Hinnerks Bruder hat ein neues Zuhause und braucht …

… einen Namen!  –  Ist er nicht süß, der kleine Bär!

So ein kleiner Schatz. Er ist aus feinster Baumwolle gehäkelt und von Haus aus Bär. Gestern ist er hier bei uns eingezogen. Aber einen Namen hat er noch nicht. Habt ihr vielleicht eine Idee und könnt uns helfen? So ein zutraulicher Bär fühlt sich doch ganz bestimmt gleich viel wohler, wenn er herzlich angesprochen wird.

Zum ersten Mal sah ich Hinnerks Bruder bei Tante Jana, in der Vorstellung .  Gleich hatte ich mich in ihn verliebt und war total happy, als die Nachricht von  Jana am nächsten Tag erschien. Dann ging Hinnerks Bruder auf die Reise. Seine Fahrtroute betrug nur ca. 313km, wogegen die Weihnachtsgeschenkewanderkiste einen viel, viel längeren Weg hinter sich gebracht hat. Gut das Hinnerks Bruder nicht die ganze Route mitreisen musste. Ob der Paketbote ihn wohl pfleglich behandelt hat, wir werden es nicht mehr erfahren. Aber bestimmt war der Abschied von seinem großen Bruder nicht leicht. Der ist ja auch so reiselustig. Jetzt muss sich Hinnerks Bruder erst einmal von den Strapazen erholen und sich hier in Heidelberg eingewöhnen. Natürlich werde ich ihn bei unseren Familienreisen mitnehmen. Dann kann er selbst erzählen, ob er genauso gern auf die Reise geht, wie sein großer Bruder. Lieben Dank auch an Uta, die sich so lieb um die Beiden gekümmert hat. Da kann ich einfach nur sagen: Herzlichen ♥ DANK liebe UTA.♥

Auch möchte ich Tante Jana Zum Nähen in den Keller nochmals ganz herzlich für diese wunderbare Aktion danken. Es hat mir ganz viel Freude bereitet mit dabei gewesen zu sein. Und, ich bin überglücklich jetzt so einen freundlichen neuen Mitbewohner zu haben. Jana hat aber noch Sachen in der Kiste übrigbehalten und möchte sie bei ihrem großen Finale verlosen. Schaut doch mal bei ihr vorbei, bestimmt freut sich über euren Besuch.

 

Ihr Lieben, jetzt muss ich wieder schnell an die Nähmaschine. Die Zeit rennt, bald ist Weihnachten, nur noch 11 Tage, schluck! Macht euch eine schöne Adventszeit!

Liebste Grüße, Annette

 

———

Wer mir liebe Worte dalassen möchte klickt auf den Beitragstitel und gelangt ganz unten zum Kommentarfeld. Auf der Startseite werden keine Kommentare angezeigt. Viel Erfolg!! 😘 

Klappt es nicht, schreibe mir bitte! ❤️ Verlinkt mit Weihnachtsfreuden 

Weihnachtsgeschenkewanderkiste 2018 + Teezember Nr. 8

[indirekte, Werbung – wegen Verlinkungen/Ort- und Markennennung]

Ihr Lieben,

heute bin ich bei der lieben Tante Jana aka “Zum Nähen in den Keller” zu Gast. Zum ersten Mal darf ich ein Geschenk in die Weihnachtsgeschenkewanderkiste  kurz #wgwk stecken. Die Kiste wandert durch ganz Deutschland und wohin es geht, zeigt Jana jedes Mal auf ihrer Landkarte. Den Fahrplan hat sie gut durchstrukturiert. Bis jetzt hat die Kiste schon insgesamt 12.650km zurückgelegt und 33 Stationen geschafft. WOW, starke Leistung!! Ob der Karton noch gut zusammenhält? Ich möchte nicht wissen wie oft die Kiste mit Klebeband wieder geflickt wurde*lach*!! Sie ist aber noch nicht ganz am Ende ihrer Reise. Gestern war die Kiste bei Uta Hanson und morgen geht es weiter zu Anni, dann hat sie es fast geschafft. Ich finde es schön das Jana alle Blogs kurz vorstellt. Darüber freue ich mich jeden Tag und ich möchte mich ganz herzlichen dafür bei dir bedanken, liebe Jana ♥. Eine wirklich nette Weihnachtsaktion. Herzlich Willkommen heißen möchte ich heute auch alle neuen Besucher, die heute hier vorbeischauen. ♥

 

 

Für die Wanderkiste habe ich mir ein Sternenkissen ausgesucht. Jepp – zum Advent fand ich ein rotes Zackenkissen in weihnachtlichem Stil ganz passend. Mit der Weihnachtsgeschenkewanderkiste wird es ein schönes, neues Zuhause finden und ich bin schon sehr gespannt wo das sein wird. :-)

 

 

Das Kissen ist recht groß.  Es hat die Spannweite (Spitzte zu Spitze) von 48cm und ist ca. 12cm dick. Also ein richtiges Ruhekissen für gemütliche Momente in der Weihnachtszeit. Genäht habe ich es aus vier Baumwollstoffen, aus meinem Fundus. Um es etwas edler zu gestalten, nähte ich an beiden Sternseiten ein Satin-Paspelband mit ein. Zum Schluss wurde auf beiden Seiten je ein selbstbezogener Stoffknopf angenäht. Ja, da war ich total überrascht, wie schnell und einfach sich die Knöpfe überziehen ließen. Das sind meine ersten selbst bezogenen Knöpfe *freu*!!

 

 

Wenn ihr auch so gespannt seid wie ich, wohin das Kissen geht und was ich aus der Weihnachtsgeschenkewanderkiste entnehme, dann schaut bei Tante Jana vom Blog “Zum Nähen in den Keller” vorbei. Ich bin auch schon sehr neugierig auf den weiteren Verlauf.

 

Heute zeige ich euch auch noch meinen Beitrag zum Teezember, dem Tee – Adventskalender von Claudia aka Alltagsbunt.

 

 

Der  Tee-Adventskalender ist eine Aktion von Bloggern, die sich liebe Weihnachtskarten mit Teebeutel zuschicken. Ich freue mich jeden Tag ♥ aufs Neue auf den Brief-Adventskalender. In gemeinsamer Runde eine gute Tasse heißen Tee zu genießen und dazu eine liebe Grusskarte zu lesen ist einfach richtig nett. Ihr Lieben Teezember Damen, habt ♥ Herzlichen Dank ♥  für die liebe Post und den köstlichen Tee. ♥

 

Ich hoffe sehr alle meine Teezemberkarten sind bei euch rechtzeitig und wohlbehalten angekommen. Falls nicht, sagt bitte Bescheid! Bei uns hatte es in der Absendewoche Hunde geregnet. Als Beigabe habe ich zwei unterschiedliche Teesorten verschickt. Ein CHAI-GEWÜRZTEE in roter Verpackung und im grünen Tütchen ein Süßholztee mit Minze. Ich liebe es, CHAI zu trinken, besonders mit einem kräftigen Schuss Milch. Das ist am Morgen für mich der Kick zum Wachwerden. Ich hoffe sehr er schmeckt euch genauso gut wie mir. Am Abend trinke ich oft den Süßholztee, für einen entspannten Schlaf.  Ihr Lieben – lasst es euch schmecken!! ♥ Ich finde, es muss nicht immer Weihnachtstee sein, ein bisschen Abwechslung tut auch gut. :-)

 

Für meine lieben Grüße an euch, habe ich meine Grusskarten mit Leinenstoff und einem applizierten Stern mit ganz viel Liebe gefertigt. Rein zufällig wollte der Stern aus dem gleichen Stoff wie das Sternenkissen gefertigt werden *hihi*. Sterne gehen einfach immer, besonders in der Adventszeit, findet ihr nicht auch?

 

 

Diese Woche habe ich ganz zauberhafte Teebeutel und Weihnachtskarten bekommen, die hatte ich gestern schon ganz stolz beim Freutag gezeigt. Und, weil ich schon viele Teezemberkarten bekommen hatte, aber keine Schachtel dafür fand, bastelte ich mir eine DIY Grusskarten Sammelbox. Damit sind jetzt alle noch verschlossenen Briefumschläge gut aufbewahrt und nichts geht mehr verloren. Das kleine DIY könnt ihr gern für euren Teezember abholen, wenn ihr auch keine geeignete Aufbewahrung für all die Briefumschläge parat habt. ♥ Das ist mein Giveaway für euch ihr Lieben. ♥ Gestern waren wir bei Petruschka aka Petras Fadenspiele und morgen trinken wir gemeinsam Tee und zwar bei Marlene von Jojos kleine Welt. Ich freue mich sehr über jeden weiteren Brief von euch.

 

 

Ihr Lieben, ich wünsche euch allen einen entspannten 8. Dezember und eine besinnliche Adventszeit. Macht es euch fein.

Herzliche Grüße,

Annette

Stoff und Nähzutaten:

Schnittmuster: Sternkissen von Pattydoo, Stoffe aus dem Stoffkeller, Knöpfe zum Selbermachen

verlinkt: Weihnachtsfreuden, Kissenlinkparty, Samstagsplausch, Nähzeit  am Wochenende

 

UFO Zwischenstand – Oktober

Hallo Ihr Lieben,

hier nur ganz kurz ein kleiner Einblick in meinen UFO Abbau im Oktober.

 

 

Meine Oktoberplanung musste ich komplett über den Haufen werfen, weil wir den Maler im Haus hatten, ist doch immer was los hier *lach*. Endlich konnte ich gestern wieder an die Nähmaschine und an den 6Köpfe12Blöcke 2018 März BlöckenWonky Star” arbeiten, die Blöcke finde ich so wunderschön.

 

 

Ansonsten möchte ich die Utensilos fertigstellen, zwei fehlen noch. Zugeschnitten sind sie auch schon, nur haben sie sich jetzt in die Wochen-Nähliste eingereiht.

 

Die Sew Together Bag liegt hier auch schon bereit. Dafür hatte ich schon im Frühjahr zugeschnitten. Ein richtiges UFO!!

 

 

Am Mantel habe ich auch weitergenäht, da fehlt allerdings noch das Innenfutter. Die Sache ist, ich hatte mir noch ein extra Thermovlies dazu gekauft. Jetzt bin ich mir nicht mehr sicher, ob ich das wirklich mit einnähen soll. Ob die Wattierung dann doch vielleicht zu dick ist, wird sich herausstellen.

Den Vorhang für den Nähtisch werde ich auch bald nähen können. Das geht ja fix. Nur möchte ich dafür doch lieber einen anderen Stoff. Der rote Streifenstoff vom Schweden ist mir zu kräftig. Den gab es doch auch in Gelb, wenn mich nicht alles täuscht. Vielleicht gibt es den ja noch?

Ansonsten nähe ich mir gerade noch ein paar herbstliche Shirts, irgendwie habe ich nichts passendes mehr im Kleiderschrank und da noch so viele UFO Stoffe hier liegen, wird jetzt genäht was das Zeug hält. ;-)

 

 

Jetzt ist das schöne Oktoberwetter komplett zu Ende, schade eigentlich. Es hat mir gut gefallen mittags bei strahlend blauem Himmel, meinen Tee auf dem Balkon zu trinken. Aber gut, die Natur braucht ihren Rhythmus. Und wir brauchen ganz dringend Regen!!

 

 

Was mir sonst noch so durch den Kopf geht ….

Mich nervt es total, dass es hier bei WP keine Blogroll gibt, der sich automatisch erneuert. Bei Blogger ist das wirklich praktisch. Ich meine, ein Blogroll mit Posttiteln und Bildchen. Hat da jemand einen Tipp für mich? Zwar habe ich in meiner Sidebar das Widget “Simple Links” mit den Lieblingsblogs abgelegt, allerdings werden dort nur die Blogs und nicht die neuesten Posts angezeigt.

Als Alternative dazu habe es geschafft *lach* mir am Tablet eine Leseliste von Blogger einzurichten, indem ich den Link der Leseliste als Favorit sicherte. Das ich darauf nicht schon längst gekommen bin!! Da mein Blog nicht direkt bei WP gehostet ist, konnte ich bislang auch nicht den Reader von WP nutzen. Nun habe ich mir einen WP Account eingerichtet, damit ich zumindest bei WordPress Blogs easy peasy kommentieren kann, ohne ständig meine URL mit angeben zu müssen. – Total doof ist es, wenn ich bei Blogger kommentieren möchte und dafür meinen Namen und die URL angeben muss. Himmel, da springt dann ein Fenster auf, wo man beweisen muss, das man kein Roboter ist! Gestern habe ich fast 5 Minuten auf so einer Seite Hydranten, Fußgängerüberwege oder Ampeln anklicken müssen. Dabei vergeht einem wirklich die Kommentarfreude!! So schade, das Blogger und WordPress nicht Hand in Hand gehen und es den Lesern einfacher macht!! Es nervt mich so!!

Ganz lieb angeschrieben worden bin ich gestern Abend von Jana aka Zum Nähen in den Keller, die mich fragte ob ich noch beim #wgsk2018 teilnehmen möchte. Da musste ich erst Schlucken, habe aber dann zugestimmt. Weil ich so kurzfristig natürlich nichts fertig habe, bekam ich einen Aufschub bis Mitte November. Denn mein Termin ist erst am 8. Dezember und ich freue mich sehr auf die Weihnachtsgeschenkewanderkiste.

 

 

Bei Ulrikes Quiet-Book habe ich schon die ersten Seiten genäht, die zeige ich euch dann nächste Woche alle zusammen, und zwar von Seite 1-4.

 

 

Riesig freue ich mich auf das Nähwochenende in Tamm vom 9.-11. November bei Heike aka Modewerkstatt HT. Da treffen sich einige Bärbels und auch noch ein paar ander Leute. Für die Nähmaschine habe ich mir einen Softshell Stoff gekauft. Ich hatte bei Marion so ein schönes Exemplar gesichtet und war total davon angetan. Da fällt mir gerade ein, dass ich noch einen langen Reißverschluss kaufen muss.

Na, dann ihr Lieben, weiter geht es …

 

Ganz viele liebe Grüße,

Annette ;-)