BABYKLEIDUNG SEWALONG – Die genähten Babysachen für die Geburtsklinik Lutsk

Ihr Lieben, endlich darf ich Euch zeigen, was die fleißigen Teilnehmerinnen beim Babykleidung SEWALONG für die Geburtsklinik in Lutsk gewerkelt haben. Der Hilfstransport hat sein Ziel erreicht. Einige von ihnen schickten mir Fotos, als sie nach der Versandadresse von Daniela Jope fragten, andere schrieben Danny @jopi_island auf Instagram direkt an, um die Adresse zu erhalten und versendeten allein. Hach, da war was los, so viele nahmen teil und alle waren aufgeregt, ob die Babykleidung und die Lottis pünktlich in Berlin für den Weitertransport in die Ukraine ankommen würden.

Danny hatte den Versandtermin so festgesetzt, dass die genähten und gestrickten Sachen bis spätestens zum 25. Oktober bei ihnen sein sollten. Das hatte auch bei den meisten gut geklappt, obwohl bei DHL in Berlin derzeit Personalmangel herrschte. Wir haben über Instagram mitverfolgt, wie Danny und die anderen der Hilfsaktion die Babykleidung in Empfang nahmen und gleich wieder für den Weitertransport in Umzugskisten umpackten.

Bei Sabines aka Elbmaries Nähaktion „Lottis für Babys“ wurden sage und schreibe 750 Lottis genäht. Unsere Lottis, von den fleißigen Mädels des Nähtreffens in Heidelberg wurden auch mit den Babysachen, die wir für die Hilfsaktion genäht hatten, verschickt.

Im November wurden die Kartons in den LKW geladen und der Transport ins Kriegsgebiet vorbereitet. Bei der Spedition waren 8 Europaletten vorbestellt, aber es war eine zu wenig. Mit so vielen Lottis, genähten Babysachen und Sachspenden hatte man nicht gerechnet. Insgesamt wurden 9 Europaletten bestückt und in die Ukraine gebracht, um die Geburtsklinik in Lutsk und somit die jungen Familien zu unterstützen. Wir drückten allen Beteiligten kräftig die Daumen, dass sie selbst und auch die Hilfsgüter ihr Ziel unbeschadet erreichen würden.

Mittlerweile haben die 70 Tonnen Hilfsgüter (Nahrungsmittel, Hygieneartikel, warme Decken, Medikamente, die liebevoll gestalteten Erstausstattungen für Neugeborene und die Lottis etc.) die Geburtsklinik in Lutsk erreicht. Ich bin so überwältigt und glücklich darüber, dass beim Transport alles gut ging!

Unsere genähten Sachen sind nur ein ganz kleiner Beitrag zur Hilfe in dieser Notsituation, die in der Ukraine herrscht. Aber viele kleine Dinge bewegen Großes und erfreuen die Menschen mit Herzenswärme und Liebe. 

♥ ♥ ♥ Ein großes Dankeschön an alle, die durch ihre Teilnahme am Sewalong mitgeholfen haben die Hilfsaktion zu unterstützen! ♥ ♥ ♥

Dieses Foto von einer Mutter mit ihrem Neugeborenen aus der Geburtsklinik Lutsk erhielt ich heute morgen von Danny. Sie hatte mich gebeten, es hier zu veröffentlichen. Damit wir sehen, dass unsere Hilfe wirklich gut ankommt!! An dieser Stelle, Herzlichen Glückwunsch zur Geburt und alles erdenklich Gute für alle Mütter und Babys in der Geburtsklinik Lutsk!!!

#westandwithukraine #nähenfürdiekleinsten #nähenfüreinengutenzweck #freeukraine #supportukraine


Wie alles begann und wie der SEWALONG ablief, könnt Ihr dem Sammel-Blogpost: Babykleidung für die Geburtsklinik Lutsk nähen – SEWALONG entnehmen!


Nun aber zur Sammelcollage aller Beteiligten, die mir ihre Fotos zugeschickt hatten. All die anderen Teilnehmerinnen zeigten ihre genähten und gestrickten Babysachen bei Instagram. Was alles für die Hilfsaktion genäht wurde, könnt ihr bei IG unter dem Hashtag:

#babykleidungsewalonggeburtskliniklutsk finden!

Es sind mehr als 100 Beträge, die von ♥ Herzen ♥ kommen!!


Wer hat beim Sewalong mitgemacht und Fotos geschickt….

  • Isabelle Engel bei Instagram besser als @isabelle.engel71 bekannt. Sie hat sage und schreibe 188 Kleidungsstücke genäht. Ich bin noch immer gerührt von dieser Zahl.
  • Heike D. hat 22 Pumphosen, 7 Pucksäcke, drei Garnituren und drei Strampler genäht.
  • Heike @twoar34 hat richtig viele Teile nach Berlin geschickt: ein süßes Set aus Nicky (2), ein Set aus 4 Teilen, ein Set aus drei Teilen (Hose, Body, Tuch), ein Set aus 4 Teilen, 3 Bodys, … insgesamt 28 Babykleidungsstücke.
  • Elisabeth Sch. nähte auch im Akkord, an einem Abend allein 13 Pumphosen, teilweise mit passenden Mützchen – bis in die Nacht. Und ein paar Lottis hatte sie auch noch gezaubert.

