WKSA 2022 – Start … Ideen zum Weihnachtskleid

Schon im letzten Winter war mein Plan mir auch in diesem Jahr wieder ein Weihnachtskleid zu nähen. Als ich dann auch noch im Februar ein tolles Schnäppchen für einen Romanit Jersey fand, war der langgehegte Wunsch zum Projekt geworden.

Jetzt geht es an die Stoffauswahl, denn der Romanit ist nicht der Einzige, der in Frage kommt. Einen bestimmten Schnitt hatte ich mir im Vorfeld noch nicht ausgesucht. Vielleicht denselben, wie im vergangenen Jahr? Nein, ich möchte etwas Neues ausprobieren und ja, ich nehme natürlich erst die Schnitte, die auf der Festplatte oder im Projektordner schlummern. Wie war das noch mal… Let’s finish old stuff *hihihi*!! Jepp!!

Mittlerweile habe ich nicht mehr den Drang, ein kompliziertes Kleid, dass vielleicht nicht richtig passt zu nähen. Dafür fehlt mir auch die Zeit. Deswegen bin ich noch am überlegen, ob ich mir nicht ein ganz einfaches Kleid nähen sollte.

Bei der Auswahl der easy peasy Schnittmuster, hat das Schnittmuster FRAU POLLY mit Raglanärmeln und Rollkragen den ersten Platz ergattert. Ich habe den Kleiderschnitt schon etliche Jahre als Papierschnitt zuhause liegen und nun wird er ausprobiert. Für das Kleid habe ich mir zwei kuschelige Sweatshirt Stoffe aus dem Stoffkeller in die engere Wahl genommen. Materialempfehlung: Sweat, Stepper, Nicky oder Ähnliches. Größe: XS-XXL.

Interessant wäre aber auch der Schnitt Sweatshirtkleid „Chloe“ von Pattydoo, mit 3/4 langen Ärmeln. Dieser Schnitt liegt auch schon eine ganze Weile auf der Festplatte. Materialempfehlung: ausschließlich dehnbare Stoffe, ein Sommersweat bzw. French ist ideal. Größe: 34 – 54.

Na, ich schaue mal, wie die Zeit ausreicht, vielleicht nähe ich mir auch zwei Kleider. Haha, immer diese Pläne, und dann reicht die Zeit doch nicht aus. Ihr werdet sehen, wie ich mich entscheide. Jetzt gehe ich noch schnell zum Creativsalat und zur MeMadeMittwoch Linkparty, kommt ihr mit?

Liebe Grüße

Annette

 


verlinkt mit dem Creativsalat, Handmade on Tuesday#210

Der Zeitplan für den Weihnachtskleid-Sewalong ist:

Meine Ankündigung zum Sewalong  – Ich bin dabei!

  1. 13.11.2022 In welche Richtung geht’s, wir starten und überlegen – Linkparty
  2. 27.11.2022 die Entscheidung ist gefallen
  3. 11.12.2022 Zwischenstand
  4. 18.12.2022 Finale

6 Kommentare

  1. Also eine Chloe kann ich dir wärmstens empfehlen, ich fühle mich in meiner sehr wohl und bekomme auch immer Komplimente. Bei der Frau Polly hätte ich bedenken, dass sie sich ausbeult beim vielen sitzen an den Weihnachtsfeiern. Da wird ja gerne gemütlich lange zusammen gesessen. Ich bin gespannt für welches Kleid du dich entscheiden wirst. Lust hätte ich auch für mich ein Weihnachtskleid zu nähen, aber Zeit dafür gibt es keine, leider.
    L G Pia

  2. Liebe Annette, die Chloe habe ich tatsächlich auch bereits als Winter/Weihnachtskleid genäht gehabt https://selbstdiefrau.wordpress.com/2021/01/14/the-snuggle-dress-sweatkleid-mit-tulpenrock/ und kann den Schnitt sehr weiterempfehlen. Sehr bequem und kann trotzdem chic gestaltet werden 😉
    Ich bin leider noch nicht wirklich weit gekommen mit meinem Kleid, da kam leider so viel Unvorhergesehenes dazwischen…Ich hoffe der Dezember wird besser dahingehend.
    Liebe Grüße
    Bianca

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert