UFO Zwischenstand – Oktober

Hallo Ihr Lieben,

hier nur ganz kurz ein kleiner Einblick in meinen UFO Abbau im Oktober.

 

 

Meine Oktoberplanung musste ich komplett über den Haufen werfen, weil wir den Maler im Haus hatten, ist doch immer was los hier *lach*. Endlich konnte ich gestern wieder an die Nähmaschine und an den 6Köpfe12Blöcke 2018 März BlöckenWonky Star” arbeiten, die Blöcke finde ich so wunderschön.

 

 

Ansonsten möchte ich die Utensilos fertigstellen, zwei fehlen noch. Zugeschnitten sind sie auch schon, nur haben sie sich jetzt in die Wochen-Nähliste eingereiht.

 

Die Sew Together Bag liegt hier auch schon bereit. Dafür hatte ich schon im Frühjahr zugeschnitten. Ein richtiges UFO!!

 

 

Am Mantel habe ich auch weitergenäht, da fehlt allerdings noch das Innenfutter. Die Sache ist, ich hatte mir noch ein extra Thermovlies dazu gekauft. Jetzt bin ich mir nicht mehr sicher, ob ich das wirklich mit einnähen soll. Ob die Wattierung dann doch vielleicht zu dick ist, wird sich herausstellen.

Den Vorhang für den Nähtisch werde ich auch bald nähen können. Das geht ja fix. Nur möchte ich dafür doch lieber einen anderen Stoff. Der rote Streifenstoff vom Schweden ist mir zu kräftig. Den gab es doch auch in Gelb, wenn mich nicht alles täuscht. Vielleicht gibt es den ja noch?

Ansonsten nähe ich mir gerade noch ein paar herbstliche Shirts, irgendwie habe ich nichts passendes mehr im Kleiderschrank und da noch so viele UFO Stoffe hier liegen, wird jetzt genäht was das Zeug hält. ;-)

 

 

Jetzt ist das schöne Oktoberwetter komplett zu Ende, schade eigentlich. Es hat mir gut gefallen mittags bei strahlend blauem Himmel, meinen Tee auf dem Balkon zu trinken. Aber gut, die Natur braucht ihren Rhythmus. Und wir brauchen ganz dringend Regen!!

 

 

Was mir sonst noch so durch den Kopf geht ….

Mich nervt es total, dass es hier bei WP keine Blogroll gibt, der sich automatisch erneuert. Bei Blogger ist das wirklich praktisch. Ich meine, ein Blogroll mit Posttiteln und Bildchen. Hat da jemand einen Tipp für mich? Zwar habe ich in meiner Sidebar das Widget “Simple Links” mit den Lieblingsblogs abgelegt, allerdings werden dort nur die Blogs und nicht die neuesten Posts angezeigt.

Als Alternative dazu habe es geschafft *lach* mir am Tablet eine Leseliste von Blogger einzurichten, indem ich den Link der Leseliste als Favorit sicherte. Das ich darauf nicht schon längst gekommen bin!! Da mein Blog nicht direkt bei WP gehostet ist, konnte ich bislang auch nicht den Reader von WP nutzen. Nun habe ich mir einen WP Account eingerichtet, damit ich zumindest bei WordPress Blogs easy peasy kommentieren kann, ohne ständig meine URL mit angeben zu müssen. – Total doof ist es, wenn ich bei Blogger kommentieren möchte und dafür meinen Namen und die URL angeben muss. Himmel, da springt dann ein Fenster auf, wo man beweisen muss, das man kein Roboter ist! Gestern habe ich fast 5 Minuten auf so einer Seite Hydranten, Fußgängerüberwege oder Ampeln anklicken müssen. Dabei vergeht einem wirklich die Kommentarfreude!! So schade, das Blogger und WordPress nicht Hand in Hand gehen und es den Lesern einfacher macht!! Es nervt mich so!!

