Mein Nadelwelt Besuch 2022

Ihr Lieben, heute berichte ich Euch von der Nadelwelt Handarbeitsmesse in Karlsruhe, die vom 20. – 22. Mai stattfand. Am Freitag fuhren Claudia und ich zusammen dorthin, wie schon im letzten Jahr. Gleich nach Ankunft, sind wir in die Messe Halle gestürmt, um unsere Einkaufslisten abzuarbeiten. 

Bei Claudia standen Mantelknöpfe, Patchwork Stoffe und Garne auf der Liste. Ich hatte mir Taschenverschlüsse, Gurtband und ebenfalls ein paar Fat Quarters notiert. Als ich die hübschen Metall-Druckknöpfe (oben rechts) entdeckte, musste ich gleich an Emanuelas Quiltcoat denken und für meine geplante Bluse fand ich noch gelbe Sternknöpfe aus Perlmutt.

Dann verabredeten wir uns zu einem Kaffeekränzchen im Innenhof mit Oggi @ogginelle und Emilia @emiliashaus aus der Bee.4.Bees Patchwork Gruppe. Das war soooo nett!!!! 

Direkt im Anschluss fand um 14 Uhr das #instagoesnadelwelt22 Bloggertreffen, mit dem Projekttaschen-Tausch im Innenhof statt!! Es war sehr heiß und wir haben so geschwitzt, bei den hohen Temperaturen!! Das war der absolute Gegensatz zu letztem Jahr. Da konnten wir es kaum auf dem Bloggertreffen aushalten, der Wind war eisig kalt.

Das Treffen hatten Jennifer @yokokudo88 und Julia_insta organisiert. Vielen, herzlichen Dank für die Orga und das Goodiebag. Die Schokolade musste bei 32 Grad im Schatten schnell verputzt werden *lach*.

 
Quelle: Herzlichen Dank an @julia_Insta für das Gruppenfoto!

 

Das Meeting war richtig nett! Man trifft auf unbekannte Gesichter und erahnt die IG Profile dahinter. Das ist jedes Mal ein Abenteuer! Man plaudert mit anderen kreativen Menschen über das gemeinsame Hobby und es kommen so schöne, ungezwungene Gespräche in Gang. Alle sind glücklich und freuen sich über die Begegnungen, tauschen sich aus, erzählen von ihren Erfahrungen und auch kleinen Missgeschicken. Das schmiedet zusammen und macht glücklich. Denn, wir kochen ja alle nur mit Wasser!

Das Schönste an diesen Treffen ist aber, obwohl man sich vollkommen fremd ist, spürt man gleich dieselbe Wellenlänge beim Gegenüber. Da stimmt einfach die Chemie und lustigerweise hat man das Gefühl, sich schon ewig zu kennen. Einfach supercool, diese Community!! Wie so oft, und ich kann es nicht genug sagen: Nähen verbindet und macht einfach glücklich!

Und, erkennt Ihr jemanden auf den Fotos wieder?

Ich habe mich so gefreut, als Uta @utahanson mich ansprach. Schön war es auch mit Maria @wasmitstoff, Daniel @danjackes, Viky @tuedelue71, Inja @injametzger , Antje @ahoiquilts und die anderen zu plauschen. Einige waren auch schon Gastautoren hier (die Gastbeiträge sind hinter den Namen verlinkt. Und, ich bin auch sehr neugierig auf Antjes Gastbeitrag im Juni!! 

Beim Projekttaschentausch hatte ich die hübsche Tasche (Bild unten) von Sandra @la_picaflora bekommen. Ich habe mich so darüber gefreut. Juhuu, ein türkisfarbener Stoff. Einer meiner Lieblingsfarben!! Und, das schöne Blüten-Quilting sieht man sogar durch den Netzstoff!! Sehr cool!

Claudias Projekttasche (lila), kam von Andrea @annakopatchwork2.0. Sie hatte eine besondere Technik ausgewählt, um die Stofffarbe mit Sonnenlicht zu verändern, und zwar wurden dafür Seidenmalfarben verwendet. Kurz gesagt ging es um Farbkristalle, die mit nassem Stoff und Sonnenlicht reagierten. Die verwendete Methode heißt: Sunprint. Anschließend wurden die Felder gequiltet. Leider ist Claudias Tasche auf dem Foto nicht so gut zu sehen. Die Projekttasche könnt Ihr Euch aber bei Andrea auf ihrem Instagram Profil (Mai 2022) anschauen. 

