Zu Gast in Augensternswelt: otticreativ und die UFO`s

Beitrag enthält Werbung.

Ich heiße Bärbel und die liebe Frau Augenstern hat mich zu einem Gastbeitrag eingeladen. Sie möchte gerne wissen, wie es um meine UFO´s bestellt ist.

Ich schreibe schon seit 2007 unter dem Namen otti auf meinem Blog otticreativ  über das Nähen, Stricken und andere schöne Dinge. Allerdings ist mein Blog etwas vernachlässigt worden seit ich Instagram für mich entdeckt habe. Auch da bin ich unter otticreativ zu finden.

Schon im letzten Jahr wollte ich mich meinen UFO`s widmen, doch irgendwie kamen mir immer wieder neue Projekte dazwischen. Aber jetzt !

Als erstes habe ich mir die tolle Ufo to do Liste von Annette herunter geladen, in die man wunderbar alle Ufo´s eintragen kann, und dann eine gute Übersicht bei der weiteren Planung hat.

Immerhin haben es bei mir 21 Projekte auf die UFO Liste geschafft. Das sind nicht nur Patchworkprojekte, sondern auch Taschen und Gestricktes. Und ich bin sicher, es haben sich noch irgendwo ein paar Kleinigkeiten versteckt. Unter Start habe ich vermerkt wann ich das entsprechende Projekt angefangen habe. Eine Zeitvorstellung, wann  meine UFO´s fertig sein sollen, habe ich nur bei wenigen. Ich möchte mich nicht stressen. Bis auf einen Quilt den ich im August verschenken möchte.

Dies sind meine fertigen Tops, die hier mit ihrer passenden Rückseite auf ihr Vlies und das quilten warten. Sie liegen schön sichtbar im Fach unter meinem Schneidetisch.

Da ich ja schon recht lange patchworke habe ich auch einige echt alte UFO´s. Bei diesem kann ich wenigsten sagen: es ist fast fertig. Der Quit ist total mit der Hand genäht, ein EPP Projekt. Da hat die Fertigstellung schon mal ziemlich lang gedauert und nun noch quilten. Aber Handquilten dauert halt auch ein wenig länger. Manchmal auch so sechs/sieben Jahre. Ich hoffe aber, das ich im nächsten Monat fertig bin.

Dieses UFO ist noch nicht ganz so alt. Es ist der Allietare Mystery von Bonnie Hunter den ich im Jahr 2015 angefangen habe. Ich dachte das Top wäre fertig, aber nix da. Als ich es heute in die Hand nahm stellte ich fest, nur die Hälfte ist zusammen genäht. Puh

Deshalb kamen die Einzelteile dann sofort in meinen Projektkorb, der am Donnerstag mit mir zum Patchworktreff fährt. Ihr seht also, ich gehe es an.

Meine UFO`s, bei denen nur die Patches fertig gestellt sind, bewahre ich in solchen flachen Kisten auf. Meistens zusammen mit den restlichen Stoffen. Es könnte ja am Ende noch etwas fehlen und dann habe ich alles parat.

Das sind meine Taschen-UFO´s, die gleich im Fach neben den Quilttops untergebracht sind. Also auch immer in Sichtweite. Und sie rufen nach mir, besonders die blau-weiße Sternentasche, denn das soll eine Tasche für mein Strickzeug werden.

Denn auch beim Strickzeug gibt es Ufo´s. Sockenufo´s. Angefangene Socken und Einzelsocken. Und dann noch einen Schal.

Ein UFO konnte ich dann tatsächlich doch schon von der Liste streichen. Das war ein Aranpullover den ich im letzten Jahr für meinen GöGa gestrickt habe und der auf das Zusammennähen wartete.

Ob das Jahr 2019 wirklich mein Jahr der UFO´s wird, das wird sich zeigen. Ich sollte mir vielleicht doch vornehmen, jeden Monat ein unfertiges Teil fertig zu stellen. Am Donnerstag fange ich erst einmal mit dem Allietare Top an und dann sehe ich weiter. Denn ich habe, wie ihr euch denken könnt nicht nur UFO´s, sondern auch WIP´s (work in progress) an denen ich auch gerne weiter arbeiten möchte.

Na, ja schaun wir mal

bis dann

Bärbel    – otti –

 


verlinkt mit der “UFO Linkparty Let’s finish old stuff!!” & “Afterwork Sewing

18 Kommentare

  1. Liebe Bärbel,
    herzlichen Dank für diesen schönen Gastbeitrag. Deine UFOs finde ich alle wunderschön sowohl farblich also auch von deiner Musterauswahl. Da sage ich einfach nur WOW!! *Hihi* 21 UFOs auf der To do Liste. Prima denen geht es jetzt an den Kragen. Ganz gespannt bin ich jetzt schon auf dein erstes UFO, dass am Donnerstag vom UFO Stapel herunter wandert. Wie sich wohl das Top mit der Zeit entwickelt frage ich mich gerade? Welchen Rückseitenstoff du dafür aussuchst und auf das Quilting bin ich auch sehr neugierig. Es bleibt spannend. Super, ich freue mich auf jeden weiteren Fortschritt bei dir. Fühl dich ganz lieb von mir umärmelt.

