Samstagsplausch {7/19}

Hallo Ihr Lieben, heute möchte ich auch mal wieder ein bisschen zum Samstagsplausch bei Andrea vorbeischauen. Meine Woche war eigentlich ganz ruhig. Am Montag habe ich mich wieder mit Karine zum Nähen verabredet. Ein paar Male waren schon ausgefallen, wegen Erkältungskrankheiten. So konnten wir unser erstes Projekt, die Tasche Olivia Furiosa noch nicht ganz fertigstellen. Aber uns ist die gemeinsame Nähzeit zum Austausch fast wichtiger, als das schnelle Fortkommen. Die Anleitung wirft auch viele Fragen auf, darüber müssen wir dann immer länger diskutieren und manchmal auch viel lachen. Aber das ist ja bekanntlich gesund. 🙂

Am Dienstagmorgen war ich überglücklich, als endlich der Spülmaschinen Reperaturmann vorbei kam. Lange ist er nicht geblieben, denn er fand eine kleine Scherbe am Umwelzpumpenrad. Mist, die hatten wir übersehen. Aber gut, die Pumpe wurde nicht beschädigt, dass freute mich sehr. Auch die Tatsache, dass es nun keine langen Diskussionen mehr gibt, wer jetzt beim Abtrocknen helfen darf *hihi*. – Nachmittags kamen dann die neuen Gastautoren ins Spiel. Einige zogen schon mal auf den Blog ein und machten es sich gemütlich. 🙂 Mit den Benutzerrollen Einstellungen im Vorfeld war es gar nicht so einfach. Aber dazu ein anderes Mal mehr. In diesem Monat wird Bärbel von otticreativ für euch etwas Nettes schreiben. Darauf freue ich mich schon sehr. Momentan ist sie auf Insta aktiver als auf ihrem Blog. Hihi, ich gehe gleich mal luschern, ob sie schon was geschrieben hat.

Dann habe ich mir überlegt mehr Kleidung für mich zu nähen. Mir schwirrt ein Blazer im Kopf herum. Dazu möchte ich “den goldenen Schnitt” ausprobieren. Mit dieser Methode wird das Schnittmuster passgenau dem eigenen Körper angepasst. Bei meinem Wollmantel fand ich es besonders schwierig die Schulterpartie passend zu nähen, weil ich so schmale Schultern habe. Als Hobbynäherin kann man sich schlecht alleine selbst ausmessen. Da muss ich mal weiter nachforschen. Hat von euch vielleicht jemand Erfahrung mit dem “goldenen Schnitt” im Kleidernähbereich? Ansonsten hatte meine Nähmaschine frei die letzten zwei Wochen. Auch hier gab es Bettlägerige mit Erkältungskrankheiten. Husten, Kopfschmerzen, Durchfall – das volle Programm. Am Donnerstagabend hatte ich wieder in der VHS “Nähwerkstatt” Kurs. Hier kann man einzelne Abende buchen, dass finde ich richtig nett. Einfach mal am Abend drei Stunden konzentriert nähen, ohne Ablenkung, dass tut gut. Und, ich liebe das gemeinschaftliche Nähen in der Runde.  Was ich genäht habe? Na, ich hatte mir die Olivia Furiosa mitgenommen, damit ich Karine wieder einhole *lach*. Nun hat meine große Innentasche auch den Reißverschluss und jetzt ist klar, wie die drei großen Taschen genäht werden. Leider ist es in der Anleitung nicht so gut erklärt.

Gestern hatte ich noch eine ganz liebe Einladung zum Nachmittagskaffee bei Angelika erhalten. Sie hatte ihren Lesekreis eingeladen und es gab leckeren Kuchen. Die Mädels erzählten nacheinander was sie alles erlebt hatten und ich befüllte derweil noch ein umfunktioniertes Nähgewicht. Angelika hatte letzte Woche meine neuen Nähgewichte bewundert und gefragt ob man sie vielleicht auch größer nähen könnte, als Türstopper. Hihi, ich dachte das könnte ja nicht so schwierig sein und habe die Seitenlänge des Stoffs (ursprünglich 10x10cm) auf 30x30cm verlängert. Als Füllmaterial hatte ich 4 kg Bio-Dinkelkörner gekauft. Hihi, ich saß dort noch lange und füllte das “Säcklein” mit Körner. Am Ende nähte ich die Wendeöffnung zu. Dann war klar – es ist zu schwer!! Das war ein lustiger Moment und ehrlich gesagt auch ein bisschen peinlich. Hätte ich ja vorher wissen können, aber manchmal muss man Ideen einfach ausprobieren. Bei dem nächsten Besuch werde ich den “Türstopper” gegen ein leichteres Modell austauschen.

Hach, was für ein schöner Samstag es heute ist. Die Sonne schein und später besuchen wir noch die Erdmännchen im den Zoo. Aber jetzt gehe ich erst noch bei Andreas netter Runde vorbei. Vielleicht treffen wir uns dort? Wenn nicht, dann wünsche ich euch ein schönes, sonniges Wochenende.

