Die Kreative Sommerzeit startet … mit maritimen Gipsbinden Deko-Lichtern

Hallo Ihr Lieben, heute startet bei mir die “Kreative Sommerzeit mit einem kleinen Tutorial. Und zwar möchte ich euch zeigen, wie man schöne Deko-Teelicht-Gläser für eine Gartenparty im maritimen Style herstellen kann. Dafür benötigt ihr nur wenige Dinge und ein bisschen schöne Zeit. Auch wird es ein bisschen nachhaltig …

 

 

Für die Deko-Lichter habe ich alte Trinkgläser verwende, die von der Spülmaschine unansehnlich matt und milchig wurden. Zum Wegwerfen sind solche Gläser viel zu schade.

 

 

Materialliste:

  • 5-6 alte Trinkgläser
  • 1-2 Gipsbinden Rollen z.B. aus der Apotheke ( Größe: 8cm x 300cm)
  • eine Schale mit Wasser, Bastelschere
  • selbstgemalte Motivschablone (z.B. Anker, Stern, Schiff, etc.)
  • Stoffreste (Jersey/Webware)
  • Sackmaterial
  • Haftvlies
  • Bleistift, Papierschere, Bügeleisen
  • Seil oder Paketband
  • anderes Dekofirefans 🙂

 

Zuerst nehmt ihr euch die Trinkgläser vor. Damit die Gipsbinde leicht auf das Glas aufgelegt werden kann, schneidet ihr euch je Glas zwei lange Stücke von der Gipsbindenrolle. Dann nehmt euch das Glas zur Hand und legt die Gipsbinden rundherum, um die Länge zu bestimmen. Die Stelle, wo sich der Anfang mit dem Ende trifft, sollte ca. 1,5cm überlappen. Wenn eure Gipsbindenrolle nicht hoch genug ist, schneidet ein weiteres Stück zu, dass ihr vorher genauso abmesst. So könnt ihr die ganze Fläche damit abdecken.

 

 

Diese Stücke werden kurz ins Wasser gelegt und anschließend tropfnass um das Glas rundherum gewickelt. Ein Teil unten am Glasfuss, das zweite am oberen Glasrand. In der Mitte werden die beiden Gipsbinden miteinander “verstrichen”. Das geht ganz leicht.. Der Gips ist ja feucht schön modelierbar. Den oberen, überstehenden Rand habe ich nach innen umgeklappt und dort ebenfalls glattgestrichen. Beachtet, dass die Gipsbindenschicht nicht zu dick aufgetragen wird, sonst kann der Kerzenschein nicht mehr durchdringen.

 

 

Mir hat diese kleine Bastelei riesig Spass gemacht. Besonders weil ich mir den Basteltisch auf den Balkon gestellt habe, schön in die Sonne. Da hatten wir doch glatt 20°C zwischen den Regenschauern *hihi*. Bei frischer Luft macht das Ganze noch mehr Freude und der nasse Gips trocknet auch viel schneller im Wind. Auch macht es ein bisschen Dreck, weil ja der Gips auch aus den Rollen rieselt *lach* –  Ihr hättet mich sehen sollen, wie freudig ich mit den gipsverschmierten Fingern so dasaß *hihi*. Das war wirklich sehr lustig.

Wie lange das Trocknen dauert? Nun, bei sechs Gläsern ist das erste Gipsbinden Deko-Glas fast schon trocken, wenn man das fünfte fertig zur Seite stellt. Trotzdem sollte die Gipsbindenummantelung mehrere Stunden trocknen. Am besten über Nacht. Manchmal bilden sich “Luftblasen” unter den Binden, weil sich das Material im nassen Zustand ausdehnt. Hier also beachten, dass diese Luftlöcher vor dem Aushärten niedergedrückt werden. Dann wird es richtig gut.

 

 

Weiter geht es mit der Verzierung der Deko-Lichter. Dafür hatte ich mir maritime Motive ausgedacht und zwar aus Stoff. Die passen eigentlich immer gut zum Sommer!! Entweder ihr sucht euch passende Motive aus dem www oder ihr könnt meine selbstgemalten Motive verwenden. Hebt die Hand und die selbstgezeichnete Mustervorlage kommt per Email zu euch. Sie sind passend für Trinkgläser mit einem Volumen von 250-300ml.