Ganz lieb angeschrieben worden bin ich gestern Abend von Jana aka Zum Nähen in den Keller, die mich fragte ob ich noch beim #wgsk2018 teilnehmen möchte. Da musste ich erst Schlucken, habe aber dann zugestimmt. Weil ich so kurzfristig natürlich nichts fertig habe, bekam ich einen Aufschub bis Mitte November. Denn mein Termin ist erst am 8. Dezember und ich freue mich sehr auf die Weihnachtsgeschenkewanderkiste.

 

 

Bei Ulrikes Quiet-Book habe ich schon die ersten Seiten genäht, die zeige ich euch dann nächste Woche alle zusammen, und zwar von Seite 1-4.

 

 

Riesig freue ich mich auf das Nähwochenende in Tamm vom 9.-11. November bei Heike aka Modewerkstatt HT. Da treffen sich einige Bärbels und auch noch ein paar ander Leute. Für die Nähmaschine habe ich mir einen Softshell Stoff gekauft. Ich hatte bei Marion so ein schönes Exemplar gesichtet und war total davon angetan. Da fällt mir gerade ein, dass ich noch einen langen Reißverschluss kaufen muss.

Na, dann ihr Lieben, weiter geht es …

 

Ganz viele liebe Grüße,

Annette ;-)

Mein UFO Abbau im September …. Zwischenstand!

Hallo Ihr Lieben,

heute zeige ich euch schnell meinen Zwischenstand bei dem UFO Abbau. Let’s Finish old stuff!! Heute ist ja auch wieder bei Klaudia Zeigetag.

 

Im September habe ich mich auf den Quilt Along 2017 von den 6 Köpfe 12 Blöcke befasst und den Juni Block “Pineapple” fertig gestellt. Weiter Blöcke sind in Arbeit, aber noch nicht vorzeigbar. Meine Blöcke vom Jahresquilt 6 Köpfe 12 Blöcke 2017 könnt ihr euch hier anschauen: Januar – ‘Rolling Stone’ , Februar – ‘Churn Dash’ , März – ‘Broken Dishes’ , April – ‘Dresden Plate’ .

Ich habe wieder zwei Blöcke genäht aus unterschiedlichen Stoffen damit es fein zusammenpasst.

Wie weit seid ihr mit euren UFOs? Werdet ihr fertig in diesem Jahr oder wollen wir auch noch 2019 weiter an den UFOs arbeiten?

Ich hätte ja noch das eine oder das andere UFO auf dem Stapel *lach*. Gern würde ich im Januar den Jahresabschluss für 2018 machen, mit allen Teilnehmern und auch eine kleine Verlosung. Wenn dann der Abschluss im Januar fertig ist, geht es gleich weiter in den UFO Abbau 2019 für die unvollendeten Projekte. Sei es was Angefangenes, Material, das noch auf die Fertigstellung wartet oder ein unbedeutendes UFO, dass in Vergessenheit geraten ist. ;-) Seid ihr dabei?

Ihr seht, es gibt noch viel zu tun und meine UFOs sind längst noch nicht geschafft. :-)

So, meine Lieben jetzt muss ich was schaffen *lach* das Jahr ist bald um.

Ich wünsche euch einen schönen Donnerstag, macht es euch fein!

Herzliche Grüße,

Annette

verlinkt mit

Esther’s Quilt Blog WOW! 

Ein kleiner Blog

Klaudias kreativ World – UFO Abbau Nr. 9

Carpet Bag – Machwerk – eine Sommertasche

*Dieser Beitrag kann indirekte Werbung ohne Auftrag enthalten (Markennennungen, Ortsnennungen oder Verlinkungen).*

Erinnert ihr euch noch an den Taschen-Nähkurs im Sommer letzten Jahres? Da hatte ich mir bei ja Martina aka Griselda von Machwerk das tolle, grüne Leder ausgesucht, um eine Ewa zu nähen. Mit meiner zweiten Tasche bin ich leider nicht vorangekommen, weil die Ewa in Leder wirklich sehr aufwändig zu nähen ist, besonders, wenn man keine Leder-Nähmaschine hat *lach*. Das war echt harte Arbeit für mein Nähmaschinchen, aber das Endergebnis kann sich (glaub ich) sehen lassen. Dann war es ganz schnell Herbst und Winter und da mochte ich einfach keine Sommertasche mehr nähen. Jetzt aber habe ich dieses UFO endlich fertiggestellt, Jippie! Und, ich bin sehr überrascht, wie schnell und einfach diese Tasche zu nähen ist. Den schönen, bunten Außenstoff hatte ich mit Martinas fuchsiafarbenen Leder aufgepeppt und als Innenstoff musterloses Leinen ausgewählt. Für die Träger sicherte ich mir schon im Nähkurs Lederhenkel. Das ist eine gute Alternative zu selbst gemachten Schultergurten.