Ganz liebe Grüße

Annette

 

8 Kommentare

  1. Eine schöne und ausgefüllte Woche, liebe Annette. Was denkst du, ist das richtige Gewicht für einen Türstopper, ich würde nämlich auch gerne mal einen nähen?

    Viele Grüße und weiterhin gute Genesung allen Erkrankten

    Anni

    • Hallo liebe Anni,
      Dankeschön für die lieben Worte. Hm, wegen der Nähgewichte – einfach mal ausprobieren. Hätte ich es gewußt, wäre es ja nicht peinlich geworden *lach*. Geh doch mal in den Laden und heb 2 kg Körner. Vielleicht hätte ja die Hälfte der Füllmenge auch gereicht. Hab mich ja an der Größe des “Beutels” beim Kauf der Körner orientiert. Auf jedenfalls reicht einfacher Baumwollstoff nicht aus, festere Stoffe sind besser geeignet. Beim ersten Hochheben fiel mir schon auf das es zu schwer ist und auch die Nähte leiden. Also, alles doch nicht so einfach wie ich im Vorfeld gedacht hatte. Viel Erfolg beim Ausprobieren und ein schönes Wochenende.
      Liebe Grüße (ohne Komma) 😉
      Annette

  2. Liebe Annette, da war ja ordentlich was los bei Dir… Ich hab Annis Frage gelesen und einfach mal einen von mir gekauften Türstopper gewogen. Der Igel ist aus Jersey genäht, hat eine runde Popo-Bodenfläche von ca 15cm Durchmesser, ist 20cm hoch und wiegt genau 1007 Gramm… Vielleicht hilft Euch das ja bei der Entscheidungsfindung ;o) Rein vom Gefühl her würde ich unten in so ein Dings die Körner/Steine/schweren Sachen tun und den Rest mit Vliesresten oder Füllwatte ausstopfen.
    Eine VHS-Kurs mit einzeln buchbaren Stunden würde ich hier auch sehr begrüßen, wenn dann noch eine kompetente Kursleitung da ist, die Fragen beantworten und Tipps geben kann, PERFEKT!!! Ich bin auf Deine neue Tasche schon sehr gespannt…
    Liebste Grüße an Dich
    Katrin

  3. Guten Morgen,
    da liegt ja eine schöne Woche hinter dir. Gemeinsam am selbsen Schnittmuster nähen finde ich eine tolle Idee. Wie du schon sagst, braucht man oft nochmal jemanden, der mit drauf schaut und mit denkt, wie das nun umgesetzt werden soll. Ich drücke euch die Daumen, dass die Taschen bald fertig werden, auch wenn es euch nicht um Schnelligkeit geht. Irgendwann will man das neue Schätzchen dann aber ja auch ausführen 😉
    Die Nähgewichte sind echt süß und vor allem sehen sie sehr praktisch aus. Ganz toll geworden.
    Ich wünsche dir viel Erfolg dabei, den Blazer zu nähen.
    Hab einen schönen Sonntag
    LG
    Yvonne

  4. Da musste ich doch gleich mal schauen, was für eine Tasche du da nähst! Toll. Die ist gleich mal auf meine ToDoListe gewandert!Und dass ihr bei euch in der VHS an eine “Nähwerkstatt” teilnhemen könnt finde ich klasse! Ich mag das auch gerne. Gemeinsam nähen mit anderen!

    Gruß Marion

  5. Na zum Glück tut es die Spülmaschine wieder und das ohne große Reparatur.
    Den Blazer bekommst du sicher hin. Den Mantel hast du ja auch bezwungen – grins.
    Ich bin gespannt auf deine Tasche.
    Tja, das Wochenende ist leider schon wieder vorbei, aber das Wetter soll ja noch ein bisschen so bleiben. Herrlich.

    ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche.

    liebe Grüße
    Nicole

  6. Liebe Annette das war ja eine tolle Woche. Ja das mit dem Türstopper ist so eine Sache. Aber Du hattest den Willen. Vom goldenen Schnitt habe ich gelesen aber bisher nicht iausprobiert. Das kannst Du ja mal in der Volkshochschule erfragen. Die sollten das Wissen. Gemeinsam nähen ist toll.
    So nun wünsche ich Dir einen guten Start in die neue Woche.
    Lieben Gruß Sylvia

  7. Meine liebe Annette,
    bei Dir ist immer was los :O) Ich bin schon auf Bilder von Deinen neuen Nähprojekten gespannt!
    Bei mir ist derzeit wenig Zeit für den Computer und auch die Nähmaschine weint schon, weil ich für sie noch keine Zeit hatte …. aber, das wird sich bald wieder bessern *lach*
    Manchmal geht das reale Leben halt vor …..
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine herrliche neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße nach Heidelberg, Claudia ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.