    Herzliche Grüße
    Annette

    • Liebe Annette,
      ich möchte mich noch einmal herzlich für die Einladung und dein Vertrauen bedanken. Ich bin sehr gerne Gastautorin bei dir.
      Wenn das Top fertig ist, dann entscheide ich, welches von den vieren ich im August verschenken werde und das wird dann als erstes gequiltet. Sie stehen ja alle auf meiner Liste.
      Liebe Grüße
      Bärbel

  2. Liebe Bärbel,

    vielen Dank für die Vorführung deiner UFOs. Da sind ja ein paar schöne Schätzchen dabei! Besonders der Bonnie Hunter ist ja genial.
    Mein ältestes UFO ist ein QAYG und das war mein allererster Kurs, den ich je gemacht habe… Er scheitert daran, dass ich keine Lust auf Handarbeit habe und gleichzeitig es blöd fände, wenn man die Nähte sieht… Naja, irgendwann mal.
    LG und Tschakka! Du schaffst das!
    Rike

    • Liebe Rike,
      danke für deinen Kommentar. Ich wünsche dir das du bald wieder Lust bekommst, dein UFO doch noch fertig zu stellen. Es lohnt sich bestimmt. Außerdem könntest du es doch mit der Maschine beenden. Deine sichtbare Naht ist dann gleichzeitig ein zusätzliches Quilting.
      lg Bärbel

  3. Hallo Bärbel, liebe Annette, das ist ja eine beachtliche Ufo-Sammlung und so schöne Stücke dabei!!! Der handgenähte Sternenquilt begeistert mich sehr und der hat es wirklich verdient, fertig gestellt zu werden. Auch wenn es mal etwas länger dauert, es hetzt uns ja niemand
    Vielen Dank für Deinen Gastbeitrag und liebe Grüße von Katrin

    • Liebe Katrin,
      danke für deinen netten Kommentar. Ja, heute habe ich tatsächlich wieder ein wenig am Sternenquilt gestichelt, es fehlt nicht mehr viel 😉 und gleich vor dem Fernseher geht es weiter.
      lg Bärbel

  4. 21 Ufo’s. das ist beachtlich. Aber ich glaube, die bekomme ich auch zusammen, wenn ich alles zusammensuche. Mal schauen. Nächsten Monat bin ich ja darn! Mir schwant nichts Gutes!

    Gruß Marion,
    die die Idee mit den flachen Kisten ganz gut findet!

  5. Liebe Bärbel,

    vielen Dank für den Einblick in deine Sammlung der UFOs. Die Idee mit den Projektkisten ist sehr praktisch. Es gefällt mir, dass du damit alle Zutaten beisammen hast.

    Schöne Aufgaben hast du vor dir, ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg beim Umsetzen.

    Viele Grüße

    Anni

    • Liebe Anni,
      danke für deinen netten Kommentar.
      Ja, die Projektkisten sind praktisch. Ich mag es wenn alles schön sortiert ist, aber ich darf mich noch verbessern.
      lg Bärbel

  6. Liebe Rike,
    danke für deinen Kommentar. Ich wünsche dir das du bald wieder Lust bekommst, dein UFO doch noch fertig zu stellen. Es lohnt sich bestimmt. Außerdem könntest du es doch mit der Maschine beenden. Deine sichtbare Naht ist dann gleichzeitig ein zusätzliches Quilting.
    lg Bärbel

  7. Nähkäschtle

    So viel tolle quilts, da hoffe ich doch sehr, dass da viele bald fertig werden, sie sehen so schön aus. Liebe Grüße Ingrid

  8. Martina Odenthal

    Liebe Bärbel,
    ich hätte ja nie für möglich gehalten, dass gerade du dasselbe Hobby hast wie die allermeisten von uns, nämlich UFOs sammeln – wir sollten eine Außenstelle der NASA beantragen LOL Dein Geständnis beruhigt mich ungemein, aber auch ich bin derzeit fleißig dabei, gut Abgehangenes aufzuarbeiten, schaun wir mal, wie lange es anhält 😉 Vielen Dank für deinen ehrlichen Bericht!!!

  9. Hej bärbel,
    Das sind ja tolle ufos! 7 jahre für einen handquilt….auwei, da muss ich mich mit meinem dann ranhalten… 🙂 hab gerade wieder ein ufo fertiggestellt,das ich morgen verlinken kann 🙂 ganz lg aus dänemark, ulrike :0)

  10. Da sind ja so viele schöne Sachen dabei, da würde ich sagen mal ran, damit du die tollen Dinge auch fertig zeigen und nutzen kannst. Ich wünsch dir viel Erfolg und Freude dabei!
    LG Ingrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.