diese tolle Nähmaschine im Herbst bekommen habe.

Das Nähen der Geldbörsen hat mir sehr viel Freude bereitet! Und, für ein richtig nachhaltiges Portmonee habe ich auch auf die üblichen Kam Snaps aus Kunststoff verzichtet. Die Jersey Druckknöpfe haben sich gut anbringen lassen. Und, ich finde sie sehen viel, viel schöner aus als die Kam Snaps. Denn der metallische Glanz passt einfach perfekt zu dem robusten Aussehen der Innenfächer.

Was meint Ihr, sind sie gut geworden? Ist das ein angemessenes, nachhaltiges Geschenk für den 2. Advent? Ich bin ja das erste Mal beim Nachhaltigen Adventssonntag dabei und bin so gespannt auf Eure Antworten!

Ich gehe jetzt mein zweites Adventssonntag Geschenk auspacken. 🙂
Davon  berichte ich Euch dann Weihnachten.

Also dann, genießt den 2. Adventssonntag und macht es Euch fein!

Liebe Grüße


Schnittmuster und Nähzubehör:
Das Schnittmuster der Geldbörse ist ein Freebook von Pattydoo: SnapPap Geldbörse mit YouTube und das SnapPap hatte ich schon vor Jahren bei Snaply gekauft. Alle Stoffe sind aus meinem Fundus, nicht ein einziger wurde für dieses Projekt neugekauft!


verlinkt mit dem Creativsalat, froh und kreativ, Taschen und Täschchen und dem Samstagsplausch von Andrea Kaminrot.

Loading

4 Kommentare

  1. Schön, dass du den Entstehungsprozess zeigst und Tipps dazu gibst. Das war ja eine spannende Tauschaktion und für nachhaltige Lösungen bin ich immer zu haben. Mir persönlich gefallen vor allem auch deine Sackerln als Verpackung gut, weil sie so schön leuchten.
    LG Ingrid

  2. Herzlichen Dank, liebe Anette, für dieses wunderbare Geschenk! Ich bin absolut beeindruckt und du hast dir wirklich viele Gedanken und Mühen gemacht. Ich bin sicher, daran werde ich lange Freude haben. Ich wünsche dir und deinen Lieben frohe Weihnachtstage! Herzliche Grüße von Karin

  3. Liebe Annette, ohne Frage ist dein Geschenk ein gelungener Beitrag zum DNAS2023. Du hast dir viele Gedanken zum Geschenk und zu der Verpackung gemacht. Nicht nur dein Portemonnaie ist nachhaltig, sondern auch die Verpackung ist hochwertig und wiederverwertbar. Ganz toll! Ich danke dir sehr für das 2. Türchen beim #DNAS2023. LG Undine 🤗

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert