KSAL22 Kleid/Rock – mein Start im Mai

Der Mai, das gute Wetter und die Idee mir Kleider zu nähen, beflügelt mich gerade sehr. So kann ich Euch beim Kleidung-SEWALONG-2022 zum Monatsstart nicht nur meine Stoffauswahl zeigen, sondern auch schon das erste Ergebnis. Jippie!!

Hier aber zuerst meine Stoffauswahl für den Mai:

 

Es sind drei Stoffe, zwei Jerseystoffe und ein Sweatshirt Stoff für den Rock, den ich im April nicht geschafft hatte. Alle sind UFO Stoffe aus dem Keller-Stoffschrank. Gern könnt ihr Euch meine Pläne vom letzten Monat nachlesen. Das Rock Thema muss ich ja wieder aufgreifen, da ich im April nichts geschafft hatte. Aber das macht ja nichts! Solch ein einfaches Schnittmuster ist ja schnell genäht. 

Am Freitag nutzte ich beim VHS – Nähen am Vormittag die Zeit, den Kleiderschnitt Bertha von Konfetti Patterns für meine Größe anzupassen und abzuzeichnen.

Da das Kleid aus einem Oberteil und Rock zusammengenäht wird, kann man wunderbar eine Schnittanpassung für unterschiedliche Größen vornehmen. Perfekt für mich! Ich hatte mir für das Oberteil die Gr. 38 und für den Rock die Gr. 42 abgezeichnet. Da war noch der Plan das Kleid mit den aufwändigen Ärmeln mit Bündchen zu nähen, dafür hatte ich allerdings nicht genügend Stoff. Gut, dass es zwei Arten von Ärmeln gibt, so konnte ich die Minimalversion für das Probekleid nehmen. Die Ärmel hatte ich in der Größe 40 zugeschnitten.

Eigentlich ist Bertha ein Herbst-Winterschnitt, aber das ist mir jetzt gerade egal. Toll finde ich den leicht abgerundeten V-Ausschnitt und den weiten Rock, der mit Gummizug in der Taille reguliert wird. Da fällt das kleine Bäuchlein kaum auf.

 

Am Samstag bei unserem selbstorganisiertem Nähtreffen #nähHDvol11 konnte ich an dem Kleid weiterarbeiten. Das Nähen ging fix mit der Overlock und am Abend war das Kleid auch schon so gut wie fertig! Nur der Zuschnitt hat etwas länger gedauert, da ich nicht genügend Stoff für alle Teile hatte. Ich musste improvisieren und die Bündchen der Ärmel und die Taschenbeutel weglassen. Da es aber bei dem Probekleid nur um die Passform ging, konnte ich auf diese Teile gut verzichten.

 

Ich konnte sogar am Abend noch den Saum mit Amreis mitgebrachten COverlock nähen. 🙂 Das hat mich besonders gefreut. Zuhause musste ich nur noch das Taillengummi einziehen. Und zack war ein Selfie-Foto vor dem Flur-Spiegel gemacht. Das ist allerdings für den Blog qualitativ unzureichend. Deshalb mache ich noch ein Besseres und reiche es beim Zwischenstand nach.

 

Jetzt kann ich dem Zuschnitt des wohlgehüteten Hamburger Liebe Blumen-Jerseys beginnen, der seit 2017 darauf wartet, vernäht zu werden. Den tollen Stoff wollte ich nicht wegen Passformfehler verschneiden. Deswegen hatte ich mir zuerst das Probekleid aus dem Lillestoff genäht. Er war günstiger im Einkauf und die Qualität ist nur B-Ware. Er hat kleine Druckfehler. Das Muster ist nicht gestochen scharf und es fehlt an einer Stelle auch Farbe. Ideal zum Ausprobieren, dachte ich.

 

Im Nachhinein bin ich sehr glücklich so entschieden zu haben, da mir die Ärmel am Probekleid tatsächlich ein wenig zu enganliegend sind. Das kann ich jetzt beim Kleid Nr. 2 anpassen. 

Den Rock „Schnieke Wiebke“ habe ich aus Zeitgründen nach hinten verschoben. Im Mai bin ich mit dem Messebesuchen auf der Nadelwelt in Karlsruhe und auf den Patchwork Tagen in Meiningen einfach schon wieder zu stark zeitlich gebunden.  Heute schneide ich den Lieblingsstoff an und ich bin schon sehr gespannt auf die Passform des zweiten Kleides.

Und, wie sieht es bei Euch aus im Mai, habt Ihr schon Pläne oder wohl möglich schon Stoffe ausgesucht? Ich bin gespannt, wer Ende Mai auch mit einem Kleid oder Rock auftrumpfen kann.

Ihr Lieben, ich wünsche Euch einen schönen, sonnigen Mai und ganz viel Zeit zum Nähen!

Liebe Grüße

Annette

 


Stoffe, Schnittmuster und Nähzutaten

Kleid: Bertha und Evchen Sweatshirtrock beides von Konfetti Pattern

Meine Stoffe:

  • lindgrüner Sweat „Eike“ von Swafing für das Evchen
  • Jersey Stoffe für die Kleider aus dem Stoffschrank (UFO – 2018)
  • Lillestoff, Bio-Baumwolle Jersey by Mia Maigrün, 95% Bio-Baumwolle, 
    5% Elasthan, GOTS-zertifiziert
  •  Hamburger Liebe Stretchjersey „Amore„, Allegria in petrolgrün, 150cm breit, 90% Baumwolle, 10% Elasthan, Ökotex Standard 100

Schnittmusterangaben bezogen auf die Stoffqualität und die benötigte Stoffmenge

Kleid Bertha von Konfetti Patterns: Materialempfehlung:  dehnbaren Stoffe wie: Viskose- oder Modal-Gemische: z. B. Modalsweat- oder Jersey, Viskosejersey sowie Strickstoffe. Für einfache Modelle mit schlichten Ärmeln sind Baumwoll-Jersey Stoffe und leichter Sommersweat geeignet. Stoffmenge (Gr. 42): 2,7 m (Rockteil: midi, ohne Kragen, mit Taschen)

Evchen Sweatshirtrock von Konfetti Patterns: Materialempfehlung: alle dehnbaren Materialien wie Sweat, Strick, Frottee, Nicky, Jersey. Bedingt verwendbar sind Jeans oder Cord mit Elasthananteil. Stoffmenge (Gr. 38-42): 0,60 m plus 15 cm Bündchen.

 



Alle Informationen für den Kleidung-SEWALONG 2022, die Linkpartys und die vergangenen Blogposts werden *hier*gesammelt.


verlinkt mit der Kleidung-Sewalong2022 Linkparty im Mai, dem Creativsalat 2022 und der UFO Linkparty 2022 – Let’s finish old stuff!!  HoT ,  Dings vom Dienstag,  froh und kreativ,  Creativ LoversLieblingsstücke, Magic Crafts 

9 Kommentare

  1. Liebe Annette,
    Schnittanpassung, einfach genäht – wow, für das Kleidungsnähen bewundere ich dich ja total! Irgendwie traue ich mich da nicht so recht ran! Auf die Tragebilder bin ich sehr gespannt!
    LG
    Christiane

  2. Hallo Annette,
    was für ein schöne Stoff für ein Probekleid, da bin ich schon auf das „echte“ Kleid gespannt und hoffe es passt dann perfekt – wobei ich da keine Zweifel habe.
    Liebe Grüße und eine schöne Woche
    Manu

  3. Liebe Annette,
    das finde ich ja total interessant. Du hast zwischen 38, 42 und 40 vermittelt. Wie hast Du Ober- und Rockteil zusammenbekommen? Ich hatte ja ein ähnliches Größenproblem bei meinem letzten Shirt. Die 40 war mir oben zu groß und unten zu eng…
    Der Stoff ist süß, vielleicht ist das Kleid auch in 2. Wahl gut tragbar.
    LG
    Elke

  4. Nö, ich habe noch keine Pläne. Ich muss mich erst wieder an die reale Welt des Arbeitens gewöhnen. Irgendwie komme ich im Moment nicht zum nähen, außer mal Mittwochs im Kurs. Und da hatte ich was anderes dabei 🙁
    Aber Rock und Kleid stehen noch auf meiner Agenda.

    Gruß Marion

  5. Liebe Annette,
    das sieht aber toll aus – der Stoff ist auch so schön, dass ich fast nicht glauben kann, dass es nur ein Probekleid ist…
    Meine Pläne ändern sich gerade noch; eigentlich wollte ich ein Kleid von meiner Oma upcyceln, aber noch hab ich keine Idee, wie ich das machen soll. Ein einfaches Jersey-Kleid könnte ich auch gebrauchen, aber dafür hab ich keinen passenden Stoff. Und wiklich dringend bräuchte ich ein paar kurzärmlige Tuniken für alle Tage, dafür hab ich aber weder Stoff noch Schnitt 😂 Also herrscht noch ziemliches Chaos.
    Dir viel Spaß beim Nähen!
    Liebe Grüße
    Nanni

  6. Deine Klamottennäherei finde ich sehr bewunderswert und wie du das alles unter einen Hut bekommst. Ein sehr hübsches Kleid ist das – der Schnitt gefällt mir sehr und es ist toll, dass du die Anpassungen hier erklärst. Du hast ja in diesem Monat ein sehr straffes Nähprogramm sogar an den Wochenenden: viel Spaß auf allen Messen und Ausstellungen, davon kann man dann emotional wieder lange zehren und du hast sicher viele Anregungen was du noch alles nähen kannst :-).
    Liebe Grüße Ingrid

  7. Liebe Annette,
    hübsch sieht dein Kleid aus, und zumndiest von weitem fallen die kleine Fehler nicht auf 🙂
    Ich bin mit meinem Kleid auch schon fertig und konnte gestern sogar den Sohnemann nötigen Bilder zu machen. 🙂 Ich bin als vorbereitet für den nächsten Zeigetag 🙂
    LG Starky

Kommentare sind geschlossen.