Meine Ankerschablone hatte ich für die Trinkgläser auf dem Layserdrucker 50% verkleinert. Mit Haftvlies stellte ich eine Bügelschablone her, indem ich das Motiv mit einem Bleistift auf die glatte Oberfläche zeichnete. Also einfach abpausen und die Bügelschablone auf die linke Stoffseite des Jerseys aufbügeln. Dann das Motiv mit einer kleinen Schere ausschneiden, Papier des Haftvlies abziehen und das Stoffmotiv auf den Gips bügeln. Der Streifenjersey lies sich ausgesprochen gut zum Aufbügeln verwenden und zack war der erste Streifenanker fertig. Aber auch Webware wollte ich testen.

 

Leinen- und Kaffeesack-Stoffreste probierte ich auch aus, hat gut geklappt. Wer möchte, kann auch einfach “Worte” (BEACH oder AHOI etc.) auf den Trägerstoff schreiben. Lass deiner Phantasie  einfach freien Lauf.

 

Zum Schluss bindet man noch ein dünnes Seemannsseil an das Glas. Du kannst auch eine einfach Kordel verwenden. Solche seilartigen Bänder gibt es im Bastelgeschäft oder nimm einfach Strohband, Paketband oder etwas vergleichbares.

Tadaaa, nun sind die Deko-Lichter fertig und müssen nur noch mit Kerzen bestückt werden, dafür sich am besten Teelichter geeignet. Ich habe mir die Teelichter schon für meine Sommer-Geburtstagsparty gezaubert. Da sitzen wir oft bis spät am Abend im Garten und erzählen. Mit so einem hübschen Kerzenlicht wird es bestimmt ein schönes Fest.

 

 

Jetzt kann der Sommer kommen und wir haben Spaß an unserer kreativen Sommerzeit!!

Die Kreative Sommerzeit!!

 

Die Kreative Sommerzeit ist eine Hobby-Bloggeraktion von Sonja aka Crafting Café & Padermama, Ingrid aka Nähkäschtle, Sandra aka Eule im Schlafanzug, Marita aka MaritaBW, Tatjana aka Zum Nähen in den Keller und mir. Im Mai und Juni zeigen wir euch jeweils am Mittwoch kreative Sommerideen, die wir uns für euch ausgedacht haben. Manche von uns schreiben immer mittwochs im Mai, andere im Juni und ihr dürft natürlich auch eure Beiträge bei uns in der Linkparty verlinken…

Eure Beiträge könnt ihr ab heute, dem 1. Mai  in der Kreative Sommerzeit-Linkparty sammeln und die Linkparty bleibt drei wunderschöne Sommermonate geöffnet. Ich wünsche euch eine gute Unterhaltung. Ganz liebe Grüsse von mir. 🙂


Mit der Teilnahme/Verlinkung erklärt ihr euch mit der Verarbeitung eurer Daten bei inlinkz einverstanden. Nähere Infos: http://www.inlinkz.com (Impressum/Datenschutzerklärung). Über das Anklicken des Buttons mit dem Frosch gelangt ihr zu den Linkpartys bei Inlinkz.


 

 

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

23 Kommentare

  1. ulrikessmaating

    sehr, sehr cool Annette!! Wie oft hab ich nun schon alte Gläser entsorgt! eine wahnsinnig tolle idee, besonders wenn meine udestue irgendwann mal klar ist. Da brauch ich sowas als deko. ein toller auftakt! danke für die klasse anleitung….ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

  2. Guten Morgen, liebe Annette, das ist eine feine Idee und so toll fotografiert! Ich mag das Weiße und Maritime sehr und kann mir Deine Gartenparty echt entspannt und schön vorstellen….
    Hab einen schönen 1. Mai und liebste Grüße von Katrin an Dich

    • Liebe Katrin,
      hach ja die Gartenparty *hihi* dafür muss ich erst noch den Garten aufpeppen. Aber ein bisschen Zeit habe ich ja noch. Gut das diese Windlichter schon mal fertig sind *lach*, das ist ein Anfang!! Hab einen wunderschönen Tag.

      Liebe Grüße
      Annette

  3. Liebe Annette, was für eine hübsche Idee und du hast mit so schönen Bildern die Herstellung toll und detailliert beschrieben. Solche Gläser habe ich auch und das Kind würde sicher gern mit Gips panschen, das merke ich mir gleich mal! Deine maritimen Motive gefallen mir auch sehr! Liebe Grüße Ingrid

    • Liebe Ingrid,
      ich kann mir gut vorstellen das ihr zwei richtig viel Spaß daran habt. Wenn du noch Gipsbinden dafür brauchst, melde dich. 😉
      Wenn du willst, schicke ich dir gerne die Ankervorlage. Kannst ja Bescheid geben. Na dann einen wunderschönen Freitag für dich. Das Wochenende naht!!

      Herzliche Grüße
      Annette

  4. Ich habe ja von irgendeiner Bastelaktion noch Gipsbinden übrig…. Danke für die Idee!
    Liebe Grüße
    Ines

    • Liebe Ines,
      ach wie schön, dann mal viel Spaß. Wenn du die Ankervorlage möchtest, sag einfach Bescheid. Hab einen wundervollen Freitag und ein schönes Wochenende.

      Liebste Grüße
      Annette

  5. Hallo Annette,

    was für eine geniale Idee!! Solche Gläser habe ich auch zuhauf – genau dieselben ;), und auch schon milchig :/. Gut, dass ich schon verheiratet bin, denn meinen Nachbarn kann ich damit nicht mehr beeindrucken!
    Deine Idee finde ich klasse – das wär auch was für die Kinder!

    Lieber Gruß,
    Sonja

    • Liebe Sonja,
      Hihi, da dann mal ran an die zukünftigen Deko-Windlichter *hihi*. Ich wünsche euch viel Spaß beim Gipsbindenwickeln. 😉 Und ganz viel Freude mit den Kindern.
      Herzliche Grüße nach Paderborn
      Annette

  6. Liebe Annette,
    dass ist ja mal eine coole Idee. die ich bestimmt für die Terasse nachmachen werde.
    Milchige Gläser hat man ja immer zu Hause und dann finden sie noch eine schöne Verwendung.

    Ganz liebe Grüße Marita

    • Liebe Marita,
      lieben Dank und schön das es dir gefällt.
      Gehst du morgen auch auf das Nadelwelt Insta Bloggertreffen um 13:30 Uhr im Innenhof? Wenn ja, dann sehen wir uns vielleicht dort. Ansonsten viel Spaß in Pforzheim und auf der Messe morgen.
      Herzliche Grüße von uns
      Annette

  7. Liebe Annette,
    das hattest du ja eine wunderbare sommerliche Idee. Ich kann mir gut vorstellen, das es viel Spaß gemacht hat diese Gläser zu werkeln. Das ist auf alle Fälle nachahmenswert. Dank.
    Liebe Grüße
    Bärbel

    • Liebe Bärbel,
      schön das es dir auch gefällt, wie gesagt die maritimen Windlichter sind ganz leicht zu machen. Na, ich wünsche dir einen schönen Freitag und ein tolles Wochenende.
      Liebe Grüße an dich
      Annette

  8. Hallo liebes Sternchen,
    deine Gläser sind echt klasse. Ich kann mir so richtig vorstellen wie du da im Gips gepanscht hast. Macht Spaß, oder? Milchige Gläser habe ich auch im Schrank, genau diese, aber die Gipsbinden sind alle. Ich wollte ohnehin neue besorgen.
    Danke für die schöne Idee.

    liebe Grüße
    Nicole

    • Liebe Nicole,
      ich sage einfach mal DANKESCHÖN für deine lieben Worte. Fühl dich ganz lieb gedrückt von mir. Einen schönen Tag für dich und ein tolles Wochenende.

      Herzliche Bärbelgrüße 🙂
      Annette

    • Liebe Marion,
      Dankeschön – es freut mich das sie dir so gut gefallen!!!!
      Wir sind so zwei Nordsee Fans *hihi* 😉

      Herzliche Grüße und bis bald
      Annette

  9. Tililili, eines wohnt jetzt bei mir :-)))))) Und eines bei meiner Freundin Gabi! Nochmals ganz lieben Dank von uns Beiden. War ein toller Nachmittag mit dir!

    Gruß Marion

    • Hihi, 😉 liebe Marion,
      es hat mir gestern auch sehr viel Spaß gemacht euch beide zu Treffen. War richtig nett. Hach, ich bin immer noch so happy und morgen laufen wir uns ja vielleicht nochmal auf der Nadelwelt über den Weg *lach*. Hab eine wunderschöne Zeit hier in der Gegend und genieße die Abwechslung zum Alltag. Ganz herzliche Grüße aus Heidelberg – Annette.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.