„The Sewing Oscars 2018“

*Werbung, unbeauftragt*

Bei Marion habe ich eine für mich neue Anziehsachen-Linkparty entdeckt, davon erzähle ich euch heute.

Verfliest und zugenäht bietet zum 3. Mal die “The Sewing Oscars” an. Da mache ich gerne mit, zumal ich mir ein paar Favoriten im letzten Jahr genäht habe, die ich wirklich gerne und oft trage. Da die Linkparty bis zum 31.01.2019 geöffnet ist, kann man ganz gemütlich auch noch im neuen Jahr einen Kleidungs-Jahresrückblick machen. Gute Idee und Dankeschön an Nina für diese wundervolle Linkparty.

 

Nina schreibt: Erstmal vorneweg: Ihr dürft mit jeglicher Art von Näh-Rückblick an dieser Linkparty, die bis zum 31.1.2019 23:55 geöffnet ist, teilnehmen, Voraussetzung ist nur, dass es um für euch selbst genähte Kleidungsstücke (außer beim Ehrenoscar) aus dem Jahr 2018 geht. Man muss auch nicht alle Kategorien ausfüllen und kann sich auch gerne neue überlegen. Es ist auch egal, wie ein Kleidungsstück entstanden ist, Probenähen von Stoff oder Schnitt ist also kein Problem.
The Sewing Oscars 2018
01. Beste/r HauptdarstellerIn – das liebste bzw. am häufigsten getragene Kleidungsstück
02. Beste/r NebendarstellerIn – das am besten zu kombinierende Kleidungsstück  
03. Beste Regie – die aufwändigste Verarbeitung bzw. die technischste Herausforderung 
04. Bester Schnitt – das Lieblingsschnittmuster 
05. Bestes Drehbuch – die beste Anleitung bzw. das beste Ebook
06. Ehrenoscar – das schönste für jemand anders genähte Kleidungsstück   
07. Beste Kamera – die schönsten Bilder von eurem genähten Werk
08. Beste Visuelle Effekte – nach Belieben interpretierbar 😉
09. Bestes Kostümdesign – gibt es hier vielleicht leidenschaftliche Faschingsfans/Cosplayer/Steampunks?
10. Bester Dokumentarfilm – habt ihr ein tolles Tutorial im Bereich Kleidung nähen erstellt dieses Jahr?
11. Goldene Himbeere (Anti Oscar) – der größte Reinfall
Alle Oscar Nominierungen im Überblick:

Die beste Hauptdarstellerin ist für mich ganz klar das Shirt “Stella” von Kreativlabor Berlin. Sowohl im Frühling als auch im Sommer und Herbst habe ich sie gern getragen. Drei davon nähte ich zur Probe und das Shirt im Marine Style gefällt mir am besten, gefolgt von der Spitzenvariante mit geteiltem Vorderteil. Jerseys sind perfekt für diese Diva. Der Schnitt ist lässig und doch figurbetont, also genau meins.

Die beste Nebendarstellerin im Herbst und Winter ist das “Kaputzenshirt Elina” von Kreativlabor Berlin. Dieses Shirt trage ich so gerne, weil es schwups übergezogen ist. Mit der Kapuze wird mein Nacken schön warmgehalten und es ist auch bequem zu tragen mit den Raglanärmeln. Als Kombi liebe ich die graue Jeans dazu ebenso wie die schwarze Lieblingshose. Eigentlich sieht man mich gerade fast immer mit dem Teil herumlaufen *lach*. Für das Shirt vernähte ich den warmen Bio-Sommersweat von Lillestoff, kombiniert mit schwarzem uni Sweat.

