Weihnachtskleid Sewalong 2021 – Teil 2 – Schnitt und Stoff

Beim Me Made Mittwoch geht es diese Woche um den Fortschritt beim Weihnachtskleid Sewalong.

In dieser Woche hatte ich mich ausgiebig mit dem Schnitt beschäftigt. Wie schon in Teil 1 erwähnt, nähe ich nach dem Buch: Das perfekte Kleid von Evelien Cabie. Das Buch ist im Dorlingkindersley Verlag erschienen.

Laut Einstufung der Figur bin ich eine Birne, also die Hüften sind breiter als die Schultern, die Taille ist schlank (wobei das nicht mehr 100%ig zutrifft). Für diesen Figurtyp ist das Grundmodell: Das taillierte Kleid Aiko passend und es gefällt mir auch am besten.

Um sich das Kleid aus den einzelnen Teilen nähen zu können, muss man seine Vorlieben herausfinden.

Bildquelle: Das perfekte Kleid von Evelien Cabie

Für das Oberteil hatte ich mir die Ausschnittvarianten ausgesucht:

  • Oo – runder Halsausschnitt oder
  • Oa – U-Boot Ausschnitt, wobei mir der U-boot Ausschnitt besser gefällt.

Für das Rockteil die Modelle:

  • Ri – Rock in A-Linie oder
  • Ra – Faltenrock

Hier wird es wohl zu Anfang der A-Linie Rock, denn einen Faltenrock zu nähen stelle ich mir kompliziert vor.

Die Ärmel hätte ich gern ¾ lang, dass ist passend zur Jahreszeit etwas wärmender und fürs erste Weihnachtskleid nach diesem Schnitt möchte ich keinen Kragen annähen.

Als Stoffe für die Kleiderkombinationen sind Materialien mit geringer oder ohne Dehnfähigkeit empfohlen, aber ein Ponte di Roma Jersey könnte auch in Frage kommen. Bei uns findet man diesen festerer Jersey unter der Artikelbezeichnung: Romanit Jersey, die oft aus 60% Viskose, 35% Polyamide, 5% Elasthan, also formstabil, weich fallend oder in der leichteren Qualität aus 63% Polyester und 27% Viskose bestehen. Ich hatte allerdings nur zwei Stoffe im Netz herausgesucht, vielleicht gibt es da auch noch andere Materialzusammensetzungen.

Das bedeutet, dass ich definitiv meine Schrank-Stoffe nicht verwendet kann, weil ich in den letzten Jahren nur normale Jerseys (95% Baumwolle, 5% Elasthan) und Sweatshirt Stoffe gekauft hatte. Ich denke, die sind wegen der hohen Dehnfähigkeit nicht geeignet. Ein, zwei Viskose Stoffe hätte ich noch, aber das Material ist fast durchscheinend und für mich zu kühl im Winter.

Nun habe ich mir einen Sale-Romanit Jersey bestellt für wirklich wenig Geld und warte geduldig auf die Lieferung. Denn für die Schnittanpassung, besonders die schmalen Schultern möchte ich lieber erst ein Probekleid nähen. Anschließend werde ich mir aus einem anderen Stoff das richtige Weihnachtskleid fertigen. Als Farbe habe ich mir Schwarz ausgewählt. Diese Farbe passt eigentlich immer zu allem und wirkt auch festlich. Aber das Probekleid hat ein blaue-graues Muster.

Gekaufte Menge: 1,70 m.

Material und Pflegehinweise:

Material: 57% Polyester, 38% Viskose, 5% Elasthan
Stoffbreite: 145 cm
Gewicht: 350 g/m²
Farbe: blau
Merkmale:

bi-elastisch, weich

Produktbeschreibung (Quelle: Stoffe Hemmers):

Hochwertiger und sehr schöner Winterjersey, auch Romanit-Jersey oder Double-Jersey genannt. Durch seine leicht angeraute Oberfläche eignet sich dieser Stoff ideal für die kühleren Jahreszeiten. Etwas festere und formstabile Qualität, dennoch weich und bi-elastisch, sehr trageangenehm. Besonders geeignet für Blazer, Treggings, Röcke, Kleider und vieles mehr. Waschempfehlung: 30°C Schonwäsche/Trockneranwendung nicht möglich!

Ich bin mir sicher, dass die Zusammenstellung der Einzelteile mir gut gefällt. Denn vor einigen Jahren hatte ich für eine Taufe ein Kaufkleid mit ähnlichem Schnitt erworben. 

Seht mal, der Schnitt passt doch wirklich gut zu meiner Figur. Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht und ob ich mit dem Nähen gut klar komme. Was mir noch nicht ganz klar ist, welche Stoffmenge man braucht. Deshalb habe ich zum Testen 1,7 m von dem günstigen Romanit Jersey bestellt. Mehr gab es davon nicht. Aber vielleicht ist das ja ausreichend (kurze Ärmel).

Jetzt gehe ich mich mal ausmessen und schaue mir die Schnittmusterbögen an.

 

 

Der Fahrplan für alle, die sich ein neues Kleidungsstück zu Weihnachen nähen wollen läuft wie folgt ab. Ich habe die Blogbeiträge von MeMadeMittwoch hier verlinkt.

 

Ich wünsche euch eine gute Woche!

Liebe Grüße

Annette


auch verlinkt mit dem Creativsalat und Froh und Kreativ vom kleinen Blog und HandmadeOnMonday, Nähzeit am Wochenende bei Ingrid von Nähkäschtle.  

7 Kommentare

  1. Liebe Annette,
    ich bewundere alle, die sich vor Weihnachten so ein wunderbares Projekt vornehmen!
    Deine Ideen und Pläne klingen gut und ich werde das genau verfolgen.
    LG
    Elke

  2. Viel Erfolg bei deinem Vorhaben. Das wird bestimmt toll.
    Mein Kleid wird für meine Figur überhaupt nicht empfohlen, aber ich bin so neugierig auf den Prozess. Gruß

  3. Das sieht schon mal sehr vielversprechend aus; der Grundstein ist gelegt. Der Schnitt gefällt mir auch sehr, der steht dir sehr gut 🙂
    Viel Freude und gutes Gelingen bei dem klasse Projekt.
    LG Bianca

  4. Das klingt ja spannend. So bin ich ich schon jetzt sehr neugierig auf dein Probeweihnachtskleid. Viel Erfolg beim Nähen wünsche ich dir!

    Happy Swing!
    Marion

Kommentare sind geschlossen.