Meine bestickte „Quilt“-Projektmappe ging an Iris @einwenigiris.

Ich fand es lustig, wie diese Tasche bejubelt wurde. Dabei hatte ich fast ein schlechtes Gewissen. Denn die Tasche war weder gequiltet noch mit einem Patchwork Muster aufgepeppt. Aber ich hatte Glück, das Stickmuster kam bei allen gut an und darüber habe ich mich richtig gefreut. – Hey, ich bin gerne bereit für den einen oder anderen das Quilt-Cothesline Muster zu sticken. Melden Dich einfach per Mail. Wir können ja etwas tauschen, allerdings erst nach den Pfingstferien, und das Angebot gilt nur eine Woche (bis zum 05.06.22).  🙂

Und, hier sind die Wiederholungstäter vom Nähtreffen Heidelberg *grins*, bis auf Sandra @la_picaflora (zweite von rechts). Von ihr hatte ich die Projektmappe bekommen. 🙂 Von links nach rechts: Andrea @die_laufmasche_art_2.0, Iris @einwenigiris, Simone @genaehtenaehte_von_frauwolf, Claudia @radiwerke, Silke @naehwerk.s.18 , Sandra und ich.

Total schön war auch die Ausstellung von Renate Kämmer @rlebt und Ingrid Alteneder @joejuneandmae . Die „Hexie- und Brezel-Party Quilts“ life bewundern zu können und mit Renate sich auszutauschen, hat echt Spaß gemacht!! Die beiden Quilts sind sooo cool !!! Schon lustig, durch den Näh-Flashmob sind die Hexies für die Hexieparty entstanden. Bei der Nadelwelt 2019 wurde fleißig gelieselt und auch viele Hexies getauscht. Aus den dort entstandenen Hexies der Messebesucher wurde später der Hexie-Party Quilt genäht (links auf dem Foto unten). Auf die gleiche Weise wurde auch Ingrids Bretzel Quilt gewerkelt und Er wurde zum Spenden Quilt deklariert!!

Gerne hätte ich auch Stefanie @lieselundfred kennengelernt. Sie reiste erst samstags an. Stefanie ist die Spezialistin für English Paper Piecing in Bezug auf Rundungen. Sie macht so coole Sachen!!

Und, ich konnte noch ein Foto mit Renate machen.

Sie ist die Spezialistin für die Mini-Hexies.

Schade, zu dem Zeitpunkt war Ingrid noch nicht da, sonst hätten wir sie mit auf das Foto genommen. Aber ich habe beide gefragt, ob sie mir ein Selfie schicken. Und, wie Ihr seht, es hat geklappt! Lieben Dank, es war so nett Euch wiederzutreffend und Dankeschön für das Foto Ingrid. Die beiden hatten sich nämlich Anfang Mai in Heidelberg getroffen und waren spontan zum Nähtreffen Näh-HD gekommen. Das war so nett.

Links ist der Mindfulness Quilt mit dem Buddha in der Mitte, den Ingrid im September 2021 fertigstellte und rechts der Chinese New Year Quilt vom Januar 2022. 

Und, hier zeige ich Euch noch die wunderschönen Hexie-Bowls, die Renate gezaubert hatte. All die kleinen Hexie Projekte sind so wunderschön und ich bewundere Renate wirklich, für ihre Geduld und Fingerfertigkeit so kleine Formen mit Stoff zu beziehen. Da kann man nur ahnen, wie viele Hexies in ihren Quilts versteckt sind. 

Mich sprachen insgesamt eher die modernen und farbenkräftigeren Quilts auf der Messe an. Schöne Farben machen mich froh und glücklich. Farbenfroh ist ein gutes Wort dafür. Hier nur eine kleine Auswahl der Quilts, die mir auch sehr gefallen.

Und, dann stieß ich per Zufall auf den Quiltcon Phoenix 2022 Charity Gemeinschaftsquilt, den Melanie @mellmeyer zusammen mit Christa – Love to Quilt @mrs_schnuff, Heidi B. @liebellenquilts, Andrea Kollath @quiltmanufaktur, Sandra @hohenbrunnerquilterin2.0,  Ines @naehzimmerplaudereien, Alexandra Pilz @hexenweib, Kati @feinesstoeffchen, Verena @huzelbuzz genäht hatten. Wunderschön, solch berühmte Quilts life sehen zu können. Das war sehr beeindruckend!!

 

Natürlich habe ich auch Klara Flickenreichs Ausstellung „Hauptsache klein“ besucht. Sie war auch schon Gastautorin mit ihren zwei UFO Beiträgen hier im Blog. Als ich am Nachmittag bei ihr vorbeischaute, hatte sie gerade Kurs. Also leider kein Beweisfoto, dass ich da war. Aber ich habe ihr liebe Grüße ausrichten lassen. 😉

Cool fand ich das Rätsel, mit der Frage: Aus wie vielen Teilen der Gemeinschaftsquilt (Charmquilt, Puzzle in grün) besteht. Sie fragt, ob es 500, 700, 1000 oder sogar 5000Teile sind? Dieser Quilt besteht allein aus 110 verschiedenen Stoffbeständen, aus der ganzen Welt! WOW!! Sehr, sehr interessant!! Hat jemand mitgeraten oder weiß jemand wie viele Teile es sind? Nachtrag: Er hat 3000 Teile. 😉

Alle Gastbeiträge werden hier gesammelt: Gastautoren in Augensternswelt!

Aus dem Staunen nicht mehr heraus kam ich, als ich auf Lisa Hofmann-Maurer aka Lisa Sewwhatyoulove persönlich begegnete. Sie saß in ihrer Ausstellung „Hi – it’s me“ mit den unglaublich schönen, farbenfrohen Quilts, die ich soooo sehr liebe. Seit ein paar Jahre sammele ich die Stoffe von Alison Glass und hüte sie noch wie meinen Augapfel *lach*. Nee, echt! Ich war unfassbar glücklich ihr persönlich begegnet zu sein. Sie hatte Werke aus den Jahren 2018 – 2022 mitgebracht. Klare Farben und klare Formen, das sind ihre Vorlieben. Wer bunte Stoffe und kräftige Farben mag, ist hier genau richtig!! Sie lebt in Zürich und wurde auf der Messe von ihrer Mutter unterstützt. Eine sehr charismatische Frau.

Ich liebe diese Farbenpracht, diese tollen Muster und die geballte Kraft von Farbe und Wirkung.  Natürlich habe ich die beiden Pattern, die bei ihr auf dem Tisch lagen gekauft. Ok ich hatte sie schon als PDF-Datei, aber in Papier und aus ihren Händen zu bekommen, hach da konnte ich einfach nicht nein sagen.

 

Zum Schluss zeige ich Euch noch meine Beute von der Kreativmesse. Ein bisschen Stoff, zwei Quilt Anleitungen, Kunstleder für Taschen und ein Portmonee, Sternknöpfe und die Anleitung von Renate, um auch diese tollen Hexie Schalen per Hand zu nähen. Ich bin gespannt was daraus wird. Und, falls ich noch Fragen dazu habe, nehme ich die Handarbeit einfach mit im Oktober zu Renates Nähtreffen auf der Burg in Altleiningen. Dort haben wir (Claudia & I) uns nämlich einen Platz beim Nähwochenende ergattert. Jippie

 

Nun ist mein Bericht fertig, ich hoffe Ihr habt bis hierhin durchgehalten. 🙂

Im Oktober findet dann die Nadelwelt in Friedrichshafen vom 07. – 09. Oktober 2022 statt und in Karlsruhe erst wieder im neuen Jahr im Sommer, und zwar vom 07. – 09. Juli 2023. Vielleicht treffen wir uns dort? Ich würde mich sehr freuen!

Liebe Grüße

Annette

 


Die Stickdatei Quilt Clothesline habe ich bei Embroidery Library selbst gekauft. Verlinkt mit der Creativsalat Linkparty und dem Samstagsplausch.

5 Kommentare

  1. Hallo Annette,
    es war genau wie Du schreibst.
    Ein wundervoller Tag mit einer Phantastischen Ausstellung, lieben Menschen und Inspirationen.

  2. Schön, dass du uns mitnimmst auf die Messe, so viele tolle Quilts und freundliche, gutgelaunte Menschen. Ich mag es ja gern farbenfroh und diese bunten Quilts hätte ich gern gesehen, genau wie die Gemeinschaftsquilts. Auch die vielen Hexisachen sind schön anzusehen. VG Ingrid

  3. Wenn das nicht ein gelungener Ausflug war!
    So viele nette Menschen zu treffen hat schon was. Wir waren vor Jahren auf der Nadelwelt, aber da war es noch lange nicht so schön!
    Liebe Grüße
    Andrea

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.