Die Beste Regie ist zweifelsohne der “Woll-Mantel Luzie”, der in diesem Herbst fertiggestellt wurde.  Der Schnitt ist von ‘Schnittmuster Berlin’ und für Profis konzipiert. Als Stoffauswahl hatte ich Wollloden in die engere Wahl gesetzt, zusammen mit einem Wollkarofutter und Kunstfellstoff. Eine Anleitung zum Nähen gab es praktisch nicht, nur eine kurze Beschreibung (DinA 5 Seite) für fachkundige Leute. Ich gehörte definitiv nicht dazu *lach*. Deshalb hat Heike von Modewerkstatt-HT mir ein bisschen unter die Arme gegriffen. Beim Nähtreff in Tamm konnte ich den größten Part fertigstellen. Ohne Heike wäre der Mantel ein UFO geblieben. – Hach, ich liebe diesen Mantel. Wenn ich damit ausgehe, blicke ich immer in freundlich gesinnte Gesichter, das gefällt mit. 🙂

Bester Schnitt: Das absolute Lieblingsschnittmuster des vergangenen Jahres ist mein Sommerkleid “Jonidress“. Ich nähte es zusammen mit Frau Machwerk im Taschennähkurs, der von Frau Nahtlust in Heidelberg organisiert wurde. Das Kleid ist so bequem und dazu auch noch hübsch finde ich. Es sind schon 1-2 weiter Kleider in der Pipeline. Das Schnittmuster wurde zuerst in englischer Originalausgabe veröffentlicht. Mittlerweile ist es auch übersetzt erhältlich. Das Schnittmusterbuch trägt den Namen: Stretch! und wurde von Tilly and the Buttons herausgegeben.

Den Ehrenoscar hat das “Tunika Kleid Amelie” für Fräulein P. verdient (Schnittmuster: Amelie von Farbenmix). Ich hatte zwei Kleidchen davon für den Geschenketisch unterm Weihnachtsbaum gezaubert. Das erste Kleid links aus einem Spitzen-Jacquardstoff und das andere wurde aus fröhlich buntem Fleece genäht. Diesen Spitzenstoff hatte ich schon im vergangenen Winter zu einem Kleid für mich verarbeitet.  Nur ein guter  halber Meter war übrig geblieben. Prima, so ist dieser Rest auch gut verwertet. Jetzt kann ich es kaum abwarten zu sehen, wie Fräulein P. damit herumstolziert. 😉

 

Nun ist die Oscar Nominierung voll im Gang. Die Jury wählt aus. Ich bin gespannt wer bei “The Sewing Oscars” gewinnen wird!

Ihr Lieben, macht es euch fein und genießt das Wochenende ich setzte mich jetzt noch kurz zu Andreas Samstagsplauschrunde.

Herzlichst,

Annette

 


 

zu den Kommentaren …

 

verlinkt mit Ein kleiner BlogSamstagsplauschNähzeit am Wochenende

11 Kommentare

  1. Lauter tolle Sachen und in dem Kleid strahlst du so schön! Man kann doch immer sehen ob man sich in einem Kleidungsstück wohlfühlt und das scheint hier bei allen so zu sein.
    Liebe Grüße Ingrid

  2. Immer wieder schön, die Werke eines Jahres so zusammengestellt zu sehen. Und ich freue mich, dass ich dir zu den Oscar Nomonierungen animieren konnte!

    Gruß Marion

  3. Wow! Was du alles für dich genäht hast! Mein absoluter Favorit ist ja der Mantel! Der ist einfach wunderschön und genial! Ein echter Traum.
    Da bin ich ja mal gespannt, wieviele Oscars du abräumst.
    LG Rike

  4. Man sieht, dass du dich sehr wohl fühlst in den selbstgenähten Kleidungsstücken. Müsste ich eine Rangliste erstellen hätte ich grosse Mühe. Aber den Schnitt von dem Kleid werde ich für mich näher anschauen.
    L G Pia

  5. Pingback: Sonntags Top 7 #3/19 | antetanni sagt was | antetanni

  6. Tolle Sachen hast du genäht, liebe Annette. Ich mag dein Ringelshirt sehr gerne, dein rotes Kleid ist wunderschön und dein Mantel natürlich das Meisterstück schlechthin. Respekt!

    Du hast mehr als einen Oscar verdient!

    Liebe Grüße

    Anni

  7. Liebe Annette,
    tolle Sachen hast du da genäht. Der Mantel ist natürlicher das Highlight. Die Idde finde ich klasse mit dem ” The Sewing Oskar 2018″ Mal schauen ob ich da auch noch teilnehme, denn ich habe mir ja auch einiges genäht.

    Liebe Grüße Marita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.