Schön, dass sich einige Bloggerinnen angesprochen fühlten und uns unterstützt haben…

  • Marion aka „Kunzfrau“ hat 5 Paar niedliche Wollsöckchen gestrickt, die sie bei Instagram @kunzfrau zeigte.
  • Marita von „Handmade by Marita BW“ und ihre Nähgruppe hatten auch mitgenäht. Bei Instagram könnt Ihr Euch sehen, was alles in der großen Kiste war.
  • Anni aka „Antetanni“ hat auch mitgemacht. Sie hatte Strampelsäcke  und Mützchen genäht.
  • Bianca aka „Selbst die Frau“ hat sich auch beteiligt mit Strampler und Pumphosen.
  • Anne aka „Leben eben“ hatte sich ebenfalls beteiligt mit Stramplern, Mätzchen und selbstbestrickten Socken in Minigröße.
  • Sonja „The Crafting Café“ hat auch mitgenäht, sie steuerte zwei Pumphosen bei.

Vom Nähtreff Heidelberg haben folgende Damen teilgenommen:

  • Amrei K. @nurnocheinenaht nähte zwei Lottis
  • Andrea B. @die_laufmasche_art_2.0 nähte Pumphosen, Strampler, Pucksäcke, Mützen, Pullover (mehr als 33 Teile).
  • Bärbel R. @barbelrocholl 4 Lottis gefüllt mit Babypflegeprodukten
  • Claudia R. @radiwerke nähte 6 Lottis und füllte einige mit Babypflegeprodukten
  • Iris T. @einwenigiris nähte einen ganzen Satz Pumphosen
  • Karen M. @floragruen hatte sich mit 4 Lottis beteiligt.

Plotter- und Stickdateien wurden privat erstellt…

Sehr hilfsbereit waren auch Janine @kaffee_stoff_und_meer und Verena @verenanaeht. Die beiden hatten keine Mühe gescheut, um für mich aktiv zu werden. Ich hatte nämlich durch die Blume gebeten, dass mir bitte jemand eine Stickdatei erstellt. Und zwar mit dem Schriftzug: „Mit Liebe genäht“ auf ukrainisch. Janine hatte das zum Anlass genommen den Schriftzug in eine Plotterdatei umzuwandeln und damit habe ich meine vier Pucksäcke aufgepeppt. Auch Verena hat schnell reagiert und mir in ukrainischer Schrift eine Stickdatei erstellt. Vielen, lieben Dank ihr zwei.

Vielen, herzlichen Dank an Alle die teilgenommen haben und noch immer bereit sind weiterzumachen!!

Längst nicht alle Babysachen, die im Sewalong genäht wurden, habe ich Euch hier gezeigt. Viele hatten sich bei mir gemeldet nur gemelde und um die Versandadresse gebeten. Oftmals vollkommen selbstlos, ohne ihre Spendenkleidung zu fotografiert zu haben. Sowas fällt einem oft erst hinterher auf. Ich wollte aber nochmal Dankeschön bei allen Teilnehmerinnen sagen, für Eure Hilfsbereitschaft und auch für all die Stoffspenden, denn ohne Euch wären nie im Leben so viele Sachen zusammen gekommen!!!

Und, wer weiternähen möchte, macht das! Es werden weitere Hilfstransporte geben, denn der Krieg scheint noch lange nicht vorbei zu sein. Ihr könnt auch mit finanzieller Unterstützung helfen!!!


Unterstützt die Geburtsklinik Lutsk mit Spenden 💙💛
Spendenkonto Fördergemeinschaft Ambassador Club Dtl.
IBAN DE31 4786 0125 1315 8333 00
Verwendungszweck „Ukrainehilfe Lutsk“
oder auch per Paypal:
foerdergemeinschaft@ambassador-club.de
Jeder Euro zählt! 🙏


Babykleidung für die Geburtsklinik Lutsk nähen – SEWALONG

Dieser Beitrag ist mit folgenden Linkpartys verlinkt: Babykleidung für die Geburtsklinik Lutsk nähen – Linkparty, Samstagsplausch 49/22.

 145 

3 Kommentare

  1. So schöne Sachen sind entstanden, gut sie nun in Sicherheit zu wissen. Ich werde auch noch ein paar Babysachen nähen, allerdings erst nach den Feiertagen.
    Liebe Grüsse
    Elke

  2. Liebe Annette, da geht einem das Herz auf, im wahrsten Sinne des Wortes.
    Vielen Dank, für die Impressionen, es freut mich, dass sooo viele schöne Sachen zusammengekommen sind. Da habt ihr was ganz tolles auf die Beine gestellt! Hut ab!
    Liebe Grüße
    Bianca

Kommentare sind geschlossen.