 

 

Auf der Vorderseite habe ich nur eine Innentaschen eingenäht und hinten die Tasche ganz schlicht gelassen. Dafür aber den Front-Reißverschluss mit Dreiecken hübsch abgesetzt, so das die Raupenenden des RV’s nicht zu sehen sind. Zu meinem Erstaunen hat das Aufnähen dieser kleinen Dreiecke, mit der alten Haushalts-Nähmaschine viel, viel besser geklappt als an der modernen Nähmaschine. Manuell kann man mit dem Handrad die Ledereinstiche viel besser platzieren. Das war eine angenehme Erfahrung.

 

 

Die Taschengelenke ließen sich ganz gut in die Stofftunnel einfügen, da war ich auch erstaunt, wie schnell und unkompliziert das geht. Das hatte ich mir viel schwieriger vorgestellt und ehrlich gesagt war genau das der Grund, weshalb bei der Tasche kein Fortschritt zu sehen war. Hihi, einfach mal was Neues ausprobieren, bringt Gewissheit und gleichzeitig einen anderen Blick aufs Ganze. ;-)

 

 

Innen nähte ich nur auf einer Seite Einstecktaschen ein, mehr Schnick-Schnack wollte ich nicht.

 

 

Jetzt bin ich total happy, denn ist es Hoch – S O M M E R und die Tasche ist fertig !!

 

 

Ich bin zufrieden mit meiner neuen Taschenliebe.

 

 

Ihr Lieben, ganz herzlichen Dank für all eure lieben Kommentare zu meinem Geburtstag! Ich habe mich riesig über all die lieben und herzlichen Worte gefreut! – Ich bin so happy und freue mich über jeden einzelnen Besuch von euch. Fühlt euch ganz lieb von mir umärmelt!! ;-D

 

Ich wünsche euch einen angenehmen Sommer und macht es euch fein!!

 

Liebe Grüße, Annette

 

 

 

Stoff & Zutaten + Links:
Taschenschnitt: „Carpet Bag” &  Leder und Träger von Frau Machwerk
Innen- und Oberstoff aus dem Stoffkeller
Leder: aus Frau Machwerks Fundus, gekauft bei Leder Reinhardt

✿ 6 Köpfe 12 Blöcke 2017 – Mein Dutchman’s Puzzle Block

Eines meiner Juni UFOs sind die zwei Blöcke aus dem Jahresquilt – 6 Köpfe 12 Blöcke 2017. Den hatte ich im letzten Jahr begonnen und war im Frühling wegen diverser Dinge (Garten, etc.) einfach stecken geblieben. Aber ich bin ja brav und arbeite meine UFOs jetzt ja ab.
UFO Zwischenstand
Somit stelle ich euch heute meine zwei 6 Köpfe 12 Blöcke 2017 *Dutchman’s Puzzle* Blöcke vor. Und zwar ganz ordentlich mit meinen Etappenbildern, so wie ich sie tatsächlich genäht habe. Leider hat Katharina ihre Linkparty dafür geschlossen, macht mir aber nichts, ich mache trotzdem einfach weiter.
Zuerst habe ich die einzelnen Stoffstücke für den 3-farbigen Block zugeschnitten. Da ich wieder zwei Blöcke genäht habe, unterscheiden sie sich lediglich im Hintergrundstoff. Einmal grau uni und bei dem anderen grau mit einem leichten Karo.
Für einen Block sind das:
8 Rechtecke a’ 3 1/2 x 6,1/2 Inch und 16 Quadrate a’ 3 1/2 x 3 1/2 Inch.
Nach den Markierungen auf der linken Stoffseite wurde eine Gradstichnaht mit einer Stichlänge von 2.0 die Diagonale genäht.

Anschließend die Nahtzugabe umgeklappt und 1/4 Inch abgeschnitten.

Dann noch den zweiten ‘Flügel’ annähen, wieder die Nahtzugabe abschneiden. Damit fertig, ging es an das Zusammennähen der einzelnen, so entstandenen 2-farbigen Rechtecke.

Diese wurden wieder zu zweier Blöcke zusammengenäht.
Und dabei beachtet, dass die Spitzen wirklich gut zusammen gesetzt wurden. Hat geklappt!

So waren beide Blöcke ziemlich schnell fertig genäht, so dass ich mich fragte weshalb ich das nicht schon längst geschafft habe!

Aber, so ist es mit den UFOs ja immer. Geht es euch auch so? Was ich sonst noch so genäht habe, zeige ich euch in den nächsten Tagen.

Ihr Lieben, ich wünsche euch einen schönen Mittwochabend.
Macht es euch fein!
Liebste Grüße,
Frau Augensternchen

✿ Samstagsplausch und meine UFOs im Mai

Ihr Lieben, heute erzähle ich im Samstagsplausch, was diese Woche alles bei mir los war.
Der Samstagsplausch ist bei Andrea aka Kaminrot Zuhause und jede Woche sammelt sie die Geschichten der anderen.

 

 

Noch im Flow der letzten Woche fing es gleich am Montag an mit dem UFO Abbau. Endlich konnte ich den Reißverschluss in den
Lieblingsbettbezug einnähen.

 

 

Haha, ihr denkt – hey das ist doch ein Klacks! Ja, ihr habt recht. Das ging viel schneller, als gedacht. Viele bekommen ja Beklemmungen, wenn sie nur einen Nahttrenner in die Hand nehmen müssen. Ich setze mich damit gern abends vor den Fernseher. Das betäubt meine Sinne und ich kann mich hemmungslos den falschen Nähten hingeben. Hehe :-)
Aber das ist die einzige Möglichkeit, ist es nicht gerade nach 18:00 Uhr, setzte ich mich natürlich nicht vor die Mattscheibe. Na, jedenfalls war es schön und hat Spaß gemacht und ich bin so happy in diesem Monat zumindest ein UFO abgebaut zu haben. Mehr ging einfach nicht, die Zeit die Zeit.
Gerade nähe ich wieder ganz viel andere Sachen und fühle mich so richtig im Flow. Das tut mir gut und gerade hebt auch die Stimmung. So konnte ich letzte Woche eine Tasche für meine Cousine zum Geburtstag fertigstellen und diese Woche mit meiner eigenen Handtasche fortfahren,
die ich schon vor zwei Wochen begonnen hatte, es ist eine Dany.
Hier seht ihr die Rückseite mit dem RV Fach.

 

Am Freitagabend (gestern) habe ich sie dann noch fertiggenäht, so richtig mit Seil annähen und so. Aber manchmal wäre doch eine kräftige Leder-Nähmaschine von Vorteil. Durch die ganzen Lagen zu nähen, alter Schwede! Kein Wunder, dass die Nähte am oberen Eingriff nicht ganz grade geworden sind. Schade eigentlich, wenn man sich die Tasche so schön genäht hat und zum Schluss dann mit so einem Detail versaut. Zeigen tue ich sie euch ein anders Mal. Noch mehr Bilder mag ich euch heute nicht mehr zumuten.

 

 

Am Dienstag ließ das Wetter sehr zu wünschen übrig. Ja echt, mein Sohnemann fragte mich, ob ich Lust auf einen Spaziergang hätte und dann sind wir nach einer Weile direkt in den Platzregen hineinspaziert.
Von Null auf jetzt durchnässt, aber überall!!

 

Am Mittwoch dagegen wieder bestes Sonnenwetter, so das ich im Schrebergarten ein bisschen aktiv werden konnte. Zu meiner großen Überraschung entdeckte ich zum ersten Mal Kirschen an meinem Kirschbaum, den ich schon vor mehr als 5 Jahren gepflanzt hatte. Es ist eine Knorpelkirsche. Nachbarn hatten mich schon davon überzeugen wollen, dass mein einzeln stehender Baum einen Befruchtungspartner benötigt. Siehste, geht auch ohne!! :-)

 

 Blattläuse sind auch wieder unterwegs, … gut das es auch Ameisen gibt,
die sie “melken”.

 

 

Abends wurde sogar auf dem Balkon gegrillt und auch gespeist.
Hmm, ich liebe Lamm ….

 

Die letzten zwei Tagen war ich dann wieder fleißig an der Nähmaschine und habe drei T-Shirts genäht. Das war dringend notwendig, hatte gar nichts passendes mehr zum Anziehen. Und Stoffe habe ich je eh genug gesammelt, mit meiner Stoffkauflust. Es ist ein Graus, kennt ihr das auch?

 

Heute morgen habe ich mich so über die schönen Socken gefreut, die ich beim letzten Wichteln bekommen hatte. Die sind so kuschelig und weich, einfach toll. Mein Mann sagte sogar, der selbstgenähte Rock sähe gut aus. Und ich fragte ihn: “Zusammen mit DEN Socken?” Er nickte.
Liebe ist einfach schön!!

 

Hach, ihr Lieben, schon wieder ist es so spät geworden. Oder soll ich lieber sagen es ist schon früh, genau – ihr habt recht. Wir freuen uns jedenfalls sehr auf die Pfingstferien. Endlich wieder ausschlafen, kein Hausaufgabenstress und einfach das Leben genießen. Dass wünsche ich euch auch.

 

Ihr Lieben, macht es euch nett!
Liebste Grüße von Frau Augensternchen

 

✿ Mein UFO Abbau im Februar …. Zwischenstand!

Guten Tag, ihr Lieben,
heute berichte ich euch wieder von meinen UFOs.
Zu Beginn des Monats hatte ich euch ja meine Pläne für diesen Monat mitgeteilt und auch davon, das ich höchstwahrscheinlich nicht alle Punkte abharken kann, wegen der Knie-OP. Und, so ist es auch gekommen, ich habe mich brav geschont und habe lieber das Bein hochgelagert anstatt (so wie sonst) durch die Wohnung zu huschen. Aber vor der OP war ich noch ein bisschen fleißig und habe einige Sachen machen können.

Hier also mein Februar UFO – Zwischenstand!

Punkt 1: 
Die EWA Machwerk Tasche, Cognac habe ich verbloggen können. Und echt, ich habe es übers Herz gebracht und sie meiner Schwester geschickt.
Die hat sich vielleicht gefreut!
Am Freitag vor der OP hat mein lieber Schatz sie noch im Paket-Shop abgegeben und am nächsten Tag stand sie schon im hohen Norden auf der Terrasse.
Erst hat sie sie gar nicht entdeckt.
Hihi, aber dann doch und die Freude war soooooo groß.
Punkt 2:

Der Reißverschluss des Lieblingsbettbezugs, … nun raus ist er schon, nur der Neue muss jetzt noch eingesetzt werden.
Asche auf mein Haupt, dass habe ich noch nicht geschafft!! Aber vor dem Raustrennen hatte ich echt RESPEKT, denn ich hatte ihn bereits einmal  erneuert und es mit der Naht echt gut gemeint. Viele ganz kleine Stiche, Bähhhh!!
Aber jetzt ist er raus und wartet auf dem Nähtisch auf sein Revival. Material, sprich den neuen Reißverschluss habe ich schon daliegen, jetzt fehlt nur noch Lust zum Einnähen.

 

Punkt 3:

“6 Köpfe12Blöcke 2017 April: Dresden Plate Block”

Hmm, leider habe ich bis jetzt nur die Stoffstücke zugeschnitten, weiter bin ich damit noch nicht gekommen.

 

Punkt 4:
 

“6 Köpfe12Blöcke 2018 Februar: Bright Hopes Block”

So wie es aussieht, wird es tatsächlich ein richtiges UFO, denn im Februar schaffe ich es nicht mehr. Deshalb rutscht dieser Block in den März hinein.  Na, der März hat ja 31 Tage, hihi.
Punkt 5:
 
“Stoffabbau – Stoffdiät”

Ein bisschen Stoff habe ich abbauen können, nämlich bei dem KSW30 Kissen. Wieviel? Das muss ich noch nachtragen in mein Stoffdiät-Büchlein und auch noch hier im Blog aufschreiben.
Da haben 2 Jeans von meinem Schwager dran glauben müssen.
Nun ist wieder ein bisschen mehr Luft im Keller.  Puh, das tut gut.
Punkt 6:
 
Ein neues UFO….
Als ich die Jeanshosen aus dem Keller holte, habe ich doch tatsächlich ein weiteres UFO von 2016-2017 gefunden. Den BOM: “The Joys of Life” von Marie Suarez, den ich ja eigentlich schon längst fertig zaubern wollte.  Der Plan war jeden Monat einen Block zu nähen.
Das tolle war daran, das die einzelnen Blöcke vom Nähzentrum Heidelberg verschickt wurden, so dass bei mir nicht der Druck aufkommen sollte, alles auf einmal fertig machen zu müssen.
Nun hatte mein Liebster (der Sparfuchs) aber die geniale Idee, die Sparversion = alle Monate in einem Paket zu bestellen. Tja, und da war die Luft bei mir schon wieder raus, als das große Paket geliefert wurde.
Nun sind erstmal die ersten drei Monate Januar –  März oben in die Wohnung gewandert, denn in den Keller ist mir der Weg (mit den Unterarmstützen) zu weit.  Das ist ein Anfang und ich freue mich sehr auf die schönen Blöcke. Hier schon mal ein kleiner Einblick in die Arbeiten von gestern….
Ich habe mir auch noch vorgenommen ganz genau aufzuschreiben, wie ich diesen BOM nähe, denn die englische Anleitung läßt einige Fragen offen. Praktisch ist es, das es zu diesem BOM auch eine Facebook Gruppe vom Nähzentrum Heidelberg gibt. Da kann man immer noch hinzustoßen und mitnähmen, auch wenn viele schon fertig sind. So lassen sich Fragen auch einfach beantworten. Netter Service finde ich.
Weil ich in diesem Monat längst nicht alles geschafft habe, was ich mir vorgenommen hatte, mache ich keinen Februar Abschluss. Stattdessen nehme ich meine Februar UFOs mit den den März hinein. Obwohl ich wirklich aufpassen muss, das es nicht wieder zu viele Punkte auf meiner Liste werden. Genau das ist das Schöne an diesem UFO Sew Along mit Linkpary. DU bestimmst selbst, wie wieviel zu von deinen UFOs abbauen kannst und wann die ZEIT dafür reif ist.
 
Wie schnell ist der April gekommen und mit ihm Ostern. Auch der 90ste Geburtstag meiner Patentante und der 70ste meines Schwagers stehen vor der Tür. Dafür möchte ich noch Geschenke zaubern. Nur was? Das muss ich mich noch herausklamüsern. So, und jetzt habe ich voll den Zuckerfläsh! Schnell einen Apfel essen, das hilft immer.
Ihr Lieben, jetzt wünsche ich euch allen einen wunderschönen Start in den März.

 

Macht es euch fein!!
Liebste Grüße,
Frau Augensternchen
velinkt mit:

✿ Mein UFO Abbau im Januar …. Zwischenstand!

Heute zeige ich euch wie weit ich bis jetzt gekommen bin, von meiner Jahresplanung – zum Abbau der UFO’s aus vergangenen Zeiten.


Eigentlich wollte ich schon viel mehr geschafft haben, doch ein Paar Arztbesuche, wegen der Knieschmerzen haben mir die Zeit geraubt. Und, so zeige ich euch nur mein Fortkommen bei dem 6 Köpfe 12 Blöcke 2017 Quilt Along. Nach dem ‘Rolling Stone’ im Januar und dem ‘Churn Dash’ im Februar, folgte im März 2017 der ‘Broken Dishes’ Block. Den habe ich gestern genäht und somit mein erstes UFO im neuen Jahr abgearbeitet! Es hat mir richtig Spaß gemacht mich in die Anleitung von Verena aka alles bunt, einzufuchsen. 
Die schönen Heartwood Stoffe von Makower UK hatten es mir im letzten Jahr echt angetan, so dass ich alle möglichen Designs zusammengekauft hatte, um diesen BOM für meinen Sohnemann nähen zu können.
Auch hier kam wieder der spezielle INCH Nähfuß: mit 1/4 Inch Nahtzugabe zum Einsatz. Er fügt die nötige Nahtzugabe hinzu, so dass alles schön passt. Einfach genial!!

Ich mag es ja sehr, so genau zu arbeiten, hach das macht richtig Freude, besonders morgens, wenn die Kinder in der Schule sind und ich mich richtig (in aller Ruhe) auf mein Nähhobby konzentrieren kann.

Und, das Tutorial ist wirklich sehr gut erklärt, durchaus auch für Anfänger geeignet.

Für meine ‘Broken Dishes’ hatte ich mir vier unterschiedliche Stoffe ausgesucht, aber DER mit dem Songbird Pattern musste unbedingt dabei sein. Er passt ausgezeichnet zum Monat März und ist farbstimmig mit den beiden Dash Pattern, in blau und marineblau. Er spiegelt meine Sehnsucht nach Frühling wieder. Ja, ich will endlich den Frühling zurück!

Da habe ich natürlich auch wieder gleich zwei Blöcke gezaubert! :-)

Hier beide nebeneinander zum Vergleich!

Das schöne Dreiecksmuster nennt sich mit recht “Broken Dishes”
Welch wunderbare Idee für einen Namen dieser Art!

Wenn alles klappt, werde ich nächste Woche die April Blöcke nähen können und auch noch ein paar weitere Punkte meiner UFO Liste abarbeiten. Meine Zeit muss ich mir allerdings sehr sparsam einteilen, denn Mitte Februar werde ich am Knie operiert. Bis dahin muss alles Wichtige erledigt sein. Nach der OP kann ich wohl mindestens 2 Wochen nicht an der Nähmaschine sitzen, dann sind andere Handarbeiten angesagt! :-) Aber ich habe ja noch etliches auf meiner UFO Jahresliste stehen. Langweilig wird es mir da ganz bestimmt nicht!
Hier ein kleines Vorankommen auf meiner Liste…

Die Küchentischdecke steht schon in den Startlöchern, im Schlepptau mit dem Oberhemd, wo ich noch die Ärmel kürzen muss! ;-) Diese Woche steht aber auch noch der Mädchen Geburtstag mit 10 Gästen bei der Übernachtungsparty an. Dann am nächsten Tag der Familiengeburtstag und danach geht es direkt weiter mit dem UFO Abbau und den anderen Dingen, die noch vorher erledigt werden müssen.

Wenn ihr den Zugang zum UFO Abbau sucht, ….
Die Linkparty dafür findet ihr in der Sidebar oder *hier*. ;-)
Schafft weg, was liegen geblieben ist und …
macht es euch fein!

Lhr Lieben und habt recht viel Freude am Abbau eurer UFOs und verlinkt euch in der
“Let’s finish old stuff UFO – Linkpary”
die ganzjährig geöffnet ist!

Die 12 Blöcke 2017

Januar: Rolling Stone Block (Dorthe)

Februar: Churn Dash Block (Nadra)
März: Broken Dishes Block (Verena)
April: Dresden Plate Block (Andrea)
Mai: Dutchman’s Puzzle Block (Katharina)
Juni: Pineapple und Log Cabin Block (Gesine)
Juli: Snail’s Trail Block (Dorthe)
August: Card Trick Block (Nadra)
September: Bear’s Paw Block (Verena)
Oktober: Joseph’s Coat Block (Andrea)
Dezember: Ohio Star